abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Depotauszug an einem bestimmten Tag X

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
Beiträge: 6
Registriert: 11.01.2020

Hallo Freunde des gepflegten Onlinebankings,

 

ich habe Momentan Stress mit dem Bafög-Amt, die wollen von 

mir den Nachweis meines Depotwertes zu einem bestimmten Tag X, 

welcher mehr als ein Jahr zurückliegt. 

Ich habe im Online Archiv bereits nachgeschaut, da gibt es leider nur 

den Quartalsauszug, welcher für das Amt nicht ausreicht. 

 

Danke für eure Hilfe!

 

Grüße gehen raus

 

Momo

0 Likes
5 Antworten 5

Autorität
Beiträge: 1767
Registriert: 31.10.2016

Die Consorsbank erstellt monatlich einen Personal Investment Report (meist so um den 10. herum für den Vormonat), wo dein Depot aufgelistet wird. Damit kannst du dich dem gewünschten Datum zumindest annähern. Eine Depotübersicht zum Tag X gibt es im Standard nicht.


Autorität
Beiträge: 3687
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @Momo202 ,

wende Dich an die Kundenbetreuung und frage nach dem Depotauszug zum Stichtag.

Dass Vermögen zu einem Tag X nachgewiesen werden muss, trifft nicht nur Bafög-Empfänger, sondern jeden Antragsteller auf Leistungen nach SGB, Erben, Scheidungswillige etc..

Eventuell ist ein "geringes Entgelt" einzuplanen, weil diese Leistung ausserhalb des Standards liegt, wie @Hawkwind schon betont hat, und in der Regel bei keiner Bank gratis ist.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3687
Registriert: 21.07.2017

@Momo202 :

Noch ein Nachtrag:

Sollte sich Dein Bafög-Amt mit dem nicht amtlichen Personal Investment Report begnügen, beschränke Dich auf Seite 2; die anderen Seiten könnten unnötige Aufschlüsse über Deine Vermögensentwicklung enthalten ...

Von mir hast Du das aber nicht.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
Beiträge: 6
Registriert: 11.01.2020

Danke dir 🙂

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3687
Registriert: 21.07.2017

@Momo202 : [off topic]

Gerne geschehen. Hier noch ein Tipp:

Bafög-Empfänger, deren Eltern-Einkommenshöhe sich u. a. Corona-bedingt (Kurzarbeit oder Schlimmeres) verändert hat, können einen "Aktualisierungsantrag" stellen. 

Damit wird nicht das Einkommen zwei Jahre vor dem Bewilligungszeitraum, sondern das reduzierte aktuelle als Berechnungsgrundlage herangezogen, was u. U. zu einer höheren Förderung führt.

0 Likes
Antworten