Community

Letzte Antwort zu: Ballard-Power
  • 109.481 Mitglieder, 
  • 65.714 Diskussionen, 
  • 1.052 Gelöste Fragen
Antworten
Highlighted
theratherapie
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 23
Registriert: 20.11.2016
Nachricht 1 von 12 (1.059 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Onlinebanking wie 1990

Hallo Zusammen,

 

ich hab mir das jetzt ein Jahr lang angeguckt und wie ein Neandertaler die Consorsapp benutzt anstatt meine Wunderschöne Outbank App in der ich mittlerweile alle Konten nutzen kann, außer Die der Consors.

 

Ich bräuchte eine Info ob sich hierran im kommenden Monat noch etwas ändert, da ich sonst die Bank wechseln muss. Das ist für mich kein Zustand im Jahr 2020.

 

Sonst muss ich jetzt dann eine beschwerde Faxen Smiley (fröhlich)

 

Grüße

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Anna-Lena
Moderator
Beiträge: 148
Registriert: 24.05.2018
Nachricht 2 von 12 (951 Ansichten)

Re: Onlinebanking wie 1990

Hallo @theratherapie,

vielen Dank für Ihren Beitrag.

Der Abruf Ihres Consorsbank Kontos über Outbank ist seit einiger Zeit wieder möglich.

Wenn Sie Hilfe bei der Einstellung möchten, rufen Sie gerne kurz bei den Kollegen im technischen Support an. Die Rufnummer ist die 0911 369 3000. Die Kollegen sind von 08:00 - 19:00 Uhr zu erreichen.

Vielen Dank und Viele Grüße

CB_Anna-Lena
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
Highlighted
theratherapie
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 23
Registriert: 20.11.2016
Nachricht 3 von 12 (896 Ansichten)

Re: Onlinebanking wie 1990

Hi Anna-Lena,

 

der Abruf ist möglich, ja - aber ich muss, wie oben beschrieben, bei jedem Abruf eine TAN eingeben. Das ist nicht tragbar, vorallem seitdem die Tans 8 stellig sind.

 

Viele Grüße

Antworten
0 Likes
Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 357
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 4 von 12 (848 Ansichten)

Re: Onlinebanking wie 1990

@theratherapie 

 

Das Thema "TAN bei jedem Login" oder "TAN bei Kontoabruf" wurde hier schon zigmal diskutiert. Soweit mir bekannt ist, plant die Consorsbank hier in absehbarer Zeit keine Änderung.

 

Ich persönlich verstehe es auch nicht. Ich habe auch mehrere Konten, auch Kreditkartenkonten usw. Alle müssen sich an die neus PSD2 Regelung halten. Aber nur bei der Consorsbank wird bei jedem Login eine TAN verlangt (oder über die Secure+ App, z.B. Fingerabdruck). Dabei besagt die neue PSD2 Richtlinie nur, dass spätestens nach 90 Tagen eine zweite Verifizierung erforderlich ist. Bei allen anderen Banken ist es so, dass tatsächlich nur alle 90 Tage eine TAN verlangt wird. Oder sporadisch, als Überraschungseffekt. Das finde ich tragbar. Aber hier ist es schlimm. Und ich verstehe nicht, warum man das nicht ändern kann oder will. Es ist absolut kundenunfreundlich und die Nutzung von Banking-Software oder Multibanking quasi unmöglich.

Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3490
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 5 von 12 (817 Ansichten)

Re: Onlinebanking wie 1990

@schmucki 

[...] Das Thema "TAN bei jedem Login" oder "TAN bei Kontoabruf" wurde hier schon zigmal diskutiert. Soweit mir bekannt ist, plant die Consorsbank hier in absehbarer Zeit keine Änderung. [...]

Es gibt eine Änderung bei SecurePlus, siehe hier.

 

Highlighted
stocksour
Autorität
Beiträge: 1483
Registriert: 21.07.2017
Nachricht 6 von 12 (797 Ansichten)

Re: Onlinebanking wie 1990

... Bei allen anderen Banken ist es so ...

@schmucki :

Das kann ich so pauschal nicht bestätigen, zumindest nicht für die oranjefarbene mit der Löwenmähne aus NL.

Antworten
0 Likes
Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 357
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 7 von 12 (758 Ansichten)

Re: Onlinebanking wie 1990

[ Bearbeitet ]

@immermalanders 

Und wo ist da nun die Änderung zum Thema "TAN bei jedem Login" bzw. "TAN bei Kontoabruf"?

 

Es wird immer noch bei jedem Login oder jedem Kontoabruf (einer Drittanbieter-App) eine TAN angefordert bzw. (nun neu!) das SecureMessage Verfahren angewendet. Es ist immer noch keine Änderung zum Thema "TAN erst nach 90 Tagen beim Login" eingetreten. Es wird durch das SecureMessage Verfahren evtl. einfacher ("Fingerabdruck"), aber eine wirkliche Änderung zum Grundsatz ist nicht erfolgt. Wobei das SecureMessage Verfahren ja bisher auch schon läuft, neu ist es nur bei Überweisungen. Kunden, die Banking-Apps nutzen, müssen immer noch jeden Login verfizieren. Und das ist der Knackpunkt. Es sollte endlich umgesetzt werden, dass nur alle 90 Tage eine TAN abgefragt wird, wie z.B. bei der gelben Direktbank oder der großen mit den drei Buchstaben (nicht die orange!).

 

@stocksour 

Die genannte orange Direktbank aus den Niederlanden sowie die Consorsbank sind meines Wissens nach die einzigen, die bei jedem Login eine TAN verlangen. Bzw. eine APP zusätzlich. Für mich ist das überflüssig und muss auch nicht sein. Alle 90 Tage, das sollte überall das Ziel sein. Da hat die PSD2 Richtlinie schon Spielraum gelassen. Aber scheinbar ist es einfacher, den Zugang so zu programmieren, dass bei jedem Login ein weiteres Merkmal angefordert wird, als einen Zähler einzubauen, der die 90 Tage abzäht und ja bei jedem Kunden anders ist. Ich denke, es ist nur eine Programmiersache.

Antworten
0 Likes
Highlighted
Fildertrader
Enthusiast
Beiträge: 329
Registriert: 17.10.2019
Nachricht 8 von 12 (702 Ansichten)

Re: Onlinebanking wie 1990

[ Bearbeitet ]

Die "Oranje" ist auch nicht mehr der Maßstab!

Die haben erst HBCI komplett gecancelt und nach Protest die Lesefunktion wieder aktiviert. Die wollen in Zukunft nur noch die PSD2-Schnittstelle unterstützen. Da sind schon einige abgewandert.

Bei dem kommenden Update wurde gesagt, dass die HBCI-Schnittstelle auf die "90-Tage-Frist" umgestellt wird. Da hoffe ich, dass das kein "Downgrade" wird! Mir kommt das erst mal entgegen.

Zum Handeln von Aktien ist das nach wie vor unbefriedigend, wenn man nicht den ActivTrader verwendet.

Status bei Consors: Nach wie vor "Winterschlaf".

Bei der blauen Bank bin ich am 10.02.20 bei HBCI auch überrascht worden: Da waren wieder 90 Tage um und ich sollte die TAN präsentieren.

Also schnell den Rainer SCT eingestöpselt, die V-Pay Karte eingesteckt und dann wurde mir der Startcode gleich angezeigt -> ok, dann die TAN generiert -> ok und weiter ging es.

Zweimal OK gedrückt und fertig war die Laube.

So geht Bank heute!

Antworten
0 Likes
Highlighted
jumper23
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 18.05.2016
Nachricht 9 von 12 (608 Ansichten)

Betreff: Onlinebanking wie 1990

Ich denke, seit gestern hat sich das Problem erledigt. Mit Einführung der 90 Tage Regelung für HBCI ist das Ganze jetzt wieder kompfortabel zu verwenden, zumindest für mich .

 

Und wenn man nach 90 Tagen die TAN einmal eingeben muss, kann man sie sogar in der SecureApp kopieren und aus der Zwischenablage in der anderen App einfügen (sofern man HBCI Banking auf dem SmartPhone betreibt).

 

Bildschirmfoto 2020-03-15 um 14.54.53.png

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
DoMa
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 07.04.2017
Nachricht 10 von 12 (497 Ansichten)

Betreff: Onlinebanking wie 1990

Kann ich bestätigen. Ich kann das Glücksgefühl gar nicht in Worte fassen, dass sich bei mir eingestellt hat, als ich über Outbank meine Konten aktualisiert hab und auf einmal kein Login-Dialog für die Consorsbank mehr aufgepoppt ist. :-) Und dann auch noch die Möglichkeit des Kopierens der TAN in die Zwischenablage! Bitte alles so lassen! :-)

Antworten
0 Likes