Community

Antworten
vaikl
Regelmäßiger Autor
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 30
Registriert: 02.09.2019
Nachricht 21 von 30 (1.006 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Übrigens hat die BaFin gestern die Umsetzungsfrist für die Zwei-Faktor-Authentifizierung von vormals 14.09.19 nun bis zum 31.12.20 verlängert: https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Meldung/2019/meldung_191017_PSD2_Frist_Umstel...

 

Es macht also jetzt keinen Sinn mehr, mit halbgaren Lösungen Kunden zu vergraulen, nur weil ansonsten Termine nicht gehalten werden.

Antworten
0 Likes
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3130
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 22 von 30 (965 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

@vaikl 

[...] Übrigens hat die BaFin gestern die Umsetzungsfrist für die Zwei-Faktor-Authentifizierung von vormals 14.09.19 nun bis zum 31.12.20 verlängert [...]

Das gilt, laut der Meldung, NUR für Umstellung von Kartenzahlungen im Internet. Die Banken hatten bis zum 14.09.2019 für die Umstellung Zeit.

 

Aber was bringt eine Verlängerung der Frist wirklich? Meiner Meinung nach nicht viel, da jetzt bestimmt einige Kartenzahler das Thema nicht mehr mit Hochdruck angehen, sie haben ja noch bis Ende 2020 Zeit. Und Ende 2020 ist wieder jeder Überrascht, dass die Frist abgelaufen ist. :-/ Wird die Frist eingehalten, erfolgt die Umstellung eventuell mitten im Weihnachtsgeschäft, man will ja vor Fristende Umstellen.

 

Antworten
0 Likes
vaikl
Regelmäßiger Autor
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 30
Registriert: 02.09.2019
Nachricht 23 von 30 (942 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Der schwarze Peter liegt doch zunächst bei den Zahlungsdienstleistern, die bislang noch keine 2FA hinbekommen oder nur halb implementiert haben. Den Kartenzahler interessiert nur eine möglichst homogene Umsetzung für alle Gelegenheiten, d.h. also bei möglichst allen Online-Händlern und -Banken für möglichst alle 2FA-geeigneten Geräte und Apps. Daran werden aber im Endeffekt *alle* Beteiligten, also auch die Banken, noch hart arbeiten müssen. In der Zwischenzeit werden Provider und Banken, die schon gut funktionierende Lösungen haben, den Nachzüglern mit viel Werbung die Kunden abspenstig machen. Die CB wird nicht dazu gehören, solange ihre strikten Login-Vorgaben nicht von den PSP akzeptiert werden - was sie deshalb nicht tun, weil auch deren Kunden keinen Bock auf harte 5-Minuten-Timeouts beim Onlinekauf haben.
Antworten
0 Likes
Fildertrader
Routinierter Autor
Beiträge: 157
Registriert: 17.10.2019
Nachricht 24 von 30 (840 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Ich hatte auch Bedenken, wie das mit dem Timeout ablaufen würde.

Allerdings kann ich nur für die blaue Bank sprechen: Hier Cashback.

Die Zeit im Onlineshop dauerte, da ich erst einiges zusammensuchen musste.

Dann noch über Paypal bezahlt, wobei da Girokonto und Visakonto hinterlegt sind.

So wie ich beobachten konnte, hatte sich der Timeout dreimal resetet und die Bazahlung wurde auch über die Bankseite einwandfrei registriert.

In fünf Minuten ist der ganze Vorgang nicht zu handeln, selbst wenn man zuvor im Shop die EK-Listen aktualisiert.

Veryfied by VISA habe ich noch nicht getestet. Aber aus früheren Ergahrungen dauert das auch mehr als fünf Minuten.

Antworten
0 Likes
WODI1
Aufsteiger
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 25.01.2017
Nachricht 25 von 30 (754 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Ich befürchte, dass "der", der das mit der Secure Plus App verbrochen hat nicht an die sicherlich auch bei Consorsbank vorhandenen älteren Kunden gedacht hat.

Liebe Leute, das - was nachzulesen ist - verstehe ich nicht. Ich gehöre, wie sicher auch mehrere Ihrer Kunden - zu der Generation die ohne PC, Laptop und Smartphone aufgewachsen ist. Diese Generation nutzt die Geräte zwar gezwungener Weise, aber verstehen tun wir sie nicht! Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel!

Solange selbst die Generation der 30-50-jährigen die Secure Plus App nicht verstehen, werde ich sie n i c h t herunterladen, dies würde eine mittlere Katastrophe bedeuten.

Dann muss ich mir wohl leider eine Bank suchen, die die neuen Vorschriften kundenfreundlicher gelöst hat. Bei meiner "Zweitbank" gehts leichter. Das kapiere sogar ich!

Philotech
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 14
Registriert: 12.10.2019
Nachricht 26 von 30 (549 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Wie schon anderweitig geschrieben, aber solange mit Consors mit PIN- und TAN-Abfragen vollspammt, tue ich das hier auch:

 

 

IDIOTISCHE PIN-/TAN-Sicherheitseinstellungen

 

Ich weiß hier gibt es schon hunderte Diskussionen dazu, aber offensichtlich reicht das nicht, um der Consorsbank darzulegen, dass ihr Umgang mit dem TAN-Verfahren ABSOLUTE IDIOTIE ist. Praktisch bin ich nicht mehr in der Lage, meine Kontostände online vom Mobiltelefon abzufragen, und selbst am Rechner ist es dermaßen absurd und kafkaesk, dass ich mich frage, ob an der Einrichtung irgendein Wesen mit einem Rest Verstand beteiligt war:

 

1. Dauernde Neueingabe meiner PIN

================================

Für JEDE Aktion muss ich meine PIN neu eingeben. Also nicht wie bei ALLEN vernünftigen Apps dieser Welt einmal beim Start, sondern JEDES BESCHI... Mal! Also für eine Kontoabfrage meiner fünf Konten mit einer Banking-App (Outbank) FÜNF Mal! Warum? Weil mir in den 3 Minuten jemand das Handy aus der Hand gerissen haben könnte?? Weil ... keine Ahnung, mir fällt dazu absolut nichts ein. OK, wenn ich schnell genug bin und die App gut gelaunt (keine Ahnung, wass die echten Voraussetzungen sind), kann ich eine neue TAN erzeugen, ohne erneut meine PIN eingeben zu müssen.

Im Ergebnis muss ich 80 (= ACHTZIG!!!, zum Nachrechnen: 5 Konten * (8 Ziffern PIN + 8 Ziffern TAN) = 5 * 16 = 80 = ACHTIZIG!!!!!) Ziffern eingeben, nur um meinen Kontostand abzufragen!!! Diese Absurdität kann man gar nicht in Worten ausdrücken!

 

2. Dreimalige PIN-Eingabe für EINE EINZIGE Überweisung

===================================================

Um eine Überweisung zu tätigen, muss ich nicht wie bei allen anderen Banken einfach zB eine Photo-Tan generieren und eingeben (zB Deutsche Bank: 1* 7 Ziffern eingeben), sondern (bitte festhalten, das kann man sich überhaupt nicht vorstellen):

(1) meine PIN im Handy eingeben, um eine TAN zu generieren (= 8 Ziffern, zum Mitschreiben)

(2) generierte TAN in Outbank eingeben (=8 Ziffern)

(3) meine PIN im Handy eingeben, um eine Photo-TAN generieren zu dürfen (=8 Ziffern)

(4) QR-Code scannen, um Photo-TAN zu generieren

(5) Photo-TAN in Outbank eingeben (= 8 Ziffern)

(6) PIN im Handy eingeben, um TAN zu erzeugen (=8 Ziffern)

(7) TAN in Outbank eingeben (= 8 Ziffern)

 

Liebe Consorsleute, hat jemand mitgezählt und kann überhaupt so weit zählen? Ja genau, das waren 48 (=ACHTUNDVIERZIG!!!) Ziffern, um eine (in Worten: EINE EINZIGE) Überweisung zu tätigen. OK, die letzten beiden Eingaben sind quasi-freiwillig und liegen darin begründet,d ass Outbank nach Überweisungen den Kontostand automatisch aktualisieren möchte.

 

3. Unmögliche Kontostandsabfrage von Mobil

========================================

Dank der ABSURD-IDIOTISCHEN Notwendigkeit der PIN- und TAN-Eingabe bei JEDER Kontostandsabfrage kann ich meine Konten mobil praktisch nicht mehr abfragen. Denn ich muss meine Banking-App verlassen, meine PIN in der Consors-Bank eingeben, mir die achtstellige TAN merken, zurück zur Banking-App wechseln, dafür die dortige Sicherungs-PIN eingeben und dann noch die achstellige TAN wissen und eingeben. Das klappt meist nicht und ist in jedem Fall ABSURD UMSTÄNDLICH.

Natürlich kann man der Meinung sein, dass Überweisungen vom Handy zu unsicher sind, wenn man dazu keinen dritten Sicherheitsfaktor benötigt (früher war das bei vielen Banken daher auch ausgeschlossen). DAS wird aber durch diese absurde Einstellung für die KONTOSTANDSABFRAGE ohnehin nicht verhindert. Denn wer überweisen will, würde sich auch die Mühe machen, die TAN gerade auf ein Stück Papier zu schreiben.

 

Die ABSOLUTEN MINDESTFORDERUNGEN, um Konten bei Consors wieder nutzbar zu machen, wären also:

 

1. EINMALIGE PIN-Eingabe für die Nutzung der Consors SecurePlus-App

2. KEINE PIN- und TAN-Abfrage, um die Generierung einer Photo-TAN auch nur ZUZULASSEN

3. (Folge aus 1.) KEINE erneute PIN-Abfrage, um die Photo-TAN zu erzeugen

4. Nutzung der gesetzlich gewährten 90-Tages-Frist, innerhalb derer keine TAN für die Kontostandsabfrage erforderlich ist.

 

Im derzeitigen Stadium sehe ich nicht, wie ich meine Consorsbank-Konten weiter verwenden kann. Zum Glück ist der Kontenwechsel ja heute einfach wie nie und muss von der kontoführenden Bank unterstützt werden.

 

Trotz allem frage ich mich, WIE UM ALLES IN DER WELT CONSORS DIESE ABSURDEN IDIOTISCHEN UMSTÄNDLICHEN NUTZUNGSVERHINDERNDEN EINSTELLUNGEN überhaupt je eingerichtet hat. Das KANN überhaupt niemand je persönlich ausprobiert haben.

CB_Stephanie
Moderator
Beiträge: 702
Registriert: 27.06.2019
Nachricht 27 von 30 (516 Ansichten)

Re: Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Hallo @Philotech,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir können Ihren Ärger durchaus nachvollziehen und bedauern dass die aktuelle Situation bei Ihnen zu Unannehmlichkeiten führt. Ihr Feedback ist für uns sehr wertvoll und gerne nehmen wir Anregungen und Verbesserungsvorschläge in unser zukünftiges Handeln mit auf.

Ihre Anliegen haben wir an die zuständigen Kollegen weitergleitet. Zudem kann ich Ihnen mitteilen, dass mit dem nächsten Release Optimierungen rund um SecurePlus umgesetzt werden.

Sobald uns gesicherte Informationen zum Zeitpunkt und Umfang vorliegen, werden wir Ihnen diese an entsprechender Stelle selbstverständlich umgehend mitteilen. Zum aktuellen Zeitpunkt können wir hierzu jedoch noch keine weiteren Informationen geben und bitte Sie noch um ein wenig Geduld.

Viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
uhu99999
Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2019
Nachricht 28 von 30 (471 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Da alle Überweisungen, aber auch alle, von meinem Consors Verrechnungskonto auf ein externes Referenzkonto gehen, muß man sich schon fragen, was denn dieser  Absicherungswahn soll. Überraschenderweise .- oder auch nicht - sehen das viele Mitarbeiter in den Kundenhotline genauso.

Antworten
0 Likes
backsmarro
Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 05.12.2019
Nachricht 29 von 30 (203 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

[ Bearbeitet ]

Ich muss diesem TAN-Wahnsinn beim Einloggen auch zustimmen!

Da verliert man absolut die Lust überhaupt noch was zu machen.

Konto-Nr. - Passwort -> dann mit TAN bestätigen, als TAN-Generator App öffnen,

Geht aber nur mit Secure Plus ID und dann wieder eine PIN.

Dann hat man erst die TAN, die man dann eingeben muss.

Völliger Nonsens! Wer denkt isch sowas aus?

Absoluter Riesenwahnsinn!

Bei anderen Banken geht es auch - viel, viel, viel einfacher!!

Ich überlege wirklich, ob ich nicht Consors zu den Akten lege.

Bis ich jetzt hier mitmachen konnte, war auch nicht so leicht. Mittlerweile war ich abgemeldet und musste mich wieder einloggen, aber diese Mühe hab ich mir jetzt einfach gemacht - um Dampf ablassen zu können.

Schöne Grüße!

 

 

 

 

Antworten
0 Likes
Glo
Glo
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 08.12.2019
Nachricht 30 von 30 (121 Ansichten)

Betreff: TAN-Wahnsinn beim Einloggen - Secure Plus App

Es ist der Wahnsinn.

Wenn ich mich an meinem PC ( windows 10 ) bei der Consorsbank einloggen will, muss ich folgende Schritte unternehmen.

 

1.) Kontonummer eingeben

2.) Passwort eingeben

3.) Mit dem Smartphone Consors Secure plus öffnen und TAN generieren

4. ) Secure plus PIN am Smartphone eingeben ( 8 stellig )

5. ) die achtstellige TAN im PC eingeben.....und schon geht los

 

Sehr vorteilhaft... eine App für windows 10 ist nicht vorgesehen.

 

Diese Prozedur muss ich einmal am Tag vornehmen, um in meinem online Archiv nach einkommenden Mails zu schauen, da Consors nicht in der Lage ist, mir eine mail zu senden, wenn Informationen im online Archiv aufgelaufen sind.

 

Meine nächsten Geldanlagen werde ich bei einer anderen Bank vornehmen