Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Tagesgeldkonto als Verechnungskonto

Tagesgeldkonto als Verechnungskonto

Um sich das ständige hin und her buchen vom Verechnungskonto zum Tagesgeldkonto und umgekehrt, zu ersparen, sollte das Tagesgeldkonto zentrales Konto für Buchungen sein.

Das hieße, das Verechnungskonto fiele komplett weg und alles würde über das Tagesgeldkonto abgerechnet.

Damit würden für dem Kunden alle lästigen Transfer-Buchungen erspart bleiben, die er ausführt um sich Soll-Zinsen zu sichern, oder Haben-Zinsen zu erhalten.

Natürlich entstehen der Bank dafür Kosten, bzw. entgehen Zinsen und fair gedacht finde ich, kann man so einen Service von einem kostenlosen Konto kaum erwarten.

 

Ich wäre gerne bereit, für so einen erweiterten Service ("Zins-Komfort"), der mir diese lästigen Buchungen erspart, eine Obolus zu leisten.

 

Wie sieht's da aus bei meiner Bank?

 

 

8 Kommentare

Moderator
Status geändert in: Zur Diskussion
 

Regelmäßiger Autor

Moin!

 

Interessante Idee.

 

Wenn man wie ich aber auch ein Girokonto hat, wäre es noch besser, wenn dann wählen könnte, ob Tagesgeld- oder Girokonto die Funktion des Verrechnungskontos übernehmen sollen.

Das Verrechnungskonto ist zumindest dann überflüssig, wenn man auch ein Girokonto hat. Meine ich.


Häufiger Besucher

Oder wir gehen noch einen Schritt weiter und vereinen das Giro-Konto mit dem Verrechnungskonto, soll keiner sagen, daß das nicht geht, alles eine Sache des Wollens.

Und wie gesagt: ich hätte kein Problem damit, wenn dieser Sonderservice extra kostet.

 

Es wundert mich sowieso, daß Sonder-Schnick-Schnack nicht als Zusatzservice gebucht werden kann, wie bei Mobilfunk-Tarifen...


Gelegentlicher Autor

ja das mit den Verrechnungskonten finde ich auch nervig. Alles über das Girokonto (was gleichzeitig auch das Tagesgeldkonto sein sollte!) wäre ideal. Würde auch den Aufwand beim Ausdrucken der Kontoauszüge erheblich reduzieren. Und man müsste nicht immer sehen das alle Konten im Plus stehen.

Wäre super wenn die Consorsbank dies angeht. Würde sicherlich noch mehr Kunden bringen, da bin ich mir sicher.


Community Manager
Status geändert in: Idee in Prüfung

Hallo @Lt_Blueberry,

 

vielen Dank für Ihre Idee!

 

Das Tagesgeldkonto als zentrales Konto zu nutzen, über das sämtliche Buchungen laufen, ist leider derzeit nicht möglich.

 

Allerdings werden derzeit Verbesserungsmöglichkeiten zur automatischen Umbuchung geprüft, die die  Steuerung zwischen den Konten vereinfachen würden. Gerne halten wir Sie an dieser Stelle über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden!

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator


Moderator
Status geändert in: Keine Umsetzung
 

Gelegentlicher Autor

Die vorherige Idee "Kontenreduzierung" oder "Reduzierung der Konten" oder "Kontenreduktion" ist doch viel einprägsamer und zielführender als die hier gewälte Überschrift. Ich bitte um Änderung, damit insbesondere die EX Dab Kunden besser mobilisiert werden können.


Aufsteiger

ich unterstütze die Idee einer Wahlmöglichkeit ebenfalls - m.E. ist die Vereinheitlichung auf ein einizges Verrechnungskonto (= Tagesgeld) sehr sinnvoll!