Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 25.10.2018

Hallo,

ich habe für dieses Jahr einen Freistellungsauftrag in Höhe von 50 Euro gestellt.

Nun habe aber 75 Euro Erträge, d.h. ich musste von 25 Euro Abgeltungssteuer zahlen

Kann ich nachträglich auf 75 Euro erhöhen, so dass mir die gezahlte Abgeltungssteuer "rückerstattet" wid? Oder geht dies nur über die Steuererklärung im nächsten Jahr?

Danke und Grüße

0 Likes
2 ANTWORTEN 2

Autorität
Beiträge: 1164
Registriert: 31.10.2016

Eine Erhöhung (Maximale Höhe beachten!) sollte bei der nächsten steuerlichen Nachverrechnung berücksichtigt werden. Kann man (glaube ich) auch über den Kundenservice anstoßen lassen.


Autorität
Beiträge: 2501
Registriert: 21.07.2017

Ich hatte über die Jahre in Erinnerung:

"Der alte Freistellungsauftrag muss erst beendet (=gelöscht) werden.",

bevor der FSA auf einen neuen Betrag geändert (=neu angelegt) werden kann; die Vorgehensweise ist auch immer noch so beschrieben.

 

Eben habe ich meinen 2019er FSA spielerisch über die "Bleistiftfunktion (=edit)" um 100 € erhöht und danach gleich wieder um 100 € gesenkt: Beides funktionierte einwandfrei OHNE Löschen des alten FSA. Die Änderungen waren sofort in der Übersicht zu sehen.

 

Antworten