Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 16.09.2014

Ich bin schon seit Jahren (Depot-) Kunde hier und habe am 08.10. die Eröffnung eines Girokontos beantragt. Die Schufa-Anfrage ist laut Einsicht in meine Daten dort gelaufen und ich habe eine nette Begrüßungs-Email erhalten, in der Stand, dass ich kurzfristig weitere Informationen erhalte. Eine Kontoeinrichtung erfolgte aber bisher nicht. Und auch der Kundenservice hat auf eine Nachfrage hierzu bisher nicht reagiert.

 

Ist es normal, dass dies derart lang dauert?

0 Likes
18 ANTWORTEN 18

Enthusiast
Beiträge: 180
Registriert: 18.11.2014

Hallo Niesy,

 

verstehe ich leider nicht, warum das bei Dir so lange dauert.

Ich habe gestern als langer Tagesgeld- und Depotkunde ein Girokonto beantragt und es war binnen weniger Minuten im Onlinebanking sichtbar. Auch bekam ich innerhalb weniger Minuten eine Bestätigungs-Email über die Eröffnung mit Begrüßung. Ruf doch einfach nochmal bei der Consorsbank an. Ist bestimmt nur ein technisches Problem.

 


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 16.09.2014

Danke. So hatte ich mir das eigentlich auch vorgestellt. Deshalb war ich auch so verwundert, dass auf meine Nachfrage per Nachrichtensystem keine Antwort kam.

 

Ich werde dem über die Hotline nochmal nachgehen.


Enthusiast
Beiträge: 180
Registriert: 18.11.2014

Ich wäre Dir dankbar für eine Rückmeldung, woran es tatsächlich gelegen hat.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 16.09.2014

Die Hotline hat mich nicht wirklich weiter gebracht. Die erste Mitarbeiterin konnte im System keinen Grund erkennen und wollte es an die Fachabteilung weitergeben.

 

Der dann erfolgte Rückruf brachte die Auskunft, der Fall sei noch in Prüfung, ich möge noch etwas Gedult haben. Prima Aussage.

 

Freiberufler sind demzufolge als Girokonto-Kunden eigentlich unerwünscht. Das hat man mir zwar so nicht gesagt, aber anders kann ich es mir nicht erklären. Dann soll die Consorsbank aber aufhören, mich mit entsprechender Werbung zu bombardieren. Die Werbeschreiben mit Gehaltsbonus haben mich eh schon immer geärgert, denn den kann ich nunmal gar nicht in Anspruch nehmen. Den Bonus hatte man mir dann nach einer entsprechenden E-Mail sogar mal angeboten, wenn nur entsprechende Geldeingänge zu verzeichnen wären. Jetzt habe ich mich ohne Bonus zur Eröffnung durchgerungen und dann das...

 

Ich überlege ernsthaft, den Eröffnungsantrag zurückzunehmen. Ich kann mein Hauptkonto von der Sparkasse genausogut zur DKB verlegen. Das Konto dort steht diesem in nichts nach, wenn man vom fehlenden Tagesgeldkonto absieht, und als Nebenkonto führe ich es eh schon.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 180
Registriert: 18.11.2014
Hallo Niesy,

vielen Dank erstmal für Deine Rückmeldung. Die Tatsache, dass Du Freiberufler bist, könnte ein Aspekt sein, warum die Prüfung etwas länger dauert. An Deiner Stelle würde ich erstmal Ruhe bewahren und das abschließende Ergebnis der Prüfung abwarten.
Was die Werbung angeht, so filtert die Consorsbank höchstwahrscheinlich nicht vor Versand zwischen Angestellten und Freiberufler. Darüber hinaus ist nach meinen Erfahrungen die Consorsbank immer bestrebt, ihre Kunden zeitgerecht über neue und interessante Produkte sowie Leistungen zu informieren, was ich als Kunde sehr schätze.
0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 16.09.2014

Das Consors die Werbung nicht filtert ist offensichtlich. Das sollte man aber meines Erachtens tun. Ich bin sicher nicht der Einzige, der über Werbeangebote, die man nicht nutzen kann, nicht begeistert ist.

 

Und dafür, dass ich hier bei einer online-Bank bin, finde ich über eine Woche zwischen Eröffnungsantrag und erster Nachfrage nicht gerade ungeduldig. Du hast ja selbst geschrieben, dass Dein Konto in Minuten verfügbar war.

 

Wäre ich Neukunde, könnte ich es ja auch noch verstehen, dass man bei Selbständigen und Freiberuflern etwas genauer hinschaut. Aber nunmehr 1 1/2 Wochen finde ich schon lang. Ganz nebenbei besteht ohne Dispo auch kein Risiko und über Depot und Tagesgeldkonto ist sogar nach AGB pfändbares Vermögen vorhanden.

 

Als Partner einer Partnerschaftsgesellschaft besteht auch kein Risiko, dass ich das Konto als Geschäftskonto nutzen könnte.

 

Nur nebenbei: bei der schon erwähnten DKB war das Girokonto mit Legitimation über den neuen Personalausweis innerhalb weniger Stunden eröffnet, obwohl ich Neukunde war.

 

Seis drum. Ich werde am kommenden Wochenende meine Zahlungsströme von der Sparkasse auf ein anderes Girokonto umleiten. Ist das Konto hier eröffnet, zu Consors, ist es nicht eröffnet widerrufe ich den Eröffnungsantrag und nutze die DKB. Aufgrund der Verzinsung auf dem Girokonto dort und der von Consors angekündigten Fremdwährungsgebühren auf der Kreditkarte vielleicht ohnehin die bessere Wahl.

0 Likes

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 16.09.2014

Ich habe die Kontoeröffnung jetzt abgebrochen. Über zwei Wochen sind mehr als genug Wartezeit.

0 Likes

Community Manager
Beiträge: 1882
Registriert: 13.01.2014

Hallo @Niesy,

 

schön zu lesen, dass Sie unsere Community nutzen, um in Ihrem Fall weiter zu kommen!
Es tut mir leid, dass sich der Kontoeröffnungsprozess für Sie so lange hin zieht, dass Sie inzwischen den Prozess sogar abbrechen möchten. 

 

Gerne würde ich mich bei den Kollegen in der persönlichen Kundenbetreuung erkundigen, was hier zu Grunde liegt.

 

Leider habe ich als Community Moderator keinen Zugriff auf Ihre Daten und kann das selbst nicht prüfen. Wenn Sie noch interessiert sind, würde ich mich freuen, wenn Sie mir eine kurze, private Nachricht via PN schreiben und mir Ihren Namen und Ihre bei der Consorsbank vermerkte E-Mail-Adresse bzw. Anschrift geben. 

 

Ich melde mich dann so schnell wie möglich mit einem Feedback bei Ihnen!

 

Herzliche Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 16.09.2014

Vielen Dank, aber ich habe sämtliche Vertragspartner, die bei mir Lastschriften ziehen und auch meine Daueraufträge auf ein Konto bei einer anderen Bank umgestellt. Damit hat sich mein Interesse am Girokonto der Consorsbank bis auf Weiteres erledigt.

 

Mit dem Kundenservice hatte ich ja seinerzeit mehrfach telefoniert und auch konkret nachgefragt, woran es liegt. Eine Antwort außer "derzeit viele Kontoeröffnungen" bekam ich aber nicht. Und unter Berücksichtigung der ersten Antwort hier, kann das als Grund auch kaum in Frage kommen.

0 Likes
Antworten