Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 26.11.2016

Hallo, ich habe mit Entsetzen festgestellt, dass Ihr Unternehmen (BNP) an der Finanzierung der Dakota Access Pipeline (DAPL) beteiligt ist. Diese Ölleitung trägt nicht nur zu Umweltzerstörung und Erderwärmung bei, sondern wird auch das Trinkwasser von Millionen Menschen vergiften (wie bspw. in Flint, Michigan bereits geschehen). Dass obendrein die Rechte und die Würde der betroffenen Ureinwohner mit Füßen getreten werden (leider im wahrsten Sinne des Wortes, Wasserwerfer gegen friedliche Demonstranten bei Minusgraden) ist schon nur noch "konsequent" in dieser menschenverachtenden Logik. Ich hoffe doch sehr, dass Sie sich eines besseren besinnen und nicht weiterhin für Profite über Leichen gehen. Andernfalls könnte ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, mein Konto künftig bei Ihnen zu führen. Das werden auch andere so sehen. Denken Sie mal drüber nach.

3 ANTWORTEN 3

Regelmäßiger Autor
Beiträge: 144
Registriert: 27.08.2015

Hallo,

 

wo wo hast du das gelesen? Ein Link zu dieser Seite wäre sehr hilfreich. Ich persönliche würde das auch nicht in Ordnung finden, falls es wirklich so ist.

 

mansur

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 26.11.2016

Community Manager
Beiträge: 411
Registriert: 14.01.2014

Hallo @mastermindchaos

 

vielen Dank für Ihre Nachfrage und die Chance darauf zu reagieren. Die Consorsbank ist Teil der weltweit agierenden BNP Paribas Gruppe, die – als Unterzeichner der Equator Principles - bei ihren Investitionen hohe ethische und soziale Standards anlegt. Wir haben Ihre Anfrage auch an den Hauptsitz weitergeleitet, bitten aber um Verständnis, dass wir lokal keine Stellung zu einzelnen Projekten nehmen können.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie weiterhin Kunde der Consorsbank bleiben.

 

Viele Grüße aus Nürnberg

Michael Herbst

Community Manager

0 Likes
Antworten