Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Autorität
Beiträge: 1306
Registriert: 30.08.2016

@dead-head

 

Ich habe inzwischen die Hoffnung aufgegeben, dass sich da mal was zum für die Kunden Positiven ändert.

 

Ich habe mir ein Lesezeichen fürs Postfach (wie man das als Archiv bezeichnen kann wird mir auch immer ein Rätsel bleiben) angelegt und klicke mich jeden Morgen durch sämtliche Konten, um zu schauen, ob's Eingänge gab. Ab und zu setze ich auch noch das Suchdatum weit zurück, damit ich keine rückdatierten Dokumente übersehe.

 

Ein weiteres Ärgernis: Man sieht nicht direkt, welche Nachrichten man schon geöffnet hatte, da sich der Status erst beim Verlassen der jeweiligen Seite ändert. Bei den anderen Banken mit denen ich zu tun habe und hatte ist das auch besser gelöst.

 

Schade, dass man nicht das Know-How der deutschen Schwester nutzt, um ein kundenfreundliches Postfach einzurichten.


Enthusiast
Beiträge: 955
Registriert: 06.01.2017

@Sigrid_WSehe ich genauso, es kann doch nicht so schwer sein, da die Beträge sowieso ausgekehrt werden. Die Bank verdient im Übrigen an den Auskehrungen z.B.

$ --> €.

Es kann eigentlich nur Desinteresse an Kundeninteresse, Ignoranz, Arroganz, Überheblichkeit oder alles zusammen sein. Aber das ist überall so, bloß nicht auf die Bedürfnisse und Vorschläge der Kunden (an die man etwas verkaufen will) eingehen, die haben eh keine Ahnung und wir sind die GRÖßTEN. Was von unten kommt, ist eh dummes Zeug wir wissen es eh besser... (VW, DB, Dt.Bk etc...)

Ein Glück, dass Hochmut immer noch vor dem Fall kommt. (bitte schön auch)

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 24
Registriert: 15.09.2016

Stocksour hat das Problem richtig dargestellt.
Im Ergebnis stimmt deshalb die Anzahl an Benachrichtigungen nie,

1) weder für ungelesene Nachrichten, weil ältere Dokumente hier keine Berücksichtigung finden.
2) noch für aktuelle Meldungen, weil die Anzahl nach dem Lesen nicht  abnimmt, sondern erst nach einer erneuten Anmeldung.

Kurz gesagt das Benachrichtigung ignoriert man in der Regel, ist auch besser so, weil es Dinge tut die keiner versteht und dann zu Missverständnissen führt.

Es gab wohl auch den Vorfall (hier im Thread erwähnt), dass Dokumente für die Steuer zurückdatiert bzw. später erst von Consors eingestellt wurden und aufgrund des älteren Datums auch gar nicht in den Benachrichtigungen erschienen sind.
Das ist natürlich dann ganz verherend.

@cym80 
So wie sie das sehen ist es in der Tat kein Softwarefehler, aber so gesehen gibt es nie einen Softwarefehler, denn der Computer macht nur das was wir  ihm programmieren und wenn Mensch das Ergebnis daraus nicht versteht oder falsch interpretieren, dann machen wir immer den Fehler und nicht der Computer, da haben sie also durchaus recht.
Es fragt sich nur ob der Computer für den Mensch da ist oder der Mensch für den Computer.

0 Likes

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2018
nein - es handelt sich nicht um einen Einzelfall -
ich kann den Status nach dem Lesen der Kontoauszug auch nicht selbst verändern-
das System ändert den Status eventuell - aber nur eventuell später auf - gelesen.
Das ist ein Makel, der von der IT-Abteilung behoben werden sollte.
0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 121
Registriert: 29.04.2019

Ich bin noch nicht so lange dabei, aber ein wenig verwundert war ich schon, dass es keine Möglichkeit gibt einzelne oder alle Benachrichtigungen als gelesen zu markieren.

Auf der Suche nach einer Lösung zu diesem Thema, bin ich dann im Forum auf die Beiträge:
"ungelesene Nachrichten markieren als gelesen" bzw. "Benachrichtigungen gelesen markieren" gestossen.

Das "Sternchen" (*) am Symbol für ungelesene Dokumente verschwindet, sobald ich das Dokument öffne und in meinem Browser den "Refresh-Button", bzw. die F5-Taste auf der Tastatur drücke.
Gleiches gilt auch, wenn ich in der Dokumentenübersicht am betreffenden Dokument das "Häkchen" setze und den "Speichern-Button" drücke.

Die Anzahl der ungelesene Dokumente (rechts oben) verändert sich allerdings erst bei erneutem Login - das ist richtig.

 

Das ist vielleicht nicht gerade "state of the art" aber hey, meine Orders im Depot und die Überweisungen im Girokonto werden korrekt ausgeführt. Auch alle weiteren Services (Übersicht Kontobewegungen, Watchlist, etc.) funktionieren wie erwartet.
Damit gilt für mich die Kernfunktionalität einer Online-Bank als erfüllt!

 

viele Grüsse
KaHa


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 10.12.2015

Dieses Thema stammt eigentlich aus der Steinzeit, ist aber immer noch aktuell.

Wieso schaffen es deutsche Banken nicht, zeitgemäße IT zu bieten oder zumindest solche Kleinigkeiten zu fixen?

Es kann ja nicht so schwer sein, den Zähler immer aktuell zu halten.


Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 8
Registriert: 23.03.2019
2 Jahre später schließe mich hier den Beschwerden an. Es wäre zudem schön ein gemeinsames Postfach für alle Konten zu haben. Dann habe ich alle Meldungen auf einen Blick.
Das Risiko dass ich durch eventuelles "als gelesen markieren" eingehe, ist doch mein eigenes. Wird mir der Kontoauszug per Post zugeschickt wird auch niemand überprüfen ob ich ihn eventuell garnicht lese.
Die Bank ist ihrer Pflicht zur Information nachgekommen und ich handel auf eigenes Risiko.
0 Likes

Autorität
Beiträge: 2588
Registriert: 21.07.2017

Die Ursachen dieser Beschwerden haben mir noch nie Blähungen bereitet.

Zum allerneuesten Wunsch "...ein gemeinsames Postfach für alle Konten zu haben ..." fällt mir wirklich gar nichts mehr ein, um nichts Deftigeres von mir zu geben.

 

Ich bin ausgesprochen zufrieden damit, mein eigenes und meine beiden Depots "under management",  je mit TG und VK, per Dropdown-Menü jeweils direkt anwählen zu können.

 

0 Likes

Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 8
Registriert: 23.03.2019
Angesichts der Ausdrucksweise scheinen sich Blähungen bei Ihnen ohnehin einen anderen Weg zu suchen ....
Nur um das klar zu stellen. Über eine andee Sortierung ließe siche natürlich nachdenken. Aber es geht mir nicht darum zwangsläufig die aktuelle Regelung, dass jedes Konto ein seperates Postfach hat, abzuschaffen. Ich hätte nur gerne einen Überblick über alle neuen Nachrichten. Also einen seperaten Reiter neue Nachrichten bzw. alle Nachrichten.
0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 96
Registriert: 30.11.2016

Hallo @JockelHi ,

 

also ich verstehe Ihren Wunsch auch nicht. Ich verwalte vier Depots mit Verrechnungskonten, und für meinen Überblick wäre es geradezu katastrophal, wenn sich alle Benachrichtigungen in einem einzigen Postfach ansammeln würden.

 

Gruß, glückspilz

0 Likes
Antworten