Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
Beiträge: 1
Registriert: 06.09.2019

gibt es Negativzinsen?

Ist Kontoführungsgebühr in Aussicht?

0 Likes
24 ANTWORTEN 24

Autorität
Beiträge: 3912
Registriert: 06.02.2015

@podbo 

Nein, zumindest gibt es ab dem 19.04.2020 weder Negativzinsen noch Kontoführungsgebühr. Von den beiden Punkten steht zumindest nichts im neuen Preisleistungsverzeichnis drin. Die kostenfreie Kontoführung ist auch an keine weiteren Bedingungen geknüpft.

 


Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 10.07.2020

Ab welchem Betrag (oder ab wann) werden eigentlich Negativzinsen berechnet und wie ist die Höhe?

 

besten Gruss

Jannbar

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1365
Registriert: 31.10.2016

Die Antwort findest du im Preis-/Leistungsverzeichnis:

 

Unsere aktuellen Zinssätze für Guthaben, Dispositionskredit und Überziehungen können Sie im Internet unter www.consorsbank.de nachlesen oder per Telefon unter + 49 (0) 911 / 369-30 00 erfragen. Die angegebenen Zinssätze sind variabel.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 28.01.2021

Ab welchen Betrag und ab wann werden Negativzinsen berechnet?
und wie hoch sind sie?
sind Negativzinsen geplant?

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2827
Registriert: 21.07.2017

Ab wann, in welcher Höhe und ab welcher Einlagenhöhe hättest Du sie denn gebraucht?

Sorry, aber alles was wir wissen, ist, dass die CB aktuell KEINE Negativzinsen berechnet.


Gelegentlicher Autor
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2020
Das wäre auch ein Ausschlusskriterium für diese Bank. Ich würde dann soviel Geld wie möglich umziehen.
0 Likes

Autorität
Beiträge: 2827
Registriert: 21.07.2017

Mit Geldabzug zu drohen verfängt heutzutage bei keiner Bank ... leider.

0 Likes

Gelegentlicher Autor
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2020

Da haben Sie mich falsch verstanden. Das ist keine Drohung, da ich gegenüber der Bank keinerlei Hebel habe.

Was schon oft geholfen hat ist zu kündigen und dann über den "Kunden-Rettungs-Anruf" doch wieder ein kostenloses Konto zu bekommen. Muss man nur machen.

99% nehmen leider jede AGB Änderung oder Kostenerhöhungen einfach hin.

Und wenn der o.g. Anruf ausbleibt, parke ich mein Geld anderweitig.

Das ist ein simpler Plan, keine Drohung 😉

 

 

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 13.04.2021
Ich ziehe hohe Beträge einfach ab und lege es bei Binance oder anderen Anbietern in Crypto bzw. Stablecoins an, da bekomnt man über 8% Zinsen bei täglicher Gutschrift. Wozu das Geld da noch den Banken geben? Habe das Konto eh nur noch für ETF Depot und dem Zahlungsverkehr, da Deutschland nun mal noch im Mittelalter lebt aber das wird sich durch DefFi dann hoffentlich bald ändern.
Antworten