Häufiger Besucher
Beiträge: 7
Registriert: ‎09.04.2019
Betreff: Alte TradingAPI V1.1.2 versus neue ActiveTrader TAPI

Hallo,

 

zunächst erst einmal vielen Dank für die Zeit und den Aufwand, den Consors in die neue Trading-API gesteckt hat. Zumindest beim Durchsehen der Dokumentation erkennt man, dass mit der neuen API auch moderne Software-Patterns hervorragend unterstützt werden. Und die Java-Untertützung ist ein Segen.

 

Allerdings muss ich auch sagen, daß ich bisher nicht eine Zeile gegen die neue API programmiert habe, weil sie mich eine absolute Kernfunktionalität vermissen lässt. 

 

Für mich ist ein Bezug von Kurs-Daten ohne aktives Einloggen (AT / manuelle Eingabe von Pin/TAN) unverzichtbar. Gerade beim Fortschreiben von Kursreihen (DAX-Ticks) ist es absolut notwendig, auch automatisierten Zugriff zu den Kursliefersystemen zu bekommen.

Dies ist zumindest bisher über den Simulationsmodus und den automatischen Demo/Test-Login über die Trading-API möglich.

 

Die neue API dagegen erwartet einen hochgefahrenen, authentifizierten Acive Trader auf der lokalen Maschine, der die Requests entgegennimmt.

 

Ich habe über die bisherige Schnittstelle eine Vola-Überwachung realisiert, die mir ja genau DANN Signale geben soll, wenn ich nicht! aktiv trade bzw. den AT vor mir habe. Daher ist die neue Schnittstelle - so hervorragend ich sie auch umgesetzt sehe - für mich bzw. meine Art zu handeln durch den manuellen Pflicht-Login über den vorgeschalteten AT erst einmal unbrauchbar.

 

Eine Einstellung der alten Schnittstellen-Funktionalität ohne Möglichkeiten eines Auto-Logins in der neuen Trading API wäre für mich und meine Systeme ein full stop und ich müsste mich nach einer Alternative umsehen. Das - wäre - sehr - schmerzhaft :-(

 

Wenn ich mir was wünschen dürfte, wäre das ein automatischer FULL-TRADE-MODE mit TAN-Autorisierung, die ich aus einer vordefinierten Liste ziehen kann, also nicht mal den Umweg über den TAN-Generator gehen muss. Früher ging das mal :-)

 

Mir reicht auch ein Berechtigungstoken mit einer Wochengültigkeit o.ä. Ob das BAFIN-konform ist? Keine Ahnung. Ob das die nötige Sicherheit liefert? Zu diskutieren. Aber es ermöglicht mir ein weitgehend autark handelndes System. Vielleicht findet sich ja ein Kompromiss?

 

Grüße aus Frankfurt,

 

MaximumRisk