Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Enthusiast
Beiträge: 263
Registriert: 03.12.2016

@Goldloeckchen Bei der nächsten Shortattacke kaufe ich etwas nach Smiley (zwinkernd) 

 

 

Genau das habe ich heute getan zu 118 Euro. Neues Spiel - neues GlückMann (fröhlich)

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2432
Registriert: 21.07.2017

Leider hatte ich mein WDI-Risikobudget schon letzte Woche per Nachkauf bei 140.- glatt ausgeschöpft.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 263
Registriert: 03.12.2016

Ich bin mal gespannt wie es diesmal ausgeht. Es scheint so als laufe das immer nach dem gleichen Schema ab. Wenn wieder nichts an dem Financel Bericht dran ist, dann erstaunt es mich schon wie einfach man heutzutage einen DAX Wert innerhalb von Minuten so runter prügeln kann. Das sollte meiner Meinung nach eigentlich nicht möglich sein, sowas ist nicht seriös und gehört bestraft - wenn nichts an der Story der Wahrheit entspricht.

Sollte was wahres dran sein, dann gehört der Vorstand der Wirecard ohne Gnade in die Verantwortung genommen.

Bin gespannt was raus kommt.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2432
Registriert: 21.07.2017

Business as usual.

Ich habe den "neuen" FT-Artikel gerade sehr aufmerksam durchgelesen. Schade um die Zeit; es wird nur das abgestandene laue Lüftchen vom Frühjahr wieder aufgewärmt. Und warum erst jetzt oder warum ausgerechnet jetzt?

 

Wonach ich in dem Artikel vergeblich gesucht habe:

 

1. Den Namen der von der FT beauftragten Anwaltskanzlei

> Darauf gibt der Artikel keine Antwort.

2. Womit war sie konkret beauftragt?

2a. Nachzuweisen, dass die Vorwürfe gegen WDI richtig oder falsch sind?

> Da traue ich einer beauftragten Kanzlei noch weniger als einer beauftragten WP-Gesellschaft.

2b. Nachzuweisen, dass Mitarbeiter der FT mit Shortsellern zusammenarbeiten oder nicht zusammenarbeiten?

> Darauf gibt der Artikel keine Antwort.

 

Ein Investigativbericht vom Rechercheverbund NDR/WDR/SZ hätte da deutlich mehr zu bieten.

 

Fest steht, dass der Ruf von Wirecard wieder einmal ruiniert ist.

Fest steht aber auch, dass der Ruf der altehrwürdigen Financial Times auf dem Spiel steht und ihr zudem das Risiko erheblicher Schadenersatzforderungen droht.

Dass die Ermittlungen der Bafin und des OLG München gegen die FT von dieser unterschwellig als Majestätsbeleidigung dargestellt werden, legt nahe, dass hier vorsorglich eine Verteidigungslinie gezogen wird.

 

Nur meine Meinung.

 

 

 


Routinierter Autor
Beiträge: 131
Registriert: 10.09.2017

Ich stoße mal dazu mit einem soeben getätigten Kauf zu 118,50€

 

Sollte die FT – wie bereits in der Vergangenheit – weitere Negativ-Schlagzeilen

nachlegen und damit für neuen Druck auf den Kurs sorgen, werde ich bei 108€

noch einmal nachkaufen.

 

LG

Zeki


Enthusiast
Beiträge: 263
Registriert: 03.12.2016

@Zeki 

Sollte die FT – wie bereits in der Vergangenheit – weitere Negativ-Schlagzeilen

nachlegen und damit für neuen Druck auf den Kurs sorgen, werde ich bei 108€

noch einmal nachkaufen.

 

 

Was macht dich so sicher dass nicht doch etwas wahres an der Story dran ist. Ich befürchte schon dass einige größere seriöse Anleger diesen Kleinkrieg langsam leid sind und sich von diesem Wert zurück ziehen weil sie nicht abschätzen können was sich hinter diesem ganzen Hickhack wirklich verbirgt.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2432
Registriert: 21.07.2017

Die absolute Sicherheit auf Dauer gibt es nicht einmal beim Bausparvertrag.

Die Aktionäre wie vieler "ehrenwerter" AGn haben in den letzten Jahren für wie auch immer geartete Unzulänglichkeiten ihrer Vorstands- und Aufsichtsratsriegen bezahlt?

 

Zurück zu WDI:

- Softbank hat vor dem Einstieg bei WDI sicher eine weitgehende Due Diligence durchgeführt

- heute ARP über bis zu EUR 200 Mio angekündigt

- heute Sonderprüfung der Vorwürfe angekündigt, nicht durch "Haus-WP" von Ernst & Young

 

Das zeugt zumindest von einer gewissen proaktiven Gelassenheit; etwas anderes bleibt einem Unternehmen, das immer wieder von dem selben drittklassigen Journalisten in die selbe prekäre Situation gebracht wird, doch gar nicht übrig.

 

 

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 56
Registriert: 16.12.2018

Christoph Daum hat sich auch prüfen lassen und wir wissen was dabei rausgekommen ist 🙂

 

Ich persönlich sehe hier für mich trotzdem eine gute Chance. Bleibt aber ein Zock. Hätte normalerweise nachgekauft, aber da Weihnachten vor der Türe steht und ich schon die Geschenke gekauft habe, muss ich wohl bis zum neuen Jahr warten 😉

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 46
Registriert: 21.04.2019

Mittwoch gibt es Quartalszahlen.

Wirecard- hat da selten enttäuscht. 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2432
Registriert: 21.07.2017

Heute Mittag habe ich ein 10er-Positiönchen à 119,85.-/Stck. zu den anderen gesellt.

Mal sehen, ob das Geld geneigt ist, zu arbeiten.

Große Sprünge erwarte ich in den nächsten 2-3 Monaten eigentlich nicht,

weil:

- überhaupt und sowieso

- KPMG noch Monate am Nachprüfen sein wird

- angeblich 15 % der Aktien leer verkauft sind 

- allmählich das window dressing beginnt, und heuer taugt WDI dazu echt nicht als Deko

 

Mal sehen, ob @fluxcompensator 's Ahnung bez. Q3 sich morgen bewahrheitet.

0 Likes
Antworten