Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Autorität
Beiträge: 2446
Registriert: 21.07.2017

Jedem das Seine: "Wirecard ist doch ein gutes Zeichen."

Auch eine Perspektive.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 593
Registriert: 14.11.2016
Gemäss kürzlicher News ist DWS mit gleich mehreren seiner Fonds weit überproportional in Wirecard investiert und dort nahezu "all in", d.h. knapp unter der 10% Schwelle für Einzeltitel. Nach dem letzten FT-Artikel wurde nochmal kräftig nachgekauft. Spannend wir ein Krimi.
0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 46
Registriert: 21.04.2019

Die Zahlen waren gut.

Was bleibt, sind die Vorwürfe der FT. 

Ich geh long 😁

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 643
Registriert: 10.12.2014

Ich spiele jetzt auch mal mit und habe mir eine erste Anfangsposition von 200 Stück für 117,45 € gegönnt.

Bei 112€ und bei 106 € würde ich nachkkaufen, wenn keine grundlegend neue Erkenntnisse dagegen sprechen.

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 172
Registriert: 18.11.2014

@juvol 

Guter Preis. Denke alles unter 120 Euro ist top.

 

Gruss Iceman1981

0 Likes

Routinierter Autor
Beiträge: 131
Registriert: 10.09.2017

 

Heute geht es weiter gegen Süden.

Mein Kauforder für eine Aufstockung meines Bestandes

steht noch bis Jahresende zu 108,00 Euronen.

 

Ich bin gespannt, ob ich zum Zug komme.

 

Viele Grüße

Zeki 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1366
Registriert: 12.12.2016

Wirecard ist für mich nach für vor eine Wundertüte.

Z:Z. sind noch viele Zocker heiß auf die Aktie.

Wenn keiner sie mehr will, schaue ich mal nach.

Ich gestehe: Bei einem Kurs von 90€ habe ich gezuckt.

 

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 643
Registriert: 10.12.2014

Bei Wirecard kann man nur zocken, weil keiner weiß, was tatsächlich hinter den Manipulationsvorwürfen steckt. Ich habe investiert, weil die Beanstandungen bisher immer nur wirkliche Kleinigkeiten betroffen haben.

Der Bericht in der Süddeutschen verunsichert aber schon, wenn Umsätze mit nicht mehr exisistierenden Unternehmen gebucht wurden.

Letztendlich kommts darauf an,  welche Aussagen stimmen und der Kurs wird entweder bei 30 € oder bei 200 € stehen (dann wären auch 90€ zuvielMann (fröhlich)).


Autorität
Beiträge: 2446
Registriert: 21.07.2017

So ist es.

Ich habe mir eben nochmal den SZ-Artikel vom 04.12. durchgelesen. Aber es steht wirklich nur alter Schnee drin.

Und der SZ-Artikel vom 05.12., "Aschheim gegen London", ist nach meiner Ansicht ein bescheidener Versuch von 5 (!) Journalisten, einerseits die FT-Kollegen zu stützen (clean washing?), andererseits der BaFin überzogene Maßnahmen vorzuhalten. Die Unschlüssigkeit der Münchner Oberstaatsanwältin darf da nicht unerwähnt bleiben.

Kurzum:

Wer soll denn wissen, was nebenan in Aschheim los ist, wenn nicht die SZ?

0 Likes

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Beitragsunterstützer
  • Top Kommentator
  • Kommentator
  • Community Beobachter
Beiträge: 56
Registriert: 16.12.2018

@Zeki ,

 

na da hat wohl die Kauforder schnell zugegriffen 🙂

 

Es wird spannend. Ich warte noch bis Januar und versuche dann erstmal mit kleineren Summen aufzustocken. Diese Aktie bedeutet auf jeden Fall Nervenkitzel. Ich brauch das anscheinend ab und zu.

0 Likes
Antworten