Community

Antworten
erich12
Autorität
Beiträge: 1150
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 11 von 39 (2.738 Ansichten)

Betreff: Wertpapierabrechnungen - wo bleiben sie?

Ich kann nichts Auffälliges feststellen. Dass Dividendenabrechnungen bei der CB häufig später ankommen als avisiert, daran muss man sich gewöhnen oder nicht.

Heute müssten eigentlich die Abrechnungen für Intel und Pfizer im Postfach sein.

Bisher Fehlanzeige.

Antworten
0 Likes
CB_Petra
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: 15.10.2015
Nachricht 12 von 39 (2.731 Ansichten)

Re: Wertpapierabrechnungen - wo bleiben sie?

Hallo @DerBietigheimer,

vielen Dank für Ihre berechtigte Nachfrage zu den Wertpapierabrechnungen.

Es kommt derzeit leider vereinzelt zu Verzögerungen in der Belegerstellung. Ich bitte hierfür alle Betroffenen um Entschuldigung.

Die Fehlerursache ist bereits bekannt. An der Behebung des Problems wird gearbeitet. Die Bereitstellung der Belege wird voraussichtlich in der nächsten Woche erfolgen.

Ich bitte daher um Geduld.

Freundliche Grüße

CB_Petra
Community Moderatorin

Antworten
0 Likes
szm
szm
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 3
Registriert: 08.08.2015
Nachricht 13 von 39 (2.662 Ansichten)

Re: Betreff: Werpapierabrechnung

Taataa: Nun sind es bereits 7 Tage ohne Wertpapierabrechnungen.

.... und die CB hat es nicht mal nötig, darüber zu informieren.

Zocki
Enthusiast
Beiträge: 170
Registriert: 24.02.2016
Nachricht 14 von 39 (2.653 Ansichten)

Re: Betreff: Werpapierabrechnung

Bei mir hätten heute eigentlich ebenfalls 2 Abrechnungen im Postfach sein müssen Smiley (traurig)

Patrick91
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 28
Registriert: 16.06.2014
Nachricht 15 von 39 (2.663 Ansichten)

Re: Wertpapierabrechnungen - wo bleiben sie?

bei mir fehlen seit Montag 26.2.18 sämtliche Kauf- und Verkaufsabrechnungen.

Meine Nachfrage vom Mittwoch ergab, dass es wohl technische Probleme gäbe.

Meine Bitte, die Abrechnungen per Mail zu senden wurde beantwortet mit dem Hinweis das gehe nicht aus datenschutzrechtlichen Gründen. Meine  weitere Bitte, die Abrechnung dann per Post zu versenden wurde beantwortet: es werden derzeit aus technischen Gründen gar keine Abrechnungen erstellt !!!??

 

Ich bin ebenfalls inzwischen über die absolut kundenunfreundiche Kommunikation der Consorsbank absolut genervt  ( siehe auch Kommunikation am Jahresanfang im Zusammenhang mit den Basisinformationen ). Eigentlich lernt man ja aus Fehlern, nicht so bei der Consorsbank. Warum informiert man nicht die Kunden und wartet, bis man nachfragt ?

 

Ich bin langjähriger Kunde und bisher eigentlich zufrieden gewesen !!!

Highlighted
Patrick91
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 28
Registriert: 16.06.2014
Nachricht 16 von 39 (2.515 Ansichten)

Re: Wertpapierabrechnungen - wo bleiben sie?

E-Mail an Consorsbank von heute:
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich nehme Bezug auf den bisherigen E-Mail Verkehr.
 
Seit einigen Jahren bin ich eigentlich zufriedener Kunde der Consorsbank. Die CB hat mich im Oktober 2015
als "Startrader" eingestuft, was auch immer dies für Vorteile haben soll. den persönlichen Trading-Coach habe
ich nie kontaktiert.
 
Der Umgang mit den Kunden und die Onlineabwicklung der Aufträge ist derzeit nicht in Ordnung.

 

Am Jahresanfang gab es die bekannten Probleme mit den fehlenden Basisinformationen und die fehlenden Informationen hierzu der Consorsbank

aktuell habe ich per Mail angefragt, ob der Versand der Jahressteuerbescheinigung 2017 konkretisiert werden kann; Antwort Versand ca. Ende des Quartals ( hoffentlich dieses Quartals, Jahreszahl stand nicht dabei )

seit ca. 6 Monaten bekomme ich regelmäßig am Monatsende Mails zu gelöschten Wertpapierorder; diese wurden bereits früher gelöscht oder ausgeführt; Consorsbank: die IT-Abteilung arbeitet an dem Problem ! - seit 6 Monaten -. Ich muss die Order penibel "archivieren" um den Überblick nicht zu verlieren.

aktuell erhalte ich seit Montag, 26.2.2018 keine Orderabrechnungen mehr im OnlineArchiv. Consorsbank: technische Einschränkung, ich bekomme nächste Woche die Abrechnungen ! Meine bitte doch vorab dann die Abrechnungen per Mail zuzusenden : Consorsbank: aus datenschutzrechtlichen Gründen können sie dies nicht machen !! Weitere Anfrage bei der Consorsbank dann doch die Abrechnungen per Post zu versenden. Antwort: dies kann auch nicht erfolgen, da aktuell überhaupt keine Belegerstellung möglich ist !!!!!!

Seit Montag, 26.2.2018 fehlen mir zwischenzeitlich 10 Kauf- und Verkaufsabrechnungen. Ich bitte Sie, diese Abrechnungen kurzfristig

zur Verfügung zu stellen.

Was mich an der Sache hauptsächlich stört, ist, dass die Consorsbank absolut keine eigenständigen Informationen herausgibt und nur auf

Nachfrage reagiert - siehe auch die Kommunikation in der Community -. Dort hat man den Eindruck, dass die Moderatoren selber keine Informationen

haben.

 

Meines erachtens ist der zuletzt genannte Sachverhalt zwischenzeitlich ein Thema für die BaFin !!!

 
Mit freundlichen Grüßen
CB_Michael
Community Manager
Beiträge: 346
Registriert: 14.01.2014
Nachricht 17 von 39 (2.472 Ansichten)

Re: Wertpapierabrechnungen - wo bleiben sie?

[ Bearbeitet ]

Hallo @Patrick91,
  

Orderabrechnungen gehören zu einer reibungslosen und zu erwartenden Abwicklung von Wertpapiergeschäften durch die Consorsbank. Ihren Ärger über die hier geschilderte Situation kann ich gut nachvollziehen.

 

Gerne habe ich mich hierzu bei meinen Kollegen im Team StarTrader informiert. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir als Moderatoren dieser Community grundsätzlich nicht an die internen Kunden- bzw. geschäftsabwickelnden Systeme angeschlossen sind. Diese Plattform ist in erster Linie ein Forum, welches von Kunden für Kunden gestaltet wird.

 

Dennoch gehe ich gerne, nach Rücksprache, folgend auf die von Ihnen angesprochenen Sachverhalte ein.

 

Versand der Jahressteuerbescheinigung 2017
Nach uns vorliegenden Informationen erfolgt der Versand der Jahressteuerbescheinigungen 2017 voraussichtlich ab morgen, dem 07. März.


Fehlende Orderabrechnungen
An der von CB_Petra gegebenen Auskunft hat sich keine Änderung ergeben. Nach Rücksprache mit dem Team StarTrader kann ich bestätigen, dass es zu Verzögerungen im Versand von Orderabrechnungen kommt. Die Fehlerursache ist erkannt, eine Lösung und somit die Erzeugung der Belege, Stand heute, ist im Laufe dieser Woche zu erwarten.

 

Eine Bitte
Sie haben den inhaltsgleichen Beitrag in mehreren Threads veröffentlicht. Dies macht es der Community, sowie uns als Moderatoren sehr schwer dem Thema bzw. der Diskussion zu folgen. Aus diesem Grund möchte ich Sie bitten, einen Beitrag zukünftig nur an einer Stelle des Forums zu platzieren. Vielen Dank.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen zumindest zum Teil beantworten und wünsche Ihnen, auch trotz der aktuellen Situation, einen erfolgreichen Tag.

 

Viele Grüße aus Nürnberg
Michael Herbst

Community Manager

Antworten
0 Likes
CB_Michael
Community Manager
Beiträge: 346
Registriert: 14.01.2014
Nachricht 18 von 39 (2.435 Ansichten)

Re: Wertpapierabrechnungen - wo bleiben sie?

[ Bearbeitet ]

Liebe Community,
hallo @Patrick91,
 

in meinem vorangestellten Beitrag habe ich Sie über die bestehende Verzögerung bei der Erstellung von Orderabrechnungen informiert. Es ist mir wichtig Sie auch weiterhin über den aktuellen Stand der Sachlage auf dem Laufenden zu halten.

 

Leider kann ich Ihnen keine positive Entwicklung mitteilen. Nach den mir vorliegenden Fakten verzögert sich der Versand weiterhin um mehrere Tage.
Aufgrund der Komplexität des Fehlers ist mit der Erstellung der Belege frühestens Mitte/Ende der nächsten Woche (KW11) zu rechnen.
 

Parallel zur Fehlerbehebung wird gegenwärtig eine schriftliche Information an unsere Kunden erstellt. Diese Mitteilung wird folgend über das OnlineArchiv eingestellt.

Sobald dem Community Team weiterführende Informationen vorliegen, teilen wir diese gerne weiterhin mit Ihnen.


Michael Herbst
Community Manager  

 

 

Update: Hinweis nach Login

 

Der Hinweis zur Verzögerung bei der Erstellung von Orderabrechnungen ist nun nach dem Login über den Link Benachrichtigungen (siehe Bild1) gegeben.


Hinweis Verzögerung Abrechnung.png

Bild1

Antworten
0 Likes
darote
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 30
Registriert: 19.02.2015
Nachricht 19 von 39 (2.362 Ansichten)

Re: Wertpapierabrechnungen - wo bleiben sie?

ja, immer die Krux mit den komplexen Fehlern...wäre ja noch schlimmer wenns ein simpler Fehler wäre und man seit Tagen auf seine WPA warten muß.Hauptsache der nichtssagende PIR war heute im Archiv.Hurra, sie leben noch!

 

scheinbar hängt die IT von CB noch an Punkt 1 im Fehlerkatalog,"Netzstecker ziehen und wieder anschließen" mal sehen wann sie zu Punkt 2 kommen."starten sie das Gerät neu"

 

man man man,

2018 scheint nicht das Jahr der CB zu werden. Wenn es so nämlich weitergeht wie seit Jahresbeginn seh ich schwarz.

erich12
Autorität
Beiträge: 1150
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 20 von 39 (2.305 Ansichten)

Re: Wertpapierabrechnungen - wo bleiben sie?

[ Bearbeitet ]

 

Hallo @CB_Michael

ich bin von dem Problem nicht betroffen, da ich im Moment keine Order aufgegeben habe.

Ich möchte aber etwas Grundsätzliches sagen, wie die Consorsbank mit den kleinen und großen Problemen der Kunden umgeht bzw. umgehen soll.

 

Orderabrechnungen gehören zu einer reibungslosen und zu erwartenden Abwicklung von Wertpapiergeschäften durch die Consorsbank. Ihren Ärger über die hier geschilderte Situation kann ich gut nachvollziehen.

Gerne habe ich mich hierzu bei meinen Kollegen im Team StarTrader informiert. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir als Moderatoren dieser Community grundsätzlich nicht an die internen Kunden- bzw. geschäftsabwickelnden Systeme angeschlossen sind. Diese Plattform ist in erster Linie ein Forum, welches von Kunden für Kunden gestaltet wird.

 

Dass Orderabrechnungen bei der Onlinebank CB erst am nächsten Tag ins Archiv gestellt werden, daran haben sich (oder mussten sich) die Kunden gewöhnt.

Dass diese aber seit einigen Tagen nicht erstellt werden, ist absolut nicht hinnehmbar.

Wie gehst du und die anderen Moderatoren mit der berechtigten Kritik um? Ihr entschuldigt euch für den Ärger, leitet das Anliegen weiter oder erklärt in diesem Fall, dass ein Fehler bekannt und erkannt ist. Wann das Problem behoben ist, darüber lasst ihr aber die Community Mitglieder im Unklaren.

Es gibt ja nicht nur Probleme und Fehler bei der Wertpapierabrechnung. Das weiß jeder, der sich aktiv oder inaktiv an der Community beteiligt.

Wer immer wieder statt Lösungen nur Entschuldigungen und Erklärungen, wie Weiterleitung an die Fachabteilung, erfährt, der gibt irgendwann seine Aktivität und sein Interesse an der Community auf.

Dass die Community nur von Kunden für Kunden geschaffen wurde, ist mir neu und geht auch nicht aus deinem Eingangsthread zum Thema hervor.

Ich finde es ja gut, dass die CB eine Plattform geschaffen hat, auf der Kunden sich über alles, was mit Finanzen und Börse zu tun hat, austauschen  können. Ich nutze das Angebot recht häufig.

Fragen und Probleme aber,  die mit der Bank zu tun haben, können Kunden nicht unter sich lösen. Außerdem werden Kunden ja animiert, Vorschläge zu machen und Ideen zu entwickeln, um die Consorsbank besser zu machen.  In dieser Hinsicht habe ich meine Schreibtätigkeit eingestellt, da nicht erkennbar ist, dass die CB diese Vorschläge ernst nimmt. Darüber wurde schon häufig geschrieben.

 

Die Verantwortlichen fühlen sich der Community nicht verpflichtet. Der CEO der Bank, Kai Friedrich, schreibt lieber im Consors Magazin.

Unter dem Titel " Leicht, leichter, Active Trader" preist er ausführlich einen Daytrader und das tolle Tool Active Trader.  Hier in der Community erfährt man dagegen immer wieder, dass der Active Trader nach jedem Update nicht funktioniert.

Der CEO hat ja auch erkannt, wie wichtig es ist, dass Kunden zufrieden sind und sich mit der Bank identifizieren. Er schreibt im Magazin 5/2017

 "Damit unsere Kundenbeziehungen derart lange halten, hören wir aber nicht nur zu. Sondern wir reagieren, ....."

In der Community wurden die Reaktionen und die Erfolge der IT Enwickler leider noch nicht kommuniziert bzw. wahrgemommen.

Mein Fazit: Community funktioniert nur dann wirklich, wenn alle sich beteiligen, Kunden, Moderatoren als Diskussionsleiter und Vermittler und die Fachleute der Bank.

Letztere könnten direkt z. B. auf Fragen, berechtigter Kritik und  Entwicklungsstand  bei Vorschlägen und Ideen antworten.