Was muss ich beachten, wenn ich Wertpapiere über Effektenlombardkredite/Wertpapierkredite kaufe?

gestartet von ‎23.12.2013 13:07 , bearbeitet ‎23.12.2013 13:11 (5.968 Ansichten)
  • Für einen Wertpapierkredit müssen Sie Wertpapiere aus Ihrem Depot als Sicherheit stellen. Die Kurse dieser Wertpapiere können steigen oder fallen. Im schlimmsten Fall kann das bedeuten: Ihre Wertpapiere verlieren teilweise oder vollständig ihren Wert. Den Kredit für den Kauf müssen Sie trotzdem zurückzahlen. Auch wenn Sie die Wertpapiere mit Verlust verkaufen müssen.
  • Der Zinssatz für Ihren Kredit kann ebenfalls steigen oder fallen. Das hängt davon ab, wie sich der Geld- und Kapitalmarkt entwickelt. Bitte berücksichtigen Sie diese Schwankungen, wenn Sie Ihre freien Geldreserven planen. Beachten Sie bitte auch: Kreditkosten und Tilgung können Sie nicht immer aus den Wertpapier-Anlagen erwirtschaften. Dann müssen Sie diese Zahlungen aus Ihren anderen Geldreserven leisten.
  • Bevollmächtigte können keine Kreditverträge für den oder die Kontoinhaber abschließen. Sie können aber im Rahmen eines einmal vereinbarten Kreditvertrages handeln und Kreditlinien in Anspruch nehmen.