Was muss ich beachten, wenn ich Wertpapiere über Effektenlombardkredite/Wertpapierkredite kaufe?

gestartet von ‎23.12.2013 13:07 , bearbeitet ‎23.12.2013 13:11 (5.867 Ansichten)
  • Für einen Wertpapierkredit müssen Sie Wertpapiere aus Ihrem Depot als Sicherheit stellen. Die Kurse dieser Wertpapiere können steigen oder fallen. Im schlimmsten Fall kann das bedeuten: Ihre Wertpapiere verlieren teilweise oder vollständig ihren Wert. Den Kredit für den Kauf müssen Sie trotzdem zurückzahlen. Auch wenn Sie die Wertpapiere mit Verlust verkaufen müssen.
  • Der Zinssatz für Ihren Kredit kann ebenfalls steigen oder fallen. Das hängt davon ab, wie sich der Geld- und Kapitalmarkt entwickelt. Bitte berücksichtigen Sie diese Schwankungen, wenn Sie Ihre freien Geldreserven planen. Beachten Sie bitte auch: Kreditkosten und Tilgung können Sie nicht immer aus den Wertpapier-Anlagen erwirtschaften. Dann müssen Sie diese Zahlungen aus Ihren anderen Geldreserven leisten.
  • Bevollmächtigte können keine Kreditverträge für den oder die Kontoinhaber abschließen. Sie können aber im Rahmen eines einmal vereinbarten Kreditvertrages handeln und Kreditlinien in Anspruch nehmen.
Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.