Community

Antworten
CFD-Trader
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 16.10.2019
Nachricht 1 von 5 (225 Ansichten)

Verbandsarbeit gegen das Verbot von CFDs

[ Bearbeitet ]

Liebe Community von Consors,

 

ich bin in den vergangenen Tagen über eine Studie des deutschen CFD-Verbands gestolpert, die auch dieses Jahr wieder durchgeführt wird.

 

Darin geht es u.a. um die regulatorischen Eingriffe in den Handel von CFDs. Ich denke viele hier im Forum sind betroffen. Im CFD-Verband sind zahlreiche Anbieter aus Deutschland vertreten, die unsere Interessen ggü. der BaFin und anderen Behörden vertreten. Es wäre klasse, wenn jeder von euch an dieser kurzen Studie (5-7min) teilnehmen könnte, damit die Verbandsarbeit repräsentativ bleibt und der Handel nicht ganz verboten wird.

 

Zu gewinnen gibt es auch etwas: Apple iPad, Amazon Gutscheine, Amazon Echo Dots. Danke euch für die Teilnahme.

 

Hier der Link zur Studie: https://de.research.net/r/cfd2019

 

Und nun Happy Trading :-)

Antworten
0 Likes
Highlighted
Gluecksdrache
Regelmäßiger Autor
  • Community Beobachter
  • Top Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 20
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 2 von 5 (186 Ansichten)

Betreff: Verbandsarbeit gegen das Verbot von CFDs

Lieber @CFD-Trader ,

liebe Community,

 

der Eröffner des Beitragsbaumes sollte aber freundlicherweise darauf hinweisen, dass es eine "Verlosungschance" nur mit Einschränkungen gibt.

 

Der Umfrageteilnehmer muss persönliche Daten wie Alter und Einkommen angeben - um überhaupt zur Verlosungsseite zu kommen.

 

Das entspricht nicht dem, was ich unter fair verstehen würde.

 

Liebe Grüße

 

Glücksdrache

Antworten
0 Likes
CFD-Trader
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 16.10.2019
Nachricht 3 von 5 (175 Ansichten)

Betreff: Verbandsarbeit gegen das Verbot von CFDs

Lieber @Gluecksdrache 

 

es tut mir Leid wenn Sie sich von meinem Posting persönlich in ihren Datenschutzrechten angegriffen fühlen. Ich bin weder der CFD-Verband noch deren Werbebeauftragter. Ich möchte lediglich auf eine Aktion aufmerksam machen, die dazu beitragen kann, dass eine Institution uns Anleger vor "den höheren Mächten" vertritt. Oder haben Sie schon einmal versucht, als Anleger mit der BaFin über CFDs zu diskutieren?

 

Was ihre Aussage betrifft, so muss ich ihnen leider mitteilen, dass diese absolut falsch ist. Sie müssen all diese Angaben NICHT machen, um auf die letzte Seite zu kommen. Sie können alle Felder bei diesen "persönlichen Daten" freilassen und gelangen trotzdem zur "Verlosung mit Gewinnchance". Davon abgesehen, darf jeder seine eigene Meinung darüber haben, was persönliche Daten sind und was nicht... eine Altersspanne, ein Bildungsabschluss oder in welchem Berufsfeld man tätig ist, subsummiere ich für mich persönlich nicht darunter. Mein Name, meine Adresse, meine Telefonnummer werden nicht abgefragt und bei der Angabe einer E-Mail Adresse können Sie auch eine x-beliebige verwenden. Insofern tut es mir wie oben bereits erwähnt Leid, dass Sie sich persönlich angegriffen fühlten und alle anderen unwissenden Community Mitglieder erhellen wollten. Das sollten Sie dann aber als persönliche Meinung kennzeichnen und vorher noch einmal recherchieren, ob ihre Aussagen tatsächlich richtig sind.

 

Ich wünsche ihnen einen tollen Abend und vielleicht denken Sie noch einmal über den Sinn dieser Umfrage nach und fragen sich evtl. auch einmal, ob es in der heutigen Zeit überhaupt Teilnehmer gäbe, wenn kein Anreiz für die Teilnahme gesetzt wird. Und dann stelle ich ihnen mal ganz geschickt die Frage, wie Sie als Betreiber der Umfrage, den Gewinner kontaktieren möchte... richtig: über die Rückverfolgung seiner IP-Adresse.

 

In diesem Sinne, herzlichst

Der CFD-Trader

Antworten
0 Likes
Gluecksdrache
Regelmäßiger Autor
  • Community Beobachter
  • Top Beitragsunterstützer
  • Kommentator
  • Beitragsunterstützer
Beiträge: 20
Registriert: 07.10.2019
Nachricht 4 von 5 (172 Ansichten)

Betreff: Verbandsarbeit gegen das Verbot von CFDs

Vielen Dank für die schnelle Antwort und Rückmeldung @CFD-Trader!

 

Wahrscheinlich haben Sie da ein bisschen was mißverstanden:

 

Ich wollte nur höflichst darauf hinweisen, dass es nicht perfekt genutzte Zeit wäre, an einer Umfrage wegen einer Gewinnchance teilzunehmen.

 

Und diese dann das Ausfüllen sensibler Felder erfordert - auch wenn diese anonym bleiben.

 

Ich bin halt von meiner persönlichen Art und Weise ausgegangen, wie ich Beiträge verfasse und was ich empfehle. Ich empfehle nur Links, Artikel oder ähnliches wenn ich sie richtig gut finde.

 

In diesem Fall hätte ich dem Verband vorher einen Verbesserungsvorschlag zugeschickt,

dass es eben jeweils ein Ankreuzfeld "Keine Angabe gewünscht" gibt.

 

So wäre es perfekt.

 

Nur noch als kurze Ergänzung: Ich bin fest davon überzeugt, dass der europäische Regulierer klar eine Grenze überschritten hat, als er bestimmte Maximalhebel für CFDs vorgeschrieben hat. Roboter (traurig)

 

Eine Marktlösung bzw. Festlegung durch die CFD-Anbieter wäre viel besser gewesen.

 

 

Liebe Grüße

 

Glücksdrache

Antworten
0 Likes
CFD-Trader
Aufsteiger
Beiträge: 3
Registriert: 16.10.2019
Nachricht 5 von 5 (167 Ansichten)

Betreff: Verbandsarbeit gegen das Verbot von CFDs

Mit dieser ausführlichen Antwort kann ich nun besser schlafen.

 

Vielen Dank, dass Sie grundsätzlich auch der Meinung sind, dass die Regulierung hier zu weit geht. Ich persönlich denke das auch und insbesondere finde ich, dass mit zweierlei Maß gemessen wird. Wenn regulieren, dann doch bitte auch andere Produkte mit exorbitanten Hebeln und intransparenten Prcing Strukturen, aber nicht immer ein Produkt herauspicken und dieses bis ins Grab regulieren.

 

Ich wünsche allen eine gute Zeit und viel Erfolg für diejenigen, die sowohl ihre Meinung aus eigenem Antrieb in der Umfrage kundtun, als auch um möglicherweise einen dieser Gewinne einzustreichen.

Antworten
0 Likes