abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Orderaufteilung. Doppelte Gebühren

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 32
Registriert: 30.12.2016

Habe EIN Order zum Kauf von Aktien abgegeben. Börse Tradegate.

Wurde am nächste Tag ausgefühlt und in der Abrechnung sehe ich 6 kleine Order.
Für jede kleine Order wurde ausser Provision auch Eig. Spesen in Höhe 1,95 EUR berechnet.

 

Sind dann 6 x  Eig. Spesen in Höhe 1,95 EUR bei einem Order zum Kauf an der Börsenplatz TRADEGATE zu Recht? 

0 Likes
4 Antworten 4

Autorität
Beiträge: 1600
Registriert: 31.10.2016

Siehe Preis- und Leistungsverzeichnis:

 

Ab der 2. Teilausführung entfallen der Grundpreis und die Mindestprovision. Bei Käufen von Namensaktien fällt außerdem eine Einschreibegebühr an. Den genauen Preis zur Eintragung ins Aktienregister entnehmen Sie bitte der folgenden Seite.


Regelmäßiger Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 32
Registriert: 30.12.2016

mit Grundpreis und Provision ist klar, aber warum wurde bei nur EINEM Kaufordner über Tradegate 6 x 1,95 EUR (für Eintragung ins elektronische Aktienregister)  kassiert?

Und es handelt um Umsatzstarke Aktie, da alles innerhalb 10 Minuten ausgefüllt werden.

 

Ist solche Abrechnung von Consors Bank korrekt?

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3443
Registriert: 21.07.2017

Siehe Preis- und Leistungsverzeichnis:

 

Eintragung ins elektronische Aktienregister bei Namensaktien je Posten       1,95 Euro

 

6 X 1 Teilausführung => 6 X 1 Posten => 6 X 1,95 Euro

 

 


Autorität
Beiträge: 4317
Registriert: 06.02.2015

Die Frage, warum es bei Tradegate Teilausführungen gab, kann dir eventuell die telefonische Kundenbetreuung beantworten. Bei handelsüblichen Ordergrößen kennzeichnet Tradegate die Order mit "All or Nothing" um unwirtschaftliche Teilausführungen zu vermeiden (siehe Broschüre Intelligent Handeln: Die Börse für Privatanleger). Wenn es doch Teilausführungen gab, müsste bei Tradegate nachgefragt werden, warum es Teilausführungen gab.

 

0 Likes
Antworten