Community

Antworten
Highlighted
immermalanders
Autorität
Beiträge: 3600
Registriert: 06.02.2015
Nachricht 21 von 26 (1.225 Ansichten)

Re: Betreff: Optionen verkaufen (als sog. Stillhalter)

@Daeni57 

[...] verkaufe Put Optionen auf Aktien, die ich langfristig attraktiv finde [...]

Kann man machen, aber man muss bedenken, dass für eine solche Position Margin berechnet wird und man das Geld für den Fall der Auslosung vorhalten sollte. Mit einer Aktie gedeckt kann nur der Long-Put sein. Ohne Kreditlinie auf dem EUREX-Konto, muss die Margin auf dem EUREX-Konto als Cash vorhanden sein. Bei starken (erwarteten) Schwankungen am Markt, kann das Margin über Nacht stark ansteigen. Reicht die hinterlegte Sicherheit nicht mehr aus und man schießt nicht rechtzeitig genug Geld nach, werden zwangsweise Positionen geschlossen, bis das Margin wieder passt. Ist das Marginlimit (zu weit) überschritten, muss man rechtzeitig gegensteuern, oder es werden zwangsweise Positionen geschlossen, bis das Margin wieder passt. In beiden Fällen können sehr hohe negative Beträge auflaufen.

 

Hätte man z.B. jetzt noch einen Short-Put auf WDI (Wirecard) (Basispreis: € 80, Laufzeit: August 2020) fällt bei einem Kontrakt eine Margin von ca. € 8.000 an und man muss ca. € 12.000 als Sicherheit auf dem EUREX-Konto hinterlegen. Zusätzlich ist, meiner Meinung nach, die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass jemand den Put ausübt um die Aktien bei € 80 zu verkaufen. Wollte man die Position jetzt schließen, müsste man um die € 8.000 an Prämie zahlen.

Du fragst Dich sicher, wer macht denn so etwas? Genügend Leute!! Laut EUREX beträgt das Open Interest beim Put, der in 3 Wochen verfällt, 24.920 Kontrakte. Ein Großteil der offenen Positionen ist WEIT im Geld.

 

Highlighted
Daeni57
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 08.12.2019
Nachricht 22 von 26 (1.197 Ansichten)

Betreff: Optionen verkaufen (als sog. Stillhalter)

Ich habe seit 5 Jahren börsenerfahrung Nur eben noch keine beim Optionshandel. Aber es geht darum die Rendite zu maximieren.
Antworten
0 Likes
Highlighted
onra
Enthusiast
Beiträge: 984
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 23 von 26 (1.171 Ansichten)

Re: Betreff: Optionen verkaufen (als sog. Stillhalter)

[ Bearbeitet ]

Hallo @Daeni57 ,

...apropos lernen. Es gibt immer noch die Möglichkeit gewisse Szenarien in einem Musterdepot mit realen Entscheidungen, aber mit fiktivem Geld mal für eine gewisse Zeit auszuprobieren, um ein Gefühl dafür  zu bekommen, welchen Drall deine getroffenen Entscheidungen zum Zeitpunkt x zu einem späteren Zeitpunkt y erhalten haben.

Die Lehren und Erfahrungen daraus sind für das spätere reale Anlageverhalten mit echter Kohle mehr als Gold wert.....Smiley (zwinkernd). Es wird sich dann zeigen, ob deine Renditemaximierungsversuche einen echten Mehrwert generiert haben oder eben auch nicht und vielleicht sogar Kohle verbrannt wurde.....! You will see.....

Liebe Grüße+Erfolg

onra

 

 

 

Highlighted
MonoPolly
Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 33
Registriert: 03.10.2020
Nachricht 24 von 26 (998 Ansichten)

Re: Betreff: Optionen verkaufen (als sog. Stillhalter)

Hallo @CB_Stephanie ,

ist das

"US börsengehandelte Derivate (Optionen und Futures) kommen noch in 2020."

noch aktuell?

Ich hatte mal diesbezüglich nachgefragt und wurde verwiesen auf:


Alle Informationen zu dem Handel mit Optionen finden Sie unter folgendem Link:
https://www.consorsbank.de/ev/Wertpapierhandel/Depot-Software/Eurex-Konto?icid=MDD-31

 

Viele Grüße

Antworten
0 Likes
Highlighted
Daeni57
Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
Beiträge: 6
Registriert: 08.12.2019
Nachricht 25 von 26 (392 Ansichten)

Re: Betreff: Optionen verkaufen (als sog. Stillhalter)

@MonoPolly, ich habe nun lange auf ein Statement seitens der CB gewartet, habe jetzt jedoch die Hoffnung verloren & mir diese Woche ein neues Optionsdepot bei einem der führenden Anbieter im Bereich Optionshandel in Deutschland eingerichtet.

 

Meine Meinung zum Future Broker nach 2 1/2 Monaten Handelszeit. 

- Die TAK sind einfach zu teuer, wenn man kleine Kontraktzahlen handelt. Hier wäre es attraktiv ein neues Modell vorzustellen. Denn wenn ich das mit der Konkurrenz vergleiche: Bei der CB handle ich einen Kontrakt auf z.B. die Allianz für 20€, bei der Konkurrenz zwischen 2-3€ (die günstigen sogar zwischen 0,7-1,5€). Ich kann somit knapp 7-10 Kontrakte bei der Konkurrenz handeln.

- Die amerikanische & englische Börsen fehlen noch immer. Es gibt keine Neuigkeiten, wann an diesen gehandelt werden kann

- Es fehlen wichtige statistische Daten zu den Kontrakten. Ich finde z.B. nirgends das Delta eines Kontraktes, oder die Implizite Volatilität der Aktie. Ich muss immer auf einer anderen Plattform die Kennzahlen herauslesen. Das ist zeitaufwändig.

 

Zusammenfassed finde ich die CB immer noch einen attraktiven Broker für Aktien auch wenn die Konkurrenz inzwischen vergleichsweise Leistungen zu geringeren Kosten bietet. Für den Optionshandel scheint mir die CB jedoch relativ ungeeignet.

 

Viele Grüße

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
MonoPolly
Regelmäßiger Autor
  • Top Kommentator
  • Community Beobachter
  • Kommentator
Beiträge: 33
Registriert: 03.10.2020
Nachricht 26 von 26 (322 Ansichten)

Re: Betreff: Optionen verkaufen (als sog. Stillhalter)

@Daeni57Oh -danke.

Ich versuche gerade auch, anderweitig ein Depot zu eröffnen, da ich hier auch gewartet habe.

Eurex läuft bei mir über den lila Broker in Frankfurt. Die Daten ziehe ich mir über die TWS mit einem Musterdepot bei Nationaldefensiv Broker. Ist zwar zeitverzögert, als Realtime habe ich ja eh die Kurse.

Die Preisgestaltung der CB kann aber durchaus attraktiv sein und feste Gebühren pro Kontrakt toppen.Kommt darauf an, was man handeln möchte.

Der einzige Nachteil ist leider, das die 0,5% Provision nicht gedeckelt sind.

In Quickborn kostet ein Kontrakt 2,50 Euro.

So kosten 20 Kontrakte 50 Euro-zzgl 1 Euro für den Versand der Auszüge per Briefpost. Smiley (fröhlich)

Kostet eine Option 0,40 Euro- dann kostet das bei der CB 12,25 Grundentgelt plus 0,5% von 800 Euro (4) =16,25 =19,50 Mindestentgelt

 

Viele Grüße

 

 

Antworten
0 Likes