Community

Antworten
Highlighted
PeterHutze
Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Beobachter
Beiträge: 3
Registriert: 10.10.2018
Nachricht 1 von 2 (1.403 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Freistellungsauftrag bei Depotwechsel

Hallöchen,

ich habe folgende Frage:

 

Ich hatte bis vor kurzem des Jahres Wertpapiere bei meinem alten Broker zu liegen. 

Mitten im Jahr gab es auf eines der Wertpapiere eine Dividendenzahlung.

Einige Wochen später bin ich dann mit dem gesamten Wertpapierbestand zu einem anderen Broker "umgezogen". Muss ich trozdem beim alten Broker einen Freistellungsauftrag in Höhe der Dividendenzahlung einrichten oder geht diese auch zum neuen Broker über und ich stelle dort einen Freistellungsauftrag in Höher der Dividende + der erwarteten Gewinne zum Ende des Jahres?

 

Schon mal besten Dank im Voraus.

 

Gruß...Peter

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Kai
Moderator
Beiträge: 845
Registriert: 17.09.2015
Nachricht 2 von 2 (1.351 Ansichten)

Re: Freistellungsauftrag bei Depotwechsel

Hallo @PeterHutze,

 

die Versteuerung von Dividenden erfolgt immer über jene Bank, bei der die Papiere zum Zeitpunkt der Dividendenzahlung liegen. Idealerweise werden die Erträge dann mit einem bestehenden Freistellungsauftrag verrechnet.

 

Ein Freistellungsauftrag bezieht sich aber auf das jeweilige Kalenderjahr. Daher können Sie, sofern das Konto noch besteht, auch noch nach dem Zahlungstermin einen

Freistellungsauftrag  beim alten Broker stellen. Eventuell bereits gezahlte Steuern werden dann erstattet.

 

Bei Fragen zu eventuellen Fristen, Vorgehensweisen und Möglichkeiten beim alten Broker, bitte ich Sie diesen im Vorfeld zu kontaktieren.

 

Beste Grüße

 

CB_Kai

 

Community Moderator