Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Autorität
Beiträge: 1353
Registriert: 12.12.2016

Seit Sonntag wird ja wieder zum Thema geschrieben.Smiley (überglücklich)

 

In letzter Zeit hat es eine Branchenrotation gegeben.

Technologiewerte und Valuetitel neigten zur Schwäche.

Aktien, die tief gefallen waren, hatten und haben einen guten Lauf.

Vor allem zyklische Aktien stehen auf Jahreshoch oder in deren Nähe.

Ganz fantastisch performten die großen Rohstoffwerte, Anglo American, BHP, Rio Tinto

Trotz dieses Kursaufschwungs weisen sie niedrige KGVs und hohe Dividendenrenditen auf.

Das liegt daran , dass alle Rohstoffpreise im letzten Jahr fulminant gestiegen sind.

 

Seit Ende Oktober sind auch alle Ölaktien fantastisch gestiegen.

Das ist ebenfalls den wahnsinnig gestiegenen Ölpreisen zu "verdanken", 

Beide Ölpreise stehen jetzt über 60Usd .

Ende Oktober notierten sie noch bei 40 USD , im März bei 20USD.

 

Komisch, wenn Preise oder Kurse so unterirdisch sind, haben viele Anleger Angst, dass die Kurse noch weiter fallen. 

Das kann man nachlesen in Analysen, die Ende Oktober über Ölwerte und Ölpreise geschrieben wurden.

 

Dass zyklische Aktien aktuell sehr gut performen, ist ein gutes Zeichen dafür, dass der Markt positiv auf die Zukunft eingestimmt ist.

Die Angstindices Gold, VIX  notieren weiterhin neutral.

 

Ich bin auch weiterhin positiv  auf weiter steigende Börsen gestimmt.

 

Und in den letzten Jahren hat das wunderbar geklappt.

Das kann ich am Buchwert meiner Depots ablesen.

 

Geht nicht Value , geht Growth.

Geht nicht Pharma, Konsum, gehen Rohstoffe, Öl

Und bald sind auch wieder die Versorger und "Telekoms" dranSmiley (zwinkernd)

 

Und bald sind viele Menschen wieder auf Reisen.

Das gibt vielen Wirtschaftsbranchen einen starken Push.


Enthusiast
Beiträge: 924
Registriert: 06.01.2017

AT&T ich gebe x eine kl. Kauforder bei 23,410 €, tagesgültig, in den Markt. Wahrscheinlich kann man das viel besser machen. Aber was soll´s??

Schönes WE und bleibt in Deckung! Frau (fröhlich)


Enthusiast
Beiträge: 223
Registriert: 07.10.2019

Hallo @dead-head,

hallo @SelfieTrades, @Young...,

hallo Community, 

 

ich bin davon überzeugt, daß diese Order mehr als unterhaltend ist. 👍 Sie könnte vorbildhaft sein. 

 

Wie ich drauf komme: Perfekter Dividendenwert und der kurze Kursrücksetzer ist darauf zurück zu führen, dass gestern eine positive Euphorie zu Zinspapieren herrschte. 🤔

 

Wer mag, der kann sich die erwartete Renditedifferenz zwischen 10-jährigen US-Bonds und der Aktie ausrechnen.

 

Liebe Grüße 

 

Gluecksdrache


Autorität
Beiträge: 1353
Registriert: 12.12.2016

In der letzten Woche war wieder viel Unsicherheit im Markt. Zunächst ging es runter, dann wieder auf neue AZHs,  zum Schluss wieder deutlich nach unten.

Ich habe zum absoluten Top von Anglo american einige Stücke verkauft. 

 

Was passiert in den nächsten Tagen?

Im letzten Jahr crashten die Kurse in kurzer Zeit um 30-50% .

Im Markt ist man besorgt um steigende Anleihenrenditen in den USA.

Fakten spielen an der Börse keine Rolle, aber Emotionen  und Gerüchte.

Und es gibt immer mehr Influencer, die bewusst Gerüchte streuen, um den Markt in die eine oder andere Richtung bewegen wollen.

Elon Musk ist ein Großer in dieser Szene.

 


Enthusiast
Beiträge: 223
Registriert: 07.10.2019

Hallo @erich12, hallo Community,

 

interessante Einleitung und Fragestellung. Mich würde interessieren: Welche Richtung siehst Du, @erich12

 

Liebe Grüße 

 

Gluecksdrache

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 223
Registriert: 07.10.2019

Hallo @erich12, hallo Community, 

 

wenn ich mir die letzten Tage so ansehe, dann gab es ja am Freitag den von vielen Marktteilnehmern lange erwartenden Brief des Orakels von Omaha. 👍

 

Meine neu kalibrierte Glaskugel sagt:

 

Das hat ja immer auch eine gewisse Sogwirkung auf die beschriebenen Werte. Am Börsenplatz New York dürfte es steigende Umsätze geben. Gesamttendenz: Leicht nach Norden. 

 

Die Konjunkturprogramme in den USA mit den "stimulus checks" und in Großbritannien (Bürgschaften zum Immobilienkauf) sind unterwegs, weshalb es an der Geldfront zu keiner Eintrübung kommen dürfte. 

 

Die letzte Woche von einem gar nicht so kleinen Medienunternehmen abgefeierte Zinsanhebung für 10-jährige US-Staatsanleihen dürfte demnach eingepreist sein. 

 

Reine Impfwerte dürften hohen Schwankungen ausgesetzt sein, da es der Industrie gelungen zu sein scheint die Grippe-Produktstrategie auf den C-Vir_s zu übertragen. Mit jährlichem Nachspritzen.

 

Da es aber zig Impfstoffe gibt sollten Aktionäre noch mal KGV etc. nachrechnen. 

 

Liebe Grüße 

 

Gluecksdrache

 


Autorität
Beiträge: 2422
Registriert: 21.07.2017

Die Börsianer sind schon ein verrücktes Volk.

Eine(r) sieht plötzlich Inflation - schon sehen sie alle.

Wie lange arbeiten die Notenbanken nun schon darauf hin, die Inflation wenigstens in die Nähe von 2% zu bringen???

Eine(r) sieht plötzlich die Zinswende - schon sehen sie alle.

Welche "entwickelte" Notenbank kann in den nächsten 3 bis >5 Jahren steigende Zinsen brauchen???

Hat die EZB etwa schon erklärt, die Straf-Einlagezinsen für Banken zu streichen, weil die Wirtschaft so gut läuft und Vollbeschäftigung droht???

Bricht in D der Wohnungsbau zusammen, weil Hypothekenkredite (5j./10j.) innerhalb von ein paar Wochen um 30% gestiegen sind auf schon als Wucher zu bezeichnende 0,75% bis 0,77%???

 


Enthusiast
Beiträge: 593
Registriert: 14.11.2016

Immer das gleiche Spiel. Wenn in jedem zweiten Artikel Crash steht, sollte man eben nachkaufen statt zittrig zu werden. Ich hatte immerhin BATS aufgestockt und hab heute vormittag meine DAX PUTS verramscht. MO versuche ich wieder einzusammeln. LUMN hab ich auch wieder aufgestockt, zum Glück schon am Freitag. Es geht offenbar weiter nordwärts. Erstmal... Mann (zwinkernd)


Autorität
Beiträge: 1353
Registriert: 12.12.2016

Was passiert in den nächsten Tagen?

 

Diese Frage kann keiner seriös beantworten. 

Ich bin immer wieder überrascht , welche Aktien Tages- und Wochengewinner sind und wie die Märkte am Ende des Tages und der Woche schließen.

 

Wow, was heute an den Märkten passierte , hätte ich wirklich nicht erwartet.

Alle bekannten Indices stiegen im Laufe des Tages um ca. 2% und schlossen meist auf Tageshoch. Das lässt hoffen, dass es morgen weiter geht. Oder nicht? 

 

Als Aktionär hat mir der Tag sehr gut gefallen. Es war einer der besten Tage.

 

Topgewinner waren wieder einmal Exxon, GE und China mobile.

Viele Anleger haben ja eine schlechte Meinung über Ölaktien. 

Exxon hat seit Jahresbeginn 33% im Kurs zugelegt und  hat trotz dieser Steigerung noch eine Dividendenrendite von über 6%.

Auch GE ist nach tiefem Fall auf Jahreshoch gesprungen  und hat seit Jahresbeginn 20% und in 6 Monaten 90% zugelegt. 

Überraschend ist vor allem der Kursanstieg von China mobile, seit Jahresanfang um 22%.

obwohl man die Aktie z.Z. weder kaufen noch verkaufen kann.

 

Mein Favorit ist Raytheon Technologies , das vo kurzem aus dem Zusammenschluss von Raytheon und UTX entstanden ist. 

Wenn wieder normaler Flugbetrieb herrscht , wird der Kurs auch wieder auf UTX Kurs springen. 

Wann das ist, weiß ich nicht. Ich kann warten.

 

Mal sehen, was der morgige Tag bringt! 

 


Autorität
Beiträge: 1353
Registriert: 12.12.2016

Die Marktstimmung ist weiter positiv. 

Und es bestätigt sich, dass die Märkte getrieben werden von old economy.

So hat der Dax in den letzten 3 Monaten besser performt als Nasdaq und Dow.

 

Und heute geht der Dax mit +450P  durch die Decke und notiert zum wiederholten Mal ein neues AZH.

Viele Daxwerte haben sich im Laufe des Jahres von ihren Tiefs erholt und notieren jetzt auf Jahreshoch. z.B. Basf von 38€ auf jetzt 72€, Heidelberg Cement von 29 auf 74€

Von Euphorie ist am Markt nichts zu spüren, zumindest nicht bei den Unternehmen der "alten Wirtschaft"Smiley (zwinkernd)

Antworten