Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 13.04.2015

Ich denke, dass sich die Aktienmärkte mittlerweile in wirklich schwindelerregende Höhen bewegt haben. Da wird eine kräftige Korrektur wohl in absehbarer näherer Zukunft stattfinden müssen. Die Geldschwemme der EZB und allgemein leicht optimistische Konjunkturdaten mögen jetzt vielleicht noch ein super Katalysator sein. Aber eine gewisse Verunsicherung in den überheizten Märkten ist ja irgendwie da. Auch wenn wir jetzt das übliche Frühjahreshoch haben. Die Frage ist nur, wann ist der richtige Zeitpunkt zum abspringen? Ich vermute dabei, dass die Griechenlandkriese eventuell in Kürze ein Auslöser für diese Korrektur sein kann. Das entscheidet sich ja bis zum 24.04.. Oder vielleicht auch die Negativdaten der asiatischen Märkte. ....Vom US Markt wird ja nicht viel negatives kommen können... Die FAT lässt sich ja mt der Zinserhöhung auch noch bis Juni Zeit ...So oder so eine Marktkorrektur steht in nächster Zeit wahrscheinlich bevor...glaub ich jedenfalls....oder würdet ihr das eher anders einschätzen?

723 ANTWORTEN 723

Autorität
Beiträge: 1657
Registriert: 12.12.2016

Während der Markt gestern und heute morgen Schwäche zeigte, ist mein Depot jetzt wieder ins Plus gestiegen. 

Das hat sicherlich auch etwas damit zu tun, dass mein Depotwert Msft weiter gestiegen ist., jetzt aktuell >256€.

Aktuell ist Alibaba  mein Tagesgewinner.

Ich bin gespannt, wie die Märkte heute schließen. Auf Top? Das würde mich freuen. 

So macht Börse Spaß.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1657
Registriert: 12.12.2016

Die Märkte haben auf Tageshoch geschlossen. Das lässt hoffen. Aber die Entwicklung in dieser Woche hat viele Anleger verunsichert.

 

Das schrieb Stephan Heibel:

Mit einem Paukenschlag ist die Volatilität zurück an den Finanzmärkten. Bullen und Bären liefern sich mit jeweils guten Argumenten einen Schlagabtausch, der Gewinner steht noch nicht fest. Die Argumente habe ich in Kapitel 02 aufgezeigt, bilden Sie sich Ihre eigene Meinung.

Aufschluss gibt das Anlegersentiment in Kapitel 03: der Stimmungseinbruch ist so heftig, dass es schwerlich eine Sache von wenigen Tagen bleiben dürfte - wenn wir die Vergangenheit konsultieren. Heftige Stimmungseinbrüche waren häufig - aber nicht immer - ein Vorläufer stärkerer Korrekturen.

Zykliker? Defensive Titel? Wachstumsaktien? In Kapitel 04 zeige ich auf, welche Aktien für die aktuelle Situation meiner Ansicht geeignet sind. Ich stelle Ihnen meine drei Favoriten vor.

Wie immer gibt es eine Reihe von Updates zu unseren Portfoliotiteln in Kapitel 05. Eine tabellarische Übersicht habe ich in Kapitel 06 abgedruckt.
Ende 

 

Mein Depot hat  zum Wochenende ganz ordentlich im Plus 😍 geschlossen. Zu 90% war das ein "Verdienst" von Msft , dessen Kurs über 261€ stieg. Aber auch Cisco und JNJ haben dies bewirkt. 

Um Alibaba streiten sich Bullen und Bären. Nach anfänglichem Plus notierte der Kurs schließlich im Minus.

Ich warte ab, bis alle Bären verkauft haben.😋

Schön, dass ich mir durch Verkäufe ordentliches Cash für Käufe geschaffen habe.

 

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1657
Registriert: 12.12.2016

Zum Tagesschluss dominierten wieder die Bullen. Gott sei Dank den US Börsen.

Nasdaq + 1,5%

Tagesgewinner waren diesmal die Ölaktien, deren Kurse sich in diesem Jahr gut erholt haben.

Bei aktuellen Ölpreisen machen die Unternehmen wieder ordentliche Gewinne, die sich mittelfristig in steigenden Kursen und Dividenden  bemerkbar machen.

Ich warte darauf, dass die Bären die Aktienkurse merklich nach unten ziehen.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1657
Registriert: 12.12.2016

Heute ging es an den Märkten wieder gen Norden. Nach "Wechselspiel" war Alibaba mein Tagesgewinner.

Und Ping An war das Schlusslicht. Gottseidank notierte die Aktie nicht tiefer als mein letzter Kauf.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1657
Registriert: 12.12.2016

Nachdem Börse und Aktien sich in letzter Zeit von ihren Höchstwerten entfernt haben, zeigten sie heute wieder von der freundlichen Seite. Warum das ist so, weiß ich auch nicht. Ich muss doch mal den  Heibel fragen.😃 Hier bekomme ich ja keine Antwort.

 

Der heutige Tag hat meinem Gesamtdepot sehr gut getan. Nicht meine "Schwergewichte" Msft und Cisco  haben diesmal dem Depot einen Push gegeben, sondern "old school" Aktien wie Heidelberg Cement, Basf, K+s und Royal Dutch, deren Kurse in letzter Zeit merklich gelitten haben.

Bei Heidelberg Cement, K+S und Royal Dutch sehe ich noch viel Aufholpotential.

Alle weisen ein KGV merklich <10 auf und HC und RD zahlen zudem eine sehr gute Dividende.

Bei Basf bin ich skeptischer. Ich kaufe bei Tiefstkursen nicht mehr nach.

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1657
Registriert: 12.12.2016

Und das meint der Heibel zum aktuellen Geschehen   Heibel 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 2967
Registriert: 21.07.2017

Der verlinkte Heibel kurz zusammengefasst:

Die Luft ist raus.

OB und WANN der Kompressor wieder Druck aufbaut, steht in den Sternen des Börsenhimmels.

 

Fakt ist:

Die Schwellenländer-Indizes schwächeln seit einem halben Jahr erheblich.

Die europäischen Indizes treten seit 3 Monaten Wasser.

Von den US-Indizes kam in den letzten 3 Monaten vom DOW nichts mehr, vom S&P noch 5%, und vom Nasdaq respektable 7%.

 

Zeichen von Übermüdung lassen sich an den seit längerem unterdurchschnittlichen Handelsvolumina ablesen, die bei von mir verfolgten Einzelwerten gerade einmal 50%-70% des Durchschnitts der vorangegangenen 3 Monate betragen.

 

Was mache ich in der gegenwärtigen Situation?

Gelassen kontinuierlich Ausschüttungen und Dividenden vereinnahmen - heute von LUMEN - und mit der vorhandenen Liquidität (aktuell 8%) nach Meinung gelegentlich Stockpicking betreiben.

 

 

 


Autorität
Beiträge: 1095
Registriert: 06.01.2017

Dividenden gestern auch noch bei mir +:  EXXON, LLOYDS BANKING = hat sogar marginal um 0,001 GBP erhöht 😂. Da kann ich ja richtig mit investieren. Aber diesen Monat kommen ja noch mehr Zahlungen herein. Locker abwarten.

Trotzdem: fasten seat-belts ist wohl angesagt, d.h., rein in defensivere (Pharma- u. Telecom-) Werte. Oder???

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1657
Registriert: 12.12.2016

Schön, dass auch Foristi eine Meinung zum Markt haben.

@stocksour 

Ichhabe eine etwas andere Meinung zum Heibel Artikel.

 

Hier ein Zitat:

„Die starke Polarisierung, die wir vor einer Woche in den Vordergrund stellten, ist damit aufgehoben“, erklärt Heibel. In der Vorwoche hatten viele Anleger mit steigenden Kursen gerechnet, waren allerdings selbst bereits hoch investiert. Heibel stellte deshalb infrage, ob es noch genügend Käufer für weitere Kursgewinne gebe.

Jetzt stünden dagegen wieder genügend unterinvestierte Bullen als Käufer zur Verfügung, berichtet der Sentiment-Experte: Die Investitionsbereitschaft ist von 0,1 auf 0,8 gestiegen. Wer jetzt unterinvestiert ist, würde bei steigenden Kursen unter Handlungsdruck geraten, sagt Heibel: „Sie würden den steigenden Kursen hinterherlaufen.“

 

Dass Indices und Aktienkurse in letzter Zeit Schwäche zeigen, ist nach einer  solchen Performance nicht verwunderlich. Fast wöchentlich stiegen Indices auf neue AZHs. September und Oktober sind außerdem häufig  schwache Börsenmonate.

 

Ich kann  eine allgemeine Schwäche des Marktes nicht feststellen. Dass in den letzten drei Monaten Nasdaq und S&P besser als Dax und Dow abgeschnitten haben, ist Fakt. Auch im letzten Monat waren diese Indices besser.

Das ist aber eine Momentaufnahme. Vor einiger Zeit rentierten Valuewerte besser als Growthwerte.

 

In meiner Depotliste kann ich die Performance für Zeiträume bis 5 Jahren mit einem Klick darstellen.

Es gibt viele Aktien, die im Zeitraum von 3 Monaten bzw. 1 Monat besser abgeschnitten haben als Nasdaq und S&P.

Hier die besten (3 Monate) : Novo n., China mobile, Msft, Pfizer.

1 Monat: RWE, K+S, Whitbread, Eon

Wenn ich wüsste, welche Aktien im nächsten Monat top und welche flop sind, ja, dann 😋

 

Ob top oder Flop, die meisten Aktien halte ich weiter langristig,

weil die Aktien eine gute Performance im Kurs und (oder) der Dividende haben und (oder) erwarten lassen. 

Für Nachkäufe bzw. Käufe setze ich mehr auf "Tiefflieger" , wie ein Foristi abfällig über "fallen angels" sagt, auf die Watchliste.

 

Früher waren das mal Msft , Cisco, PG, Anglo american, BHP Fresenius.

Heute sind das Ping An, Alibaba, Tencent, Unilever, Reckitt Benckiser und ... Ich bin immer auf der Suche nach Qualitätswerten, die unterbewertet sind.

 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1657
Registriert: 12.12.2016

Auch wenn z.Z. die Kurse etwas schwächeln, für Dividendenfans fließen im September reichlich  Dividenden. (28x)😆

Langfristig machen Dividende die halbe Performance aus.

Wenn die Kurse mal schwächeln, ist die Dividende "Balsam" für die geplagte Aktionärsseele.😓

Antworten