Community

Antworten
erich12
Autorität
Beiträge: 1423
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 491 von 531 (1.479 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Ich habe im letzten Jahr sehr gerne in diesem Thread geschrieben.

Da gab es zum Thema  interessante und kontroverse Diskussionen. 

Das ist lange her. Danach ging es mit der Diskussionskultur bergab. 

Der Thread wurde für offtopic Beiträge missbraucht , bewusst oder?

Zum Schluss war er nur noch Müll und wurde nach 49 Seiten ganz zu Grabe getragen.

 

Eigentlich bot dieses Jahr genügend Stoff  für Diskussionen. 

Anfang des Jahres stiegen die Kurse weltweit  weiterauf AZHs , um dann  plötzlich , wie lange nicht mehr, zu crashen. So schnell die Märkte fielen , so schnell erholten sie sich.

Als Anleger konnte man beides nicht so recht einordnen. 

Wie können die Märkte steigen, wenn der Lockdown die Wirtschaft lahmlegt?

Die Börse orientiert sich nicht an der Gegenwart, sondern an der Zukunft. 

Da viel Geld zum Investieren vorhanden ist, wird viel Geld in Aktien gesteckt, die von den Medien durch eine tolle Geschichte gepusht werden. 

Je höher die Kurse steigen, umso mehr  erregen sie das Interesse der Anleger.

"Kommt die Musik, kommt das Publikum."

Aktien von wirecard , Tesla, Gilead  wollten viele haben, kosten sie ,was sie wollen. 

Um die solideste Aktie Gilead ist es ruhig geworden, gehört aber jetzt zu den Verlieren des Jahres. 

Ob die Kurse von  Biontec, Moderna gerechtfertigt sind, kann erst im nächsten Jahr beurteilt werden. Ich beteilige mich nicht an solchen Trends. 

Lieblingsaktien sind meiner Meinung nach immer zu teuer. 

Und ich halte auch eine Spekulation über einen Wirkstoff, ein Produkt zu risikoreich.

Eigentlich müsste sich aber ein Investment in Pfizer lohnen, das nur im Nebengeschäft Biontech in der Vermarktung und Vertrieb hilft.

Fehlanzeige .Auch Pfe gehört in diesem Jahr zu den Kursverlierern.

 

Dass  Dax ,Dow und Nasdaq  jetzt auf Jahreshoch notieren, ist Aktien zu verdanken, die nur wenige Anleger auf der Liste haben. 

RWE, Dt. Post, Rio Tinto . Gerade die Loser des Jahres haben in den Monaten mächtig im Kurs zugelegt , Ölwerte , Chemie und auch Ge. 

Ich weiß immer noch nicht, wie sich die Märkte morgen, nächste Woche . im Nächsten Monat entwickel, welche Aktien steigen und fallen. 

Ich bin weiterhin positiv gestimmt, dass langfristig Märkte und Kurse von Wachstums- und Valuewerten steigen. 

Ich sehe weiterhin  keine bessere Möglichkeit , Vermögen zu bilden und zu steigern, als in Aktien zu investieren.

 

Highlighted
DerBietigheimer
Enthusiast
Beiträge: 529
Registriert: 07.08.2014
Nachricht 492 von 531 (1.410 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Zustimmung zu diesem Bericht von @erich12 

 

Vielleicht sollten die Community Verantwortlichen mal nachdenken, @Moderatoren

ob man hier nicht zusätzlich die Möglichkeit schaffen kann, einen solchen Thread wie diesen hier, technisch so zu schalten, dass alle  diesen Lesen können, und auch eine erste Antwort dazu schreiben können; der Erstautor dann aber die aktiven Teilnehmer auf die Informationsbringer beschränken kann.

CB_Mine
Moderator
Beiträge: 484
Registriert: 29.06.2016
Nachricht 493 von 531 (1.391 Ansichten)

Re: Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Hallo @DerBietigheimer,

vielen Dank für Ihren Beitrag zur Diskussionskultur in unserer Community.

Wenn ich Sie richtig verstehe, wünschen Sie sich, dass ein Thread-Ersteller seinen eigenen Thread „moderiert“ und somit entscheiden kann, welche Antworten als „wertvoll" genug anzusehen sind, um geteilt zu werden. Dies widerspricht allerdings dem Prinzip einer Community.

Unserer Ansicht nach lebt eine Community vom Austausch ihrer Mitglieder. Wie qualitativ hochwertig eine solche Diskussion ist, erlebt sicher jeder für sich individuell. Eine Regulierung sollte hier aber maximal durch die Community und nicht durch einen einzelnen durchgeführt werden. Sollten Kommentare zu Beiträgen aus unbestimmten Grund nicht passen, das Thema verfehlen oder gegen die Regeln verstoßen, nutzen Sie gerne das Feature „Missbrauch melden“.

Selbstverständlich prüfen wir als Moderatoren-Team alle Inhalte auf unseren Forenrichtlinien. Werden diese nicht eingehalten, schreiten wir zur Tat und editieren Beiträge. Auch das Entfernen eines Beitrags oder Threads ist durchaus schon vorgekommen. Das Ziel einer Community sollte jedoch sein, Erfahrungen, Meinungen, Tipps und vieles mehr seiner Mitglieder, im vorgegebenen Rahmen, zuzulassen.

In diesem Sinne

viele Grüße

CB_Mine
Community-Moderatorin

urvater
Enthusiast
Beiträge: 645
Registriert: 22.11.2016
Nachricht 494 von 531 (1.355 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Bezüglich der zukünftigen Marktentwicklung sehe ich zumindest erst einmal das Jahr 2021 als entscheidenes Jahr an. 2021 werden sich die Auswirkungen durch den Lockdown und deren finanzielle Gegenmaßnahmen der Regierungen und Zentralbanken zeigen.

Hier ist auch noch offen wie viele Firmen werden Insolvenz anmelden müssen und wie viele Firmen konnten durchhalten und werden sich wieder aufrappeln. Letztendlich wird diese Frage klären ob es schneller wieder zur Normalität in der Wirtschaft kommt oder ob sich alles etwas langsamer wieder aufbauen wird.

 

Ich sehe daher erst einmal 2021 als ein Jahr an, welches kaum sehr gute Ergebnisse in Bezug auf die Umsätze und Renditen von Firmen bringen wird. 

 

"Ich sehe weiterhin  keine bessere Möglichkeit , Vermögen zu bilden und zu steigern, als in Aktien zu investieren."

Damit hast du leider absolut recht. Selbst Immobilien sind kaum noch als Objekt der Begierde anzusehen. Die Zinsen sind zwas auf einem Niveau, bei dem man eigentlich gerade solche Sachwerte kaufen müsste allerdings sind auf der Gegenseite auch die Preise von Immobilien dermaßen stark angestiegen, dass sich ein Kauf eigentlich nicht rentiert. Wer Glück hat, kann hier vielleicht doch noch eine übersehene Perle finden.

 

Eines der wichtigsten Ereignisse im europäischen Raum werden die Auswirkungen des Brexit sein. Hier sehe ich die britischen Titel in Gefahr. Schaun wir mal was die Börse und die Zahlen 2021 sagen. Fallen die Werte werden sie sich auch bald wieder für einen Kauf lohnen.

 

Letztlich scheint sich auch der Konflikt zwischen USA und China etwas sanfter zu gestalten. Auch die EU scheint sein Abkommen mit China in die Spur zu bekommen.

 

Ich sehe daher ebenfalls optimistisch in die Zukunft und werde mein Portfolio an Aktien und Fonds weiter ausbauen.

erich12
Autorität
Beiträge: 1423
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 495 von 531 (1.322 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Der Dax hat heute den 2. Versuch gemacht, das AZH zu erreichen. 

Bis 20 Punkte kam er an dieses Ziel heran, dann fiel er wieder zurück.

Mal schauen, ob er es vor Weihnachten oder zum Jahresende schafft!

Positiv ist, dass der Vix auf tiefem Stand und die Rohstoffpreise immer höher steigen, vor allem die Ölpreise. 

AZH vor Weihnachten?

Das wäre doch ein schönes Weihnachtssgeschenk in einem sehr herausfordernden Börsenjahr. 

Antworten
0 Likes
vibou
Enthusiast
Beiträge: 531
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 496 von 531 (1.216 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Hallo@erich12   Mein Like nur für deinen Beitrag ab [...] Eigentlich bot dieses Jahr genügend Stoff für Diskussionen. [...]

Antworten
0 Likes
vibou
Enthusiast
Beiträge: 531
Registriert: 30.09.2014
Nachricht 497 von 531 (1.207 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Danaher bleibt Investition mit Zukunft

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1423
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 498 von 531 (548 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Das Forum  mit 115 197 Mitgliedern im tiefen Winterschlaf. Smiley (traurig)Frustrierte Smiley

Das stört  Dax und Dow nicht. Sie eilen von AZH zum nächsten.

Dax über 14000 Punkte, Dow über 31000.

Ich will nicht weiter stren.

Aber vielleicht meldet sich noch J. Brandmaier zu Wort.Smiley (Zunge)Smiley (zwinkernd)

Antworten
0 Likes
Hawkwind
Autorität
Beiträge: 1047
Registriert: 31.10.2016
Nachricht 499 von 531 (536 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

@erich12 

 

Das Forum ist nicht im Winterschlaf, sondern wir sind alle an den Börsen aktiv. Mann (fröhlich)

onra
Autorität
Beiträge: 1278
Registriert: 12.01.2019
Nachricht 500 von 531 (534 Ansichten)

Betreff: Einschätzung zur Marktentwicklung

Hallo @erich12 ,

...wie kommst du darauf....?

Hält ein Tier Winterschlaf, bedeutet das, dass es die Körpertemperatur herabsenkt, keine Nahrung zu sich nimmt sowie den Stoffwechsel und alle Körperfunktionen herunterfährt. ...    In dieser Zeit lebt das Tier von seinen vorher angefressenen Fettreserven. Den Zustand, in dem es sich befindet, nennen Experten Torpor.

 

Aber nicht alle Tiere machen das so: Für Füchse, Rehe, Rotwild, Hasen und Kaninchen und Wildschweine ist der Winter häufig eine harte Zeit, in der sie lange nach Nahrung suchen müssen. Denn sie halten keinen Winterschlaf.

 

Füchse, alte Hasen.... und Wildschweine sind schon längere Zeit in der freien Wildbahn auf Nahrungssuche und hatten auch schon die ein oder andere härtere Zeit; mittlerweile partizipieren auch andere Warmblüter von dem reichhaltigeren Nahrungsangebot......

Nur so kann man die Höchststände in den Indizes einigermaßen erklären......

Also die allermeisten hier im Forum werden ihre Körpertemperatur nicht abgesenkt und auch die Nahrungsaufnahme nicht eingestellt haben........, davon würde ich einmal optimistisch ausgehen wollen......

Titelempfehlungen gab es in den letzten Monaten ohne Ende......

 

LG+

onra