Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 20.07.2021

Guten Abend,

 

Ich habe soeben eine Einmalzahlung in meinen laufenden Sparplan getätigt und habe dabei das Verrechnungskonto gewählt, da von einem externen Konto nicht mehr als 1.000€ eingezahlt werden kann. Muss ich jetzt von meinem externen Konto den Betrag auf das Verrechnungskonto überweisen damit es gedeckt ist ? oder wird der Betrag dann automatisch von meinem externen Konto abgebucht? 

Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Max

0 Likes
1 ANTWORT 1

Autorität
Beiträge: 4183
Registriert: 06.02.2015

@max095 

Ein automatischen Einzug von einem externen Konto erfolgt nur, wenn man beim dieses als Einzugskonto angegeben hat. Bei einem Einzug von einem externen Konto (Lastschrift) sind maximal € 1.000 pro Konto und Monat möglich. Soll der Betrag der Einmalzahlung vom Verrechnungskonto eingezogen werden, muss man selbst für ausreichend Deckung auf dem Verrechnungskonto sorgen oder man zahlt Überziehungszinsen (Sollzins für Wertpapierkredit; 5,4 % p.a.; Überziehungszinsen für geduldete Überziehung: 11,25 % p.a.)

 

Antworten