Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Enthusiast
Beiträge: 559
Registriert: 07.08.2014

Diese Aktie hat sich ja gut entwickelt.

Doch habe ich dazu ein paar Fragen an die Experten hier im Forum.

 

Der Gewinn je Aktie stieg von 3,74 €uro auf 9,17 €uro. - Toll. Doch die Dividende macht diesen Sprung nicht mit - sie geht nur von 2,26 auf 2,76 €uro.

 

Dann schaute ich mir die Mieteinnahmen an. Die gingen nur von 5,21 auf 5,28 €uro je qm Wohnfläche im Monat hoch. Und die Leerstandsquote stieg sogar an, von 2,6% auf 3,3% der Wohneinheiten. -  Das kann also nicht die Ursache für den Riesen-Gewinn-Sprung sein.

 

Hat man also Wohnnungen mit Supergewinn verkauft? Der Markt boomt ja.

Doch auch hier kamen nur wenige Millionen Gewinn zusammen.

 

Was also wurde da gemacht? - Die Gebäude/Wohnungen wurden neu bewertet. Hierbei entstanden dann 617 Millionen €uro Gewinn, Buchgewinne also, weil der Marktwert nun eben so viel höher ist.

Frage wie kann das sein? Wenn die Mieten kaum steigen, und die Mieten noch sehr niedrig sind, gerade mal im Durchschnitt bei 5,28 €uro, was nicht gerade für die Luxuswohnungen spricht, die Höchstpreise erzielen.

Früher nannte man solche Bewertungsgewinne auch "windfall profits".

 

Nur für etwas sind solche Finanzgewinne wirklich gut, für die Parameter nach denen sich die Gehälter der Konzern-Manager richten. Die stiegen von 2,5 auf 3,3 Millionen €uro.

 

Leute lest die Fianzberichte der Konzerne, ehe ihr die Aktien kauft.

0 Likes
0 ANTWORTEN 0
Antworten