Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2020

Hallo,

 

kann man die Aktie "Ant" von Antgroup, welche in Hong Kong Börsenplatz platziert ist, über Consorsbank ab den 05.11.2020 erwerben?

Lt. Pressebericht soll diese Aktie ab den 05.11.2020 handelbar sein.

 

Danke und VG

T.

0 Likes
5 ANTWORTEN 5

Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 27.10.2020

folgende Antwort bekommen, das war es

 

schön, dass Sie uns schreiben.

Die Neuemmision Ant-Financial

Finanzdienstleister, Tochter von Alibaba

 

  • Geplant für 2020
  • Zeichnung über uns NICHT möglich, da Platzierung geplant im Ausland (China)
  • Wir bieten ausschließlich IPOs mit Erstnotiz in Deutschland an


Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

Freundliche Grüße aus Nürnberg

Iris Schroll
Kundenservice

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 27.10.2020
Hallo Frau Scholl,
vielleicht habe ich mich hier nicht genau ausgedrückt.
Ich spreche hier nicht von der Zeichnung der Aktie, sondern normal handeln (kaufen und verkaufen, z.B. bei Consorsbank über Tradegate, etc.)

Danke / VG
TTru
0 Likes

Autorität
Beiträge: 3776
Registriert: 06.02.2015

@Aktivist1000@TTru 

Über einen deutschen Handelsplatz kann man die Aktie nur handeln, wenn die Firma ein Listing an einem deutschem Handelsplatz anstrebt. Am 05.11.2020 soll wohl der IPO in Honkong stattfinden.

 


Autorität
Beiträge: 2501
Registriert: 21.07.2017

So lange Ant Group in D nicht handelbar ist, bleibt nur die indirekte Beteiligung über Alibaba (ADR: A117ME, bzw. direkt die Aktie: A2PVFU); immerhin besitzt BABA 33% von Ant Group.

 

Ob es in absehbarer Zeit ein ADR auf Ant Group geben wird, bleibt abzuwarten; auszuschliessen ist es trotz von der US-Regierung immer wieder gegen China-Aktien/ADRs vorgebrachten Delisting-Androhungen nicht.

0 Likes

Community Manager
Beiträge: 736
Registriert: 27.06.2019

Hallo @TTru,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gerne haben wir uns hierzu für Sie erkundigt.

Die Kollegen hätten den Handel mit Hongkong grundsätzlich am Tag der Erstnotierung ermöglichen können. Der IPO wurde jedoch vorerst abgesagt. Sofern es einen neuen Anlauf gibt, klären die Kollegen das gerne erneut.

Alle Hintergründe zur Absage des IPOs können Sie der aktuellen Tagespresse entnehmen.

Viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

Antworten