Was passiert bei der sogenannten "Anlassanfrage" meiner Kirchensteuerdaten?

gestartet von ‎23.04.2014 11:26 , bearbeitet ‎14.01.2015 14:22 (5.793 Ansichten)

Eine Anlassanfrage (§ 51a Abs. 2c Satz 1 Nr. 3 Satz 4 EStG) ermittelt Ihr Kirchensteuerabzugsmerkmal (KiStAM), welches beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) hinterlegt ist.

 

Durch das Drücken des Buttons "Anlassanfrage" beauftragen Sie uns, beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) Ihr Kirchensteuerabzugsmerkmal (KiStAM) zu erfragen. Dies ist sinnvoll sofern sich Änderungen bezüglich Ihrer Konfession ergeben haben.

 

Aus technischen Gründen kann die Anlassanfrage erst zum Jahresende erfolgen und berücksichtigt daher auch Ihr KiStAM, welches zum Jahresende beim BZSt hinterlegt ist. Die Berücksichtigung des KiStAM erfolgt stets für das, auf die Anfrage darauf folgende Kalenderjahr.

  

Sie können eine Anlassanfrage unter "Steuer/Konfession und Kirchensteuer“ in Ihrem Online-Zugang starten. 

 

 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.