abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1C - Zeitpunkt Thesaurierung

Link zum Beitrag wurde kopiert.

Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2019

Hallo Forum,

 

ich bespare seit September 2020 den A1XB5U.

 

In dem vollen Jahr seit 09/2020 kamen bisher keine zu thesaurierenden Dividenden an. Ich konnte hierzu auch keine Infos im KIID und bei DWS finden.

 

Von anderen Thesaurierern kenne ich es so, dass X EUR "ausgeschüttet" werden und diese automatisch wieder reinvestiert werden.

 

Daher meine Frage: Wann "schüttet" A1XB5U die (zu thesaurierenden) Dividenden aus? 

 

 

Bei Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1C (A12GVR) stehe ich vor der selben Frage.

 

 

Danke und viele Grüße

 

0 Likes
5 Antworten 5

Enthusiast
Beiträge: 422
Registriert: 17.02.2017

Hallo @ETF 

ich verstehe deine Frage nicht oder besser, ich möchte sie nicht verstehen.

Du besparst zwei thesaurierende ETFs, da wird nicht ausgeschüttet. Zur Erläuterung empfehle ich dir bspw. folgenden Artikel [klick]

Wenn Du Ausschüttungen (Dividenden) erhalten willst, musst Du auch ausschüttende ETFs ordern oder besparen.
Als Alternative für den MSCI World A1XB5U könntest Du den A1XEY2 und für den MSCI EM anstatt A12GVR den A0HGWC besparen. Beide Alternativen sind ausschüttend, Du würdest also Dividenden erhalten.

 

Was für dich besser ist, thesaurierend oder ausschüttend, musst du selbst entscheiden. Steuerliche Aspekte (Freibetrag bereits ausgeschöpft) spielen hier sicher eine Rolle. Dabei gibt es kein grundlegend richtig oder falsch, das ist immer eine ganz individuelle Entscheidung.


Regelmäßiger Autor
Beiträge: 41
Registriert: 04.08.2021

Also ich verstehe die Frage schon.

 

Bis zum Ende 2017 (bzw. April 2018 für den Stichtag 31.12.2017) habe ich bei der CB auch ein Dokument "Ertragsthesaurierung" bekommen. 

Dort wurde der Wert pro Stück angegeben quasi wie bei einer Ausschüttung nur mit Angabe "ERTRAGSWIEDERANLAGE IM FONDSVERMOEGEN, DAHER KEINE KONTOGUTSCHRIFT". Dabei war auch der darauf resultierende Bruttobetrag der steuerlich relevant war angegeben.

 

Für alle Thesaurierungen mit Stichtagen nach dem 01.01.2018 habe ich diese Bescheinigung nicht mehr bekommen.

Ich denke mal, dass dies wegen der Investmentgesetzreform 2018 ist. Seitdem werden die thesaurierenden Fonds ja anders steuerlich abgerechnet. Denke mal mit der Vorabpauschale, aber ich bin da nicht sehr wissend und will hier keine Diskussion deswegen lostreten. 

 

Allerdings würde mich die Wertverbesserung durch die Ertragsthesaurierung doch interessieren. Schade also, dass ich keine Bescheinigung mehr bekomme. 


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2019

Hallo,

danke für eure Antworten.

 

@pm2006  also ich verstehe den grundsätzlichen Unterschied zwischen ausschüttenden und thesaurierenden ETFs. So wie MartinSch es beschrieben hat, interessiert mich die Höhe der thesaurierten Dividenden. Ich konnte bisher hierzu keine Infos finden, vermutlich liegt es tatsächlich an dem InvStG 2018. 

 

Sollte dennoch jemand Infos haben, wie man das heraus findet, gerne hier teilen 🙂 

 

VG 

0 Likes

Autorität
Beiträge: 3729
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @ETF ,

für die Thesaurierung gibt es keinen fixen Zeitpunkt. So wie die Erträge (das sind im Wesentlichen die Dividenden-Ausschüttungen der Unternehmen, die im Fondsportfolio sind) "hereinkommen", werden sie zeitnah reinvestiert.

Hier im Halbjahresbericht (zu finden ganz unten unter "Prospekte) findest Du Deinen ETF auf S. 607 (von 820!) in der 4. Spalte. Die Ausschüttungen, die der Fonds vereinnahmt hat, findest Du unter den Finanzierungskosten ausgewiesen.

 

Den Unterschied zwischen ausschüttenden und thesaurierenden Fonds hat @pm2006 ausführlich erklärt, und auch @MartinSch liegt mit seinem Hinweis auf die Investmentsteuerreform 2018 richtig, die einen speziellen Ausweis der Thesaurierung unnötig gemacht hat.

 

P.S. für Leute die den Fonds schon länger haben:

Auf der verlinkten Seite unter "Steuerdaten" stehen auch die per Ende 2017 (=vor dem fiktiven Verkauf zum Jahreswechsel 2017/2018) festgeschriebenen steuerlichen Werte wie z. B. 

Akkumulierte ausschüttungsgleiche Erträge zum 31.12.2017

3,48751 EUR

je damals im Depot befindlichen Anteil.

 

Das Ganze soll nur ein abschreckendes Beispiel für "etwas zu genau wissen wollen" sein: "Wird schon so stimmen" ist einfacher.


Gelegentlicher Autor
  • Community Beobachter
  • Community Junior
Beiträge: 8
Registriert: 02.03.2019

Hallo @stocksour ,

 

danke für deine ausführliche Antwort.

 

So tief wollte ich ursprünglich mit meiner Frage gar nicht bohren, ich war der (vlt. naiven) Annahme, dass man bei Thesaurierern die reinvestierten Ausschüttungen zu Zeitpunkt X auch ganz leicht im Depot sehen kann. Dem ist nicht so.

 

Danke in die Runde für die Aufklärung, das Thema ist somit geklärt.

 

VG

0 Likes
Antworten