Community

Antworten
MartiW
Aufsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 25.05.2019
Nachricht 1 von 3 (1.155 Ansichten)

Unentgeltlicher Depotübertrag

Liebe Community,

 

meine Mutter und ich haben beide ein Depot bei der consorsbank. Kann sie mir einen Teil ihrer Papiere übertragen, ohne dass ich eine Schenkungssteuer o.ä. zahlen muss? Bei einer Schenkung würden wohl Steuern anfallen und nun habe ich von einem unentgeltlichen Depotübertrag gelesen - ist der tatsächlich ohne Kosten, und wie läuft es konkret ab?

 

Dankeschön im Voraus

Antworten
0 Likes
erich12
Autorität
Beiträge: 1350
Registriert: 12.12.2016
Nachricht 2 von 3 (1.149 Ansichten)

Betreff: Unentgeltlicher Depotübertrag

[ Bearbeitet ]

@MartiW 

Ein Depotübertrag innerhalb der Bank ist absolut problemlos und unentgeltlich.

Du kannst ihn online durchführen.

Wenn du mit dem Cursor auf "mein Konto" gehst, erscheinen verschiedene Rubriken.

Unter Depot klickst du auf den Reiter „Depotübertrag“.

Du wählst dann „innerhalb der Consorsbank“

Beim Klicken auf „ Depotübertrag intern“ öffnet sich wieder ein Fenster.

Du wählst dann aus „Übertrag auf ein Depot eines Dritten aufgrund einer Schenkung“

 

Wenn nicht riesige Summen (> 400000) übertragen werden,

wird keine Schenkungssteuer seitens des FA fällig.

 

Beim Eintrag der Daten wirst du gut durchs System geführt.

Hast du was vergessen , geht es nicht weiter. Dann musst du nacharbeiten, bis es klappt.

 

Zum Schluss musst du den Übertrag  mit einer Tan bestätigen.

 

Übertrag und Eingang werden  im Online Archiv dokumentiert.

Die übertragenden Werte erscheinen dann in deinem Depot.

Alle Daten zu den übertragenden Papieren werden mit übermittelt.

 

Ich wünsch dir was.

 

Sigrid_W
Autorität
Beiträge: 1327
Registriert: 30.08.2016
Nachricht 3 von 3 (1.126 Ansichten)

Betreff: Unentgeltlicher Depotübertrag

@MartiW 

 

Eltern können ihren Kindern alle 10 Jahre steuerfrei bis zu 400.000 Euro schenken. Wenn bei der Übertragung der Papiere der Freibetrag nicht überschritten wird (dabei auch eventuelle frühere Geschenke beachten) fällt keine Schenkungssteuer an.

 

Die Bank muss die Schenkung ihrem zuständigen Betriebstättenfinanzamt melden.