Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 12.07.2018

Hallo zusammen,

ich bespare seit Mai 2018 den Xtrackers MSCI World Swap UCITS mit derzeit 75 Euro monatlich. Ich habe mir nun überlegt, noch 25 Euro in eine ETF des Emerging Markets ( Lyxor MSCI Emerging Markets) zu investieren, frage mich aber, ob das bei so einer geringen Sparrate überhaupt Sinn macht und die Gewichtung dann überhaupt stimmig wäre oder ich stattdessen lieber erstmal 100 Euro pro Monat in den MSCI World investieren soll? Wenn ich letzteres tun würde und dann kommendes Jahr in den EM investiere, wie errechne ich denn dann die 70/30-Gewichtung?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe! 🙂

0 Likes
3 ANTWORTEN 3

Enthusiast
Beiträge: 423
Registriert: 17.02.2017

Hallo @Mariposa 

wenn wir heute schon wüssten, wie sich die Märkte künftig entwickeln ...

Ungeachtet dessen, würde ich sagen: Vergiss die Emerging Markets und investiere die gesamte monatliche Sparsumme in den vorhandenen World-ETF. Da ist, ganz nebenbei, auch ein Teil Emerging Markets drin.

 


Enthusiast
Beiträge: 507
Registriert: 30.09.2014

Hallo @Mariposa   Ich würde es auch so machen wie @pm2006 es empfielt.

100 € in den Xtrackers MSCI.

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 596
Registriert: 06.06.2016

Oder du legst deinen MSCI still und nimmst die 100 Euro für den All Country A1W8SB, wenn dir die EM so wichtig sind und du es einfach haben möchtest.

0 Likes
Antworten