Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Autorität
Beiträge: 1308
Registriert: 12.01.2019

Hallo @stocksour [ much off topic....],

...hatte vor, von den 2ml Vials mal auf einen vernünftigen Makromaßstab zu kommen. Das Prozedere beim Umgang mit dem Biontech/Pfizer- Serum ist mir zu kompliziert......:).

 

https://www.kvhessen.de/fileadmin/user_upload/kvhessen/Mitglieder/Aktuelles_Corona/CORONA_Impfungen_...

 

Darum mal ein Upscaling-Versuch auf Bierflaschengröße mit der Option der Abfüllung auf Fässer mit 30-50 l Impfgebräu. Bin mir nicht ganz sicher, ob man da intravenös injezieren sollte; Infusionen wären auch eine denkbare Variante. Am einfachsten wäre es natürlich, wenn man das Gebräu einfach schön gekühlt trinken würde.  Ein 0,2l Gläschen könnte für den Anfang reichen. Es wäre aber auch wünschenswert, sofort mit dem ein oder anderen Gläschen oder Fläschchen direkt danach zu boosten, um die Wirsamkeit  in möglichst kurzer Zeit effektiver zu gestalten.

Für das Keller-Impfzentrum kämen dann die 30-50l- Fässer in Frage, um eine entsprechend große Anzahl von Impfgästen möglichst schnell zu versorgen.

Nach erfolgter EMA-Zulassung sollte es dann wirklich zügig zu der gewünschten "Herden-Immunität" kommen können. Damit man nahezu 90% der Bevölkerung impfgebräumäßig verarzten kann, ist für Jugendliche < 16 Jahre eine limonadenartige bzw. smoothieartige Variante in Arbeit, die natürlich auch für Bevölkerungsteile > 16 Jahre geeignet sein sollte...............:)...

 

https://www.flaschenbauer.de/glasflaschen/bierflaschen/

 

https://www.fassfabrik-mueller.de/holzfaesser/bierfass-bierfaesser/?p=1

 

LG+

onra

 


Autorität
Beiträge: 2451
Registriert: 21.07.2017

ebenso  [ much off topic....]

Hallo, @onra ,

zur Variante "Impfstoff in Fässern" zunächst ein Kompliment zu "das muss man groß denken" und eine gute Nachricht für Dein Projekt:

So, wie die Containermieten in den letzten paar Wochen um den Faktor 3 explodiert sind, werden die Fassmieten in den kommenden Wochen implodieren. Grund dafür ist ein erheblicher Angebotsüberhang, resultierend aus wegen Ablauf des MHDs wegzuschüttenden Bieres, das ursprünglich für Genusszwecke in einschlägigen gastronomischen Betrieben und auf jahreszeitlich festgelegten Ausser-Haus-Festivitäten vorgesehen war.

Downsizing von Fass- auf Flaschengebinde, i. e. Umfüllen, ist nach Aussagen von Koryphäen der Brauerzunft weder möglich noch wirtschaftlich.

 

Wenn demnächst aufgewärmter Malzduft über den Kläranlagen wabert und die dort siedelnden Bakterien bierselig Seminare über den Abgang verschiedener Aromahopfensorten philosophieren ----- Du bist bereits im Bilde.

 


Autorität
Beiträge: 1134
Registriert: 31.10.2016

In kleinen Fässern (sprich: in Dosen) hat ein fränkischer Bierbrauer vor 14 Tagen schon große Erfolge erzielt:

Impfstoff-Bier aus Franken: Ausverkauft nach drei Stunden

Autorität
Beiträge: 1308
Registriert: 12.01.2019

Hallo @all,

.....wieder mal ein kurzer Beitrag......wer, wie, was......wieso, weshalb, warum......wer nicht fragt bleibt ........(hier lasse ich einmal ein gap....:)....).

 

https://www.deutschlandfunk.de/biontech-pfizer-astrazeneca-johnson-johnson-und-co-corona.2897.de.htm...

 

LG + bleibt verschont von der buckligen Verwandschaft der Mutanten und Muonkels.....

onra


Autorität
Beiträge: 1308
Registriert: 12.01.2019

Hallo @Hawkwind,

.....das Hase-/Igel-Spiel geht weiter; da kommt die Impfstoffindustrie so langsam wieder unter etwas Druck. Und wir müssen den Hasen mal so richtig auf die Sprünge helfen, indem wir mit dem Impfen mal endlich so richtig aus den Puschen kommen.......:). Quelle n-tv.de heute....

 

+++ 14:21 Variante B.1.525 in Deutschland - Virus passt sich an +++
Erstmals wurde auch in Deutschland die neue Variante von Sars-CoV-2 mit der Bezeichnung B.1.525 entdeckt. Das teilte das Centogene-Labor in Rostock mit, dass seit Ende Juni 2020 auch Coronatests in der Bevölkerung durchführt. In einer positiven Probe wurde nun mit der sogenannten Vollgenom-Analyse die möglicherweise besorgniserregende Mutation gesehen. Wegen dieser Ähnlichkeit zur zu ansteckenderen Varianten des Coronavirus liegt auch bei B.1.525 der Verdacht nahe, dass diese maßgeblich ansteckender ist als das Ursprungsvirus. "Die Mutation B.1.525 kombiniert die Eigenschaften der britischen, brasilianischen und südafrikanischen Variante. Es ist daher gut möglich, dass sie ansteckender ist als andere Varianten, die jede für sich bereits eine höhere Infektionsrate aufweist als der Wildtyp", erklärt Professor Peter Bauer von Centogene. "Vom Prinzip muss man sich das so vorstellen, dass sich die Viren versuchen zu verbreiten und alles, was dazu dient, ist gut für sie. Es ist so, dass die Viren sich massiv vermehren und per Zufall solche Veränderungen rauskommen", erklärt der Mediziner Christoph Specht in einem Gespräch mit ntv/RTL. Das Virus versuche, entweder schneller in die Zellen eindringen zu können oder sich schneller von Mensch zu Mensch zu übertragen. Außerdem versuche es der Immunabwehr – also beispielsweise durch Impfung oder durchlaufene Infektion – auszuweichen. "Also wenn jemand eine Infektion hatte, dann muss sich das Virus verändern, um neu angreifen zu können." Das scheint die neue Variante zu tun.

 

LG + Fortschritt bezüglich Kursen---->N und Impfung -----> v = gt

und s = 1/2gt² (....für den Weg zum Impfzentrum....:).....)

onra


Autorität
Beiträge: 1134
Registriert: 31.10.2016

Der Impfterminrechner sagt: erste Dosis zwischen 16.04.2021 und 03.06.2021....

 

It's a long way to Messe(Impf)zentrum!

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 925
Registriert: 06.01.2017

Wieso das denn? Die überlegen doch, ob sie die Impfzentren nicht schon wieder abbauen, da sie die Allgm.-Docs impfen lassen wollen. Ist wahrscheinlich billiger, da sie nicht Miete zahlen müssen und die Docs laufen da eh alle rum zu € 130.-/Std. und zwar mind. 3fach besetzt. I can tell you, ich war 2x vor Ort. Katastrophe!

0 Likes

Autorität
Beiträge: 1308
Registriert: 12.01.2019

Hallo @all [a little bit off vacation...],

....was so momentan bei Reisetätigkeit von Bedeutung ist. Ein Investment in Geduld und Ruhe.....:).

 

https://www.n-tv.de/ratgeber/Wo-man-ohne-Auflagen-einreisen-darf-article22418980.html

 

LG+

onra


Autorität
Beiträge: 2451
Registriert: 21.07.2017

Hallo, @onra ,

also von April bis Juni auf die Seychellen - die kumuliert 35 Regentage lassen sich bei 28 Grad Wassertemperatur bei korrelativ dazu +/-2 Grad Lufttemperatur ertragen.

 

Ab Juli schauen wir dann, was in Good Old Germany überhaupt noch geboten ist ...

 

Guten Flug!

Aber wie kommen wir aus Deutschland raus?


Autorität
Beiträge: 1308
Registriert: 12.01.2019

Hallo @stocksour [off vacation...],

...Scotti fragen, dann kommen wir auch aus D weg, ganz ohne Testungen und Quarantäne + x + y + Raumvektor......:)...

 

https://www.youtube.com/watch?v=wY9NkYGUEyE

 

LG+

onra

 

 

Antworten