Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Vorheriges Wie wir zusammen Ihre Ziele verfolgen
Kapitel 2 von 4
Nächstes Drei Tipps, die das Sparen erleichtern

So gewinnen Sie finanzielle Spielräume

Was zahlen Sie derzeit für das Handy, das Internet oder den Strom? Natürlich wissen Sie, dass die Tarife sich ständig ändern. Sie wissen auch, dass es im Internet viele Vergleichsportale gibt. Aber wann haben Sie einen Tarifvergleich zuletzt auch genutzt? Bedenken Sie: Wie beispielsweise „Finanztip“ vorrechnet, ist der Handytarif im Monat vielleicht nur 15 Euro teurer als nötig. Für das ganze Jahr ergibt das aber schon 180 Euro. Bei einer Familie mit vier Verträgen summiert sich das auf 720 Euro. So ergibt sich rasch ein Sparpotenzial, das Sie für Ihre Ziele nutzen können.

1988x800-Stocksy_FC_1.1.2_Large_2557817.jpg

Wussten Sie eigentlich, ...

... wie sich Preise mit der Zeit entwickeln?

Fahrräder gerade billiger, Obst viel teurer: Auf der Website des Statistischen Bundesamts können Sie im Preiskaleidoskop ablesen, bei welchen Produktgruppen die Preise aktuell besonders stark steigen oder fallen. Die „Heatmap“ finden Sie hier.

Versicherungsverträge prüfen

Rund 2.400 Euro geben die Deutschen pro Jahr und Kopf für Versicherungen aus. Das hat der europäische Versicherungsverband Insurance Europe ausgerechnet. Ein Tarifvergleich kann gerade bei Versicherungen lohnen. Sinnvoll ist zudem, die eigenen Versicherungen auch einmal grundsätzlich auf den Prüfstand zu stellen. Bei der Überlegung, welche Versicherung wichtig ist, können zwei Fragen Ihnen die Richtung vorgeben: Wie hoch ist die Schadenssumme, wenn der Fall des Falles eintritt? Unter welchen Bedingungen wird erstattet? Manchmal lohnt es sich zu sparen, statt sich zu versichern.

Aus dem Lexikon
  • Über ein Verrechnungskonto wird der An- und Verkauf von Wertpapieren in einem Depot abgewickelt. Mehr lesen

Überblick behalten und „Kostenfresser“ erkennen

Wenn Sie Geld sparen möchten, brauchen Sie einen aktuellen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Ist Ihnen ein Haushaltsbuch zu altbacken, nutzen Sie einfach unseren Finanzplaner. Mit einem Girokonto bei uns greifen Sie kostenlos auf diese praktische Funktion zu.

 

Der Finanzplaner zeigt Ihnen alle Ihre Konten übersichtlich in einer Anwendung an. In Grafiken können Sie sich anzeigen lassen, welche Ausgaben Sie haben. Die werden vom Finanzplaner, den es auch auf dem Smartphone gibt, automatisch kategorisiert. So sehen Sie schnell, wie viel Sie zum Beispiel für Kleidung oder für das Auto ausgeben. Wenn Sie wissen, wo Ihre „Kostenfresser sitzen, entdecken Sie leichter weiteres Sparpotenzial.

Im nächsten Kapitel geben wir Ihnen drei Tipps, die das Sparen erleichtern.

War dieses Kapitel hilfreich? Ja Nein
Vorheriges Kapitel Wie wir zusammen Ihre Ziele verfolgen
Nächstes Kapitel Drei Tipps, die das Sparen erleichtern