Unser Finanzwissen

Der aktuellste Artikel: Warum könnten Fonds das richtige für mich sein?: Fonds investieren in viele verschiedene Wertpapiere und ermöglicht damit eine große Risikostreuung, selbst bei geringen Kapitaleinsatz. Sie sind daher für Anleger interessant, die nicht selbst mit einzelnen Positionen ein Depot zusammenstellen möchten und trotzdem auf attraktive Renditen setzen. Dazu steht ihnen ein breites Spektrum an Investmentansätzen zur Verfügung. Bei der Consorsbank haben Sie mehr als 10.000 verschiedene Fonds zur Auswahl, die aktiv (durch Fondsmanager) oder passiv (ETFs) gemanagt werden.   Je nach Ausrichtung investieren die Fonds in Aktien, Rentenpapiere, ETFs oder andere Anlagen. Einige mischen auch verschiedene Anlageklassen miteinander, um verschiedene Risiko-Ertrags-Profile abzubilden. Aus der Vielzahl der angebotenen Fonds können Sie somit diejenigen wählen, deren Anlagestrategien zu Ihrer Risikobereitschaft passen. Es gibt Fonds, die nur in Anleihen von Schuldnern höchster Bonität investieren. Andere mischen Anleihen und Aktien oder greifen nur auf Aktien zurück. Eine erste Orientierungshilfe, wie risikoreich ein Fonds ist, bieten Ihnen die Risikoklassen für Investmentfonds. Die Skala reicht von 1 (sicherheitsorientiert) bis 5 (wachstumsorientiert/spekulativ).   Den zu Ihnen passenden Fonds finden Sie ganz einfach mit unserer Fond-Suche. Geben Sie einfach Ihre Auswahlkriterien ein und Sie erhalten ein auf Ihr Risiko-Ertrags-Profil abgestimmte Auswahl.   Fonds eignen sich außerdem zum regelmäßigen Sparen. Bei der Consorsbank können Sie mehr als 590 Fonds für einen Fonds-Sparplan wählen. Mehr als 100 davon können Sie ohne Ausgabeaufschlag erwerben.
  • 1.532 Artikel

Fakten zu SEPA

gestartet von ‎30.12.2013 14:36 , bearbeitet ‎30.06.2015 13:57 (10.187 Ansichten)

SEPA – IBAN & BIC bald auch für den Inlands-Zahlungsverkehr

Ab Februar 2014 werden Überweisungen und Lastschriften grundsätzlich nur noch mit IBAN und BIC möglich sein. Doch es gibt eine Übergangszeit bis Februar 2016, in der Sie weiterhin Kontonummer und Bankleitzahl nutzen können. Diese werden dann – von den meisten Zahlungsdienstleistern – kostenlos in die IBAN umgewandelt.

 

Quelle: Bankenverband "Erklär mir SEPA – Einfacher Übergang zur SEPA-Lastschrift"

 

SEPA:

 Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum)

  • gilt für die 28 EU-Staaten (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern), Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und die Schweiz
  • SEPA-Zahlungen können ausschließlich in Euro abgewickelt werden
  • Zahlungen in anderen europäischen Währungen (z.B. Britische Pfund oder Dänische Kronen) benötigen weiterhin besondere Formulare und Abwicklungskonditionen
  • wird bis Ende Januar 2014 parallel zu den bestehenden nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren angeboten

SEPA-Überweisung:

  • benötigt IBAN und BIC anstatt nationaler Kontonummer und BLZ
  • einheitlich für den nationalen und den Auslands-Zahlungsverkehr in der Eurozone möglich
  • für einen Übergangszeitraum werden Kontonummer und BLZ ggf. vom Zahlungsdienstleister in IBAN und BIC umgewandelt
  • löst ab 01. Februar 2014 die nationalen Verfahren (Kontonummer und BLZ) gänzlich ab

SEPA-Lastschrift:

  • benötigt IBAN und BIC anstatt der nationalen Kontonummer und BLZ
  • SEPA-Basislastschrift für Verbraucher und Geschäftskunden
  • SEPA-Firmenlastschrift speziell für Geschäftskunden
  • bereits für grenzüberschreitende Lastschriften in der Eurozone möglich
  • löst ab 01. Februar 2014 die nationalen Lastschrift-Verfahren gänzlich ab

Weitere Infos erhalten Sie unter www.sepadeutschland.de

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.