Community

Das Risikomanagement Portfolio vom 26.9.2016

von am ‎27.09.2016 11:12 - zuletzt bearbeitet am ‎08.12.2017 15:55  von (1.079 Ansichten)

In der letzten Woche kündigte die amerikanische Notenbank FED an, dass sie zumindest kurzfristig die Zinsen nicht anheben werde, was die Märkte positive beeinflusste. In der Zwischenzeit äußerte Vitor Constancio, Vize Präsident der EZB, dass die EZB in der Anhebung der amerikanischen Zinsen eine Bestätigung der Wirksamkeit der sehr lockeren Geldpolitik sieht.

 

Bloomberg Artikel: ECB sees ultra loose policy validated should FED raise rates

 

Interessante Wirtschaftsdaten dieser Woche:

 

Montag, 26.9.16:

  • Deutschland: IFO Geschäftsklimaindex

Dienstag, 27.9.16:

  • USA: Verbrauchervertrauen

Mittwoch, 28.9.16:

  • EU: Rede von EZB Präsident Mario Draghi

Donnerstag, 29.9.2016:

  • EU: Verbrauchervertrauen
  • USA: Rede von FED Chefin Yellen
     

In der letzten Woche erholte sich das Portfolio mit +0,80% im Vergleich zur Benchmark mit +0,50%. Die Wertentwicklung seit Beginn liegt bei 2,42% und die der Benchmark bei 1,84%.

 

Im Portfolio war erneut der S&P 500 die beste Möglichkeit, Risiken zu reduzieren, während seit nunmehr 8 Wochen in Folge europäische Staatsanleihen das volatilste Asset im Portfolio sind.

 

Das Risiko des Portfolios liegt aktuell bei 1,77% VaR, während das Risiko der Benchmark sich bei 1,79% VaR befindet. Der  VDAX-New hat mit 15,9 einen Rückgang im Vergleich zur Vorwoche zu verzeichnen. Der Korrelationsindikator setzte seinen Trend fort und liegt inzwischen bei 0,266. Der steigende Trend der Korrelationen ist deutlich in der Heat Map an der Ausweitung der grünen und orangen Zonen höherer Korrelation erkennbar.  

 

Das Risikozielbudget errechnet sich mit  3,98% VaR und ist damit höher als in der letzten Woche.

 

Wie in den letzten Wochen kann das Risikozielbudget nicht durch das Investment des Cash Anteils von 19% umgesetzt werden. Ein Wert von 2,18% VaR könnte erreicht werden. Der erzielte Risikounterschied (Delta VaR) beträgt dabei -41,90€. Im Vergleich zu den Transaktionskosten von -50,7€ für die Investition lohnt sich die Transaktion nicht.

 

Die Entscheidung: Das Portfolio bleibt unverändert.

 

Nächstes Webinar zum Persönlichen Risikomanagement: 

 

Dienstag, 15.11.2016, 18:30 Uhr.

 

oder direkt zur Webinaraufzeichung vom 18.5.2016.

 

 

table_dash1nr.png

table_dash2nr.png

 

-------------------------------------------------------------------------------

Disclaimer:

Bei den Blogbeiträgen zum Risikomanagement Portfolio handelt es sich um Beiträge, die die Funktionsweise des Risikomanagements beispielhaft darstellen sollen. Die Blogbeiträge werden der Consorsbank von dem externen Dienstleister Raise Partner zur Verfügung gestellt.

Raise Partner tätigt dazu Wertpapiergeschäfte, um anhand dieser die Funktionen des Risikomanagements zu nutzen und im Blog darzustellen. Die Auswahl dieser Geschäfte obliegt allein Raise Partner und stellt keinesfalls eine Handlungsempfehlung weder von Raise Partner noch von der Consorsbank dar.

Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.