Community

Letzte Antwort zu: CureVac IPO
  • 110.531 Mitglieder, 
  • 66.744 Diskussionen, 
  • 1.073 Gelöste Fragen

DAX erreicht in dieser Woche einen neuen Höchststand seit Ausbruch der Corona-Krise

von am ‎24.07.2020 10:12 (413 Ansichten)

Die Aktienmärkte wurden in dieser Woche weiter beflügelt und der DAX schoss über die Marke von 13.000 Punkten. Grund für diese positive Entwicklung waren zu Beginn der Woche Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs. Erste Erfolge von Tests lassen auf eine baldige Marktreife einer Impfung hoffen. Experten zeigten sich zunehmend optimistisch, dass aufgrund neuer Technologien im Jahr 2021 ein Impfstoff verfügbar sein wird. Ein weiterer Grund für die positive Marktentwicklung war die Einigung der 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union über das größte Finanzhilfepaket in der Geschichte der EU. Insgesamt 1,8 Billionen Euro sollen bis 2027 an die Mitgliedsstaaten fließen. 390 Milliarden davon sind Zuschüsse gegen die Pandemiefolgen, die nicht zurückbezahlt werden müssen. Finanziert werden die Ausgaben auf zwei Wegen: 1.074 Milliarden Euro stammen aus dem EU-Haushalt bis 2027 und 750 Milliarden stammen aus einem extra aufgelegten Investitionsprogramm gegen die Pandemiefolgen. Vor der Einigung am Dienstag waren viele Marktteilnehmer skeptisch, ob die Mitgliedsstaaten auf einen gemeinsamen Nenner kommen und sahen den möglicherweise schwindenden europäischen Zusammenhalt als Risikofaktor. Durch den Entschluss bewies die EU ihre Stärke und auch der Euro konnte zum US-Dollar aufwerten und erreichte ein neues Jahreshoch.

 

An den Aktienmärkten wird durch den jüngsten Kursanstieg die Bewertungssituation noch angespannter. Niveaus weit über den langjährigen Durchschnitten lassen viele Anleger zweifeln, ob es noch sinnvoll ist auf den jetzigen Niveaus investiert zu sein. In Europa haben bisher rund 70% der bereits veröffentlichen Unternehmensberichte für das zweite Quartal die Gewinnerwartungen der Analysten übertroffen. In den USA konnten bisher sogar 78% positiv überraschen. Auch aktuelle Wirtschaftszahlen, speziell in den USA, übertreffen zunehmend die Erwartungen und sind nicht so schlecht wie von Analysten befürchtet. Aufgrund dieser Tatsachen kann man durchaus optimistisch in die Zukunft blicken und weiterhin auf Aktien setzen. Wie wir bereits in der Vorwoche angemerkt haben, ist ein neutrales Risikoniveau entsprechend der persönlichen Risikotragfähigkeit derzeit empfehlenswert. Dies ermöglicht einerseits bei weiteren Kurssteigerungen dabei zu sein, aber bei Rücksetzern nicht überproportional zu verlieren.

 

 

  Disclaimer  

Bitte beachten Sie, dass die vorgenannten Informationen keine konkrete Handelsempfehlung zu Finanzprodukten darstellen, sondern lediglich als Informationsgrundlage für Ihre persönliche Anlagestrategie zu verstehen sind. Weiter sind diese Informationen nicht zwangsläufig auf Ihre persönlichen Verhältnisse zutreffend und stellen keine individuelle Beratungs- oder Auskunftsdienstleistung dar. Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt die Consorsbank keine Garantie über Richtigkeit und Vollständigkeit. Eine Haftung für eventuelle Fehler oder Irrtümer ist ausgeschlossen. Der Artikel enthält möglicherweise nicht alle für Ihr Investment relevanten bzw. aktuellen Daten. Gegebenenfalls existieren andere Produkte und Dienstleistungen, welche besser zu Ihren finanziellen Zielen passen. Informieren Sie sich vor jeder Investmententscheidung sorgfältig über möglich Chancen und Risiken und beachten Sie insbesondere die steuerlichen und Rechtlichen Konsequenzen einer Wertpapiertransaktion.  Aus der Wertentwicklung eines Finanzprodukts in der Vergangenheit kann grundsätzlich nicht auf zukünftige Erträge geschlossen werden. Informationen über die Consorsbank selbst finden Sie im Impressum.

Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.