Community

EXPERTE. FRAGE. ANTWORT.

Unser neues Community-Event!


Für alle die es ganz genau wissen wollen, gibt es jetzt eine weitere Wissensquelle in der Community: In der Event-Reihe EXPERTE. FRAGE. ANTWORT. können alle Community-Mitglieder mit einem Experten über ein aktuelles Thema diskutieren. Als Mitglied können Sie bereits im Vorfeld Fragen zum aktuellen Thema stellen.

Aktuelles Thema: Kapitalmärkte 2014 – wo geht’s hin?
Am 10. April, 17:00 - 19:30 Uhr. Experte: Stefan Maly, Diplom Volkswirt bei Cortal Consors
Fragen Sie die Community
Antwort
Berliner
Routinierter Autor
Beiträge: 140
Registriert: 10.02.2014
(1.157 Ansichten)
Akzeptierte Lösung
Welche Branchen für Einsteiger?
[ Bearbeitet ]

Welche Branchen sind Ihrer Meinung nach in diesem Jahr besonders interessant für Anleger, die kein großes Risiko gehen wollen? Und warum finden Sie diese Branchen interessant? Last but not least: Welche Einzelwerte würden Sie aus diesen Branchen empfehlen?

Antwort
0 Likes
Gesamtes Thema betrachten
Stefan_Maly
Consorsbank Experte
Beiträge: 9
Registriert: 06.03.2014
(1.063 Ansichten)
Beantwortet

Guten Abend Berliner,

 

ein Aktieninvestment ist leider immer mit erheblichen Risiken verbunden. Hohe Kursverluste sind auch bei Werten möglich, die von vielen Kommentatoren als defensiv bezeichnet werden. Beispiele hierfür sind die Versorgungsunternehmen wie RWE und e.on oder jüngst Südzucker, das zur ebenfalls als defensiv bezeichneten Nahrungsmittelbranche gehört. Südzucker hat in den vergangenen Tagen über 20% seines Börsenwertes eingebüßt. Nach unserer Einschätzung gibt es keine Aktieninvestments mit niedrigem Risiko.

Einen positiven Ausblick haben wir aktuell für Industriewerte. Sie sollten von dem steigenden Wirtschaftswachstum in der Eurozone profitieren. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass sich in den vergangenen Jahren ein Investitionsrückstau aufgebaut hat. Dieser sollte sich in diesem Jahr langsam auflösen, was sich in steigenden Bestellungen von neuen Maschinen und damit steigenden Gewinnen für die Industrie niederschlagen sollte.

Aktuell sehen wir auch die Finanzbranche positiv. Die niedrigen Zinsen und die gefallenen Risikoaufschläge für spanische und italienische Staatsanleihen haben die Situation deutlich verbessert. Die EZB hat eine weitere Lockerung der Geldpolitik in Erwägung gezogen, was ebenfalls positiv wirken sollte. Das Risiko dabei ist der kommende Bankenstresstest der EZB, der Lücken beim Eigenkapital der Banken aufdecken könnte.

Einzelwerte können wir leider an dieser Stelle nicht empfehlen, da wir im Blog nicht Ihre individuellen Anlageziele, Ihr Risikobewusstsein und Ihre Depotstruktur besprechen können. Bei der Frage, ob die oben genannten Branchen oder einzelne Aktien zu Ihrer individuellen Anlagesituation passen helfen Ihnen gerne unsere Vermögensberater weiter.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stefan Maly

0 Likes