Ihre Ideen. Ihre Bank.

Neue Nachricht
Das Banking von morgen: Wie kann es aussehen?

Produkte bewerten, Preise und Leistungen vergleichen, Communities um Rat fragen. Im Internet ist dies alltäglich. Bei Ihrer Bank jedoch nicht. Oder haben Sie sich bereits ausführlich mit unserer Community zum Thema Altersvorsorge ausgetauscht?

Wir möchten Ihnen Funktionen und Services bieten, die Sie auf anderen Webseiten finden und alltäglich nutzen. Die Bewertungsfunktion für unsere Produkte ist bereits ein Anfang.

Welche weiteren Funktionen helfen Ihnen Bankprodukte transparent darzustellen und vergleichbar zu machen? Wie können wir Sie dabei unterstützen sich mit Ihrem finanziellen Alltag intensiver auseinanderzusetzen?

Helfen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir die Consorsbank.

0 Likes

Es gibt sehr viele Leute, die Ihre Finanzdaten nicht Google und Apple preisgeben wollen.

 

Eine NFC Bezahlfunktion mit der Concors App (Android Phones) sollte eingeführ werden. Die MIttel können direkt vom Konto abgebucht werden. Die Bank spart sich Gebühren für Visa/Mastercard

 

Gruß

0 Likes

Liebes Consorsteam,

 

die Loggoutzeiten, ob gesetzlich vorgeschrieben oder nicht, sind so nicht praktikabel umgesetzt!!!! Wenn man seine Umsätze durchsehen will, wenn man sich Aktienchatverläufe ansieht etc. kann dies schon mal länger als 5 min dauern. Selbst bei der Eingabe einer Überweisung ist es mir schon passiert. Eben noch schnell nochmals die IBAN gesucht, schon ist man raus und darf alles wieder von vorne eingeben. Ein Witz! Selbst wenn man scrollt, wird man als inaktiv ausgeloggt. Das ist so ärgerlich, als ob uns nicht mit dem neuen Tanverfahren schon genug Lebenszeit gestohlen wird. Sorry, unbedingt technisch nachzubessern und kundenfreundlicher und praktikabler gestalten! Das müsste doch auch für Consors möglich sein. Bitte nicht immer auf dem vorgeschriebenen Gesetz, als Ausrede, ausruhen sondern handeln!!! Ich wäre sehr dankbar! Machen Sie das Traden, Onlinebanking wieder kundenfreundlicher.

0 Likes

Cash Bestand (Verrechnungskonto) ins Sparziel mit einrechnen

Status: Zur Diskussion
von d4h3llg0d vor 2 Wochen - zuletzt bearbeitet am vor 2 Wochen von

Hallo Zusammen,

 

aktuell wird beim Sparziel nur mein aktueller Depotbestand eingerechnet. Ich würde es besser finden, wenn da auch der Cash Bestand vom Verrechnungskonto eingerechnet werden würde.

 

Wie sieht das der Rest? =)

 

@Consorsbank: Wäre das machbar?

 

Man könnte ggf. auch eine Abfrage beim anlegen des Sparziels machen, welche Konten/Depots mit eingerechnet werden sollen. --> Das wäre dann das Sahnehäubchen. Vermögenziel = Alle Konten/Depots

 

Viele Grüße

 

0 Likes

Wenn man sich einloggt erscheint die Finanzübersicht, aber es dauert sehr lange. Wählt man dann die Umsatzübersicht vom Girokonto dauert es ebenfalls sehr lange bis die Umsätze geladen sind. Das nervt. Hier sehe ich starken Verbesserungsbedarf - andere Banken machen das besser. 

Die Secureapp ist eine Zumutung für die Kunden und ein Grund für mich das erste mal seit vielen Jahren mir Gedanken über einen Bankwechsel zu machen. Bei allen Banken, bei denen ich den Login Prozess beobachten konnte, ist das 100 mal bequemer und logischer realisiert. Hier sind Verbesserungsvorschläge, die aus meiner Sicht absolut dringlich und notwendig sind:

 

1. Eine App auf dem Mobiltelefon statt Zwei. Auch wenn das eher zweitrangig ist, ist die aktuelle Umsetzung mit 2 Apps unübersichtlich und alle Wettbewerber kommen mit einer App für Online Banking UND die Authentifizierung zurecht.

 

2. Nachdem ich mich ein mal (z. B. durch den Fingerabdruck) in der App authentifiziert habe und so lange, bis die Session wegen inaktivität automatisch beendet wird (z.b. 10 Minuten) muss ich nicht  jedes mal, bei jeder Transaktion aufgedordert werden mich erneut zu authentifizieren. Dies ist extrem lästig und bringt sicherheitstechnisch 0 Mehrwert.

 

3. Verschonern Sie uns bitte mit dem ständigen merken und kopieren der 8stelligen Zahlen. Es genügt, wenn nach der Transaktioneingabe auf dem PC, auf dem Mobiltelefon ein Popupdialog erscheint, denn man dann einfach mit Ok bestätigen kann. So machen es viele Banken mittlerweile vor und nur so kann es im Sinne der Kunden gelöst werden.

 

4. Statt jedes mal die Secureapp auf dem Telefon suchen und manuell starten zu müssen, wäre es doch viel bequemer, wenn diese (ressourcensparend) im Hintergrund laufen würde und jedesmal automatisch aktiviert werden würde, sobald eine authentifizierung erforderlich ist (analog zu Whatsup etc.). Dann einfach einmal sich mit dem FIngerabdruck authentifizieren und jede TRansaktion mit dem Ok Button bestätigen (Siehe Punkte 1-3)

 

Liebes Consorsbank-Team, ich hoffe ihr könnt in absehbarer Zeit diese Punkte umsetzen, denn so ist es geradezu unmöglich mit dem Onlinebanking zu arbeiten, vor allem wenn man viele Transaktionen eingeben und ausführen muss.

Die Konkurrenz macht es vor… Was tun bei einem defekten Smartphone oder deren Zurücksetzen.

Ihr habt eine Lösung? Ich konnte bisher nichts erkennen, bei der sich nicht die Schlange selbst in den Schwanz beißt.

Nichts geht, bis auf den obligatorischen Anruf? Schwache Leistung…

Die DKB hat das Problem gelöst!

0 Likes

Guten Tag..

 

Zunächst - die kurze "Verweildauer" auf der Seite consorsbank.de ist einfach ÄRGERLICH.

 

Ich wünsche, dass ICH bestimmen kann, ob ich eine, zwei oder evtl. auch fünf Stunden

auf "meiner" Seite agieren kann. Logout also nach MEINER Wahl.

Zumal jetzt immer noch der neue TAN-Generator bei der erneuten Anmeldung verwendet werden muss.

 

Warum muss aktuell bei jeder Anmeldung immer wieder eine TAN (vom KOLBI Gennerator) eingegeben werden? Die Zeitschrift test berichtet, dass einige Banken dies alle 90 Tage verlangen. Mir würde "einmal im Monat" hinreichend sicher erscheinen.

 

Eingabe der TAN bei der Anmeldung und bei Abschluß einer Überweisung:

Warum wird der Cursor nicht AUTOMATISCH in das Eingabefeld gesetzt??!

 

Vordruck "Konto-/Depotvollmacht":

In das Feld "Verrechnunsgkonto-Nr." konnte ich die Nummer nicht per "Kopieren und Einsetzen" einfügen. Das ist aus meiner Sicht eine mangelhafte Programmierung/Gestaltung der Vordrucks!

 

Mangelhaft/unüberlegt ist auch, dass meine Angaben auf Seite 4 "Ort/Datum" aus Zeile "1" automatisch in Zeile 2  "2 Konto-/Depotinhaber" und in Zeile 3 "Bevollmächtigter" übertragen werden und - jedenfalls bei  meinen Versuchen - nicht gelöscht werden konnten.

 

Meine Hinweise betrachte ich als kleine, aber unbedignt nötige Unternehmensberatung, weil Ihre Programmierer nicht mit der nötigen Sorgfalt und hinreichender Kontrolle am "Endprodukt" ihrer Tätigkeit gearbeitet haben.

Bitte überweisen Sie mir dafür 250,-- EUR Honorar auf mein Konto.


Danke

Gruß

Uwe Kaufmann

 

P.S.: Dass manche Mängel beim Kunden dann nur noch "Es ist zum Kotzen" provozieren..

soll nicht verschwiegen werden., Und Ihre eigentlich geduldigen Berater(innen) müssen sich das dann anhören... Die von mri vorgeschlagenen Änderungen würden also auch deren Tätigkeit "entspannend" gestalten... Stichwort: Fürsorgepflicht des Arbeitgebers..

 

U Kfm

 

0 Likes

P2P Investitionen werden immer popolärer. Jedoch existiert hier ein Nachteil das man die Informationen (Guthaben, Kontostand) nur auf der Anbieterseite bereitgestellt bekommt.

 

Hier wäre es Klasse wenn man Beispielsweise die Kontoinformationen welche bzw. von Bandora kommen. Mit seinem ConSors account verknüpfen könnte. Und das ganze im Depot als Invest ähnlich einem Fonds gehandelt und ausgewertet werden könnte.

 

Somit bräuchte man keine Excel Hilfmittel mehr um den Überblick der Investionen zu behalten.