Ihre Ideen. Ihre Bank.

Neue Nachricht
Das Banking von morgen: Wie kann es aussehen?

Produkte bewerten, Preise und Leistungen vergleichen, Communities um Rat fragen. Im Internet ist dies alltäglich. Bei Ihrer Bank jedoch nicht. Oder haben Sie sich bereits ausführlich mit unserer Community zum Thema Altersvorsorge ausgetauscht?

Wir möchten Ihnen Funktionen und Services bieten, die Sie auf anderen Webseiten finden und alltäglich nutzen. Die Bewertungsfunktion für unsere Produkte ist bereits ein Anfang.

Welche weiteren Funktionen helfen Ihnen Bankprodukte transparent darzustellen und vergleichbar zu machen? Wie können wir Sie dabei unterstützen sich mit Ihrem finanziellen Alltag intensiver auseinanderzusetzen?

Helfen Sie mit. Gemeinsam gestalten wir die Consorsbank.

0 Likes

Liebes Consorsbank-Team,

 

zur Erhöhung der Sicherheit bei Transaktionsfreigaben und zur Nutzung von nur einem einzelnen Gerät (z. B. Smartphone) schlage ich neben dem MobileTan-Verfahren und dem TanGenerator eine zusätzliche Tan-App zur bestehenden Banking-App vor, welche Transaktionen freigibt. Die Banking-App würde vor Freigabe der Transaktion in die Tan-App switchen und dort ein vom Benutzer vergebenes Passwort abfragen. Nach Eingabe des Passwortes erfolgt die Transaktion.

Vorteil: Es könnte weiterhin, mit erhöhter Sicherheit, nur ein Gerät (z. B. Smartphone) zur Durchführung von Transaktionen verwendet werden.

Unterwegs ist es ziemlich aufwendig, den Tan-Generator hervorzuholen und erregt darüber hinaus im Umfeld eine nicht gewünschte Aufmerksamkeit.

Auf die Unsicherheit der MobileTan bei Nutzung der Banking-App auf dem Smartphone wurde in der Community schon mehrfach hingewiesen.

 

Vielen Dank und viele Grüße nach Nürnberg

Status: Keine Umsetzung

Hallo @Iceman1981,

 

vielen Dank für Ihren Vorschlag!

 

Die verantwortlichen Kollegen haben sich mit Ihrem Vorschlag intensiv beschäftigt. Das Push-TAN-Verfahren ist definitiv nicht sicherer als das Mobile-TAN-Verfahren. Generell wäre die Aufnahme eines weiteren Verfahrens denkbar. Sollte das zum Tragen kommen, würde die Entscheidung aber eher in Richtung des Photo-TAN-Verfahrens gehen. Zum aktuellen Zeitpunkt wurde allerdings noch keine Entscheidung diesbzgl. getroffen.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator

0 Likes

Liebes Consorsbank-Team,

 

momentan ist die Vergabe eines Referenzkontos nur geschlossen für einen Kontoverbund möglich. Es wäre vorteilhaft, verschiedene Referenzkonten für einzelne Konten des Kontoverbundes vergeben zu können.

Beispiel: Ein Kontoverbund besteht aus einem Depot, einem Verrechnungskonto und einem Tagesgeldkonto. Ich würde gerne als Referenzkonto für das Tagesgeldkonto ein Girokonto angeben und als Referenzkonto für das Verrechnungskonto das eben genannte Tagesgeldkonto. D. h. zwei verschiedene Referenzkonten für zwei unterschiedliche Konten in einem Kontoverbund. So wie ich den derzeitigen Stand verstehe, gelten die eingerichteten Referenzkonten immer für den gesamten Kontoverbund sprich für alle Konten.

Vielen Dank und viele Grüße nach Nürnberg

Status: Keine Umsetzung

Hallo @Iceman1981,

 

vielen Dank für Ihre Anregung!

 

Referenzkonten dienen der Sicherheit – so dass Geld nur auf bestimmte hinterlegte Konten transferiert werden kann.  Es können auch mehrere Referenzkonten hinterlegt werden, wenn auf mehrere Konten Geld überwiesen werden darf.

 

Die Einschränkung des Referenzkontos auf ein Einzelkonto bringt für die meisten Kunden Mehraufwand mit, da sie ggf. ein Referenzkonto mehrfach anlegen müssen oder bei der Anlage immer zusätzlich angeben müssten, für welche Konten dieses gelten soll.

 

Dies bringt eine zusätzliche Komplexität, die weder von uns noch von der Mehrheit der Kunden gewünscht ist. Eine Verbesserung der Sicherheit ist dadurch nicht gegeben. Es spielt aus Sicherheitsgründen keine Rolle ob auf ein, zwei oder fünf Referenzkonten überwiesen werden kann. In jedem Fall kann nur auf fest definierte Referenzkonten überwiesen werden.

 

Sie können aber in dem von Ihnen geschilderten Fall einfach beide Referenzkonten anlegen und dann bei der jeweiligen Überweisung entscheiden, welches Konto sie nutzen möchten.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator

0 Likes

Kontoauszug

Status: Idee in Prüfung
von Durban am ‎02.12.2015 11:30

Meine Bitte: Die Kontoauszüge sind schlecht zu lesen. Immer wieder suche ich nach dem Gegenkonto, bei den meisten Konten wird nach einer Buchung nicht der Saldo ausgewiesen. Der cut-off am Monatsende ist ein Problem: Eine Buchung z.B. des Ver-/Kaufs eines Wertpapieres am 30. mit Wert im neuen Monat steht im Kontoauszug und wird im Saldo berücksichtigt. Die Ausgleichsbuchung mache ich dann häufig im Folgemonat, so dass ich erst prüfen muss, welches der "Wertstellungssaldo" am Monatsende war.

Status: Idee in Prüfung

Hallo @Durban,

 

vielen Dank für Ihre Idee!

 

Sehr gerne nehmen wir Ihre Wünsche zur Verbesserung des Kontoauszugs auf und stellen diese auf die Agenda. Wir werden das Thema "Kontoauszug" in den nächsten Monaten angehen. In welchem Umfang wir Wünsche und Ideen dazu berücksichtigen können, ist noch offen, aber letztendlich bilden alle Vorschläge die Basis für die Neugestaltung.

 

Wir halten Sie an dieser Stelle gerne auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße aus Nürnberg

Diana

Community Moderator

0 Likes

Onlinezahlung Visa mit Tan

Status: Zur Diskussion
von Krallx am ‎30.11.2015 19:59 - zuletzt bearbeitet am ‎03.12.2015 09:26 von

Guten Abend,

 

bei meiner alten Bank konnte ich Online-Zahlungen mit der Visa-Karte durch ein zuvor festgelegtes Passwort legitimieren. Bei Ihnen ist das Generieren einer Tan nötig, was grundsätzlich auch gut ist.

Jedoch kommt es öfter vor, das ich online etwas bezahlen möchte und gerade leider nicht den Tan-Generator dabei habe...

Mobiltan nutze ich aus Prinzip nicht.

Es wäre schön wenn man eine Wahlmöglichkeit hätte: Passwort oder Tan

Alternativ SMS-Tan nur für Onlinezahlungen mit Visa.

Status: Zur Diskussion
0 Likes

Größeres Kontaktfeld in der Android App

Status: Idee live!
von Krallx am ‎30.11.2015 19:38 - zuletzt bearbeitet am ‎03.12.2015 08:15 von

Guten Abend,

 

es wäre schön, wenn in der Android App das Nachrichtenfeld größer wäre oder sich dynamisch an den Inhalt anpasst. Desweiteren gibt es keine vernünftige Scrollfunktion um sich den geschrieben Text nochmal durchzulesen.

Status: Idee live!

 

Hallo @Krallx,


vielen Dank für Ihre Idee!!
Wir dürfen Ihnen mitteilen, dass Ihre Idee mit dem letzten Release umgesetzt wurde.

 

Gerne freuen wir uns über weitere Verbesserungsvorschläge.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Christina

Community Moderator

0 Likes

Oft möchte man nicht Stundenlang vor dem Rechner sitzen, sonder man möchte Kaufen oder verkaufen wenn ein Wertpapier / Index einen vorher vorgeben Range durchbricht.

Es sollte eine Email generiert werden mit dem Wertpapiernamen und dem aktuellen Wert.

Erst dann würde ich entscheiden ob ich einen Kauf oder Verkauf tätigen möchte.

 

Status: Duplikat

Hallo @skipper55,

 

herzlichen Dank für Ihre Idee!

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bereits eine sehr ähnliche (bzw. gleiche) Idee von einem anderen Community Mitglied vorgeschlagen wurde. Daher mussten wir Ihre Idee als Duplikat markieren. Sie können die ursprüngliche Idee hier einsehen. Außerdem können Sie über die Idee abstimmen oder Kommentare hinterlassen.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja Rottner

Community Moderator

0 Likes

Stichwörter

Status: Keine Umsetzung
von Mansur am ‎30.10.2015 20:46

Hallo,

 

ich arbeite viel mit Stichwörtern und habe dadurch düdie Länge des Feldes, wo die Stichwörter eingetragen werden ausgereizt. Das bedeutet, das ich nicht mehr alle meine Stichwörter sehen kann. Besteht die Möglichkeit, diese Feld anzupassen?

 

mansur

Status: Keine Umsetzung

Hallo @Mansur,

ein Drop Down Menü für die Stichwörter können wir an dieser Stelle leider nicht einbauen, der Aufwand steht nicht im Verhältnis zum Nutzen.

Wir hoffen aber, dass sich mit der zwischenzeitlich eingebauten Möglichkeit eigene Kategorien und Stichwörter anzulegen auch dieses Problem relativiert hat.

Vielen Dank.


Viele Grüße aus Nürnberg,
Christina
Community Moderator

0 Likes

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich bin jung und stehe am Anfang meines Berufslebens. Meine Finanzen habe ich selber im Griff und investiere unter Anderem in ETF-Werte mit langfristigem Anlagehorizont. Meine Strategie stellt hier ein BIP-gewichtetes Weltportfolio dar. Derzeit erfolgt das Investment regelmäßig über Sparpläne.

 

Mit Beginn der Rente sollen die Einzahlungen in mein Investment eingestellt werden und regelmäßige Auszahlungen (monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder gar jährlich) den Lebensunterhalt sichern. Dies ist aber nur möglich, solange der Geist gesund genug dafür ist. Und wer kann einem das für ein Alter von 70, 80, 90 oder mehr Jahren garantieren?

Doch gerade dann wollen auch laufende Kosten, auch für häusliche Pflege oder Pflegeheim, gedeckt sein.

 

Da nicht jeder Vertrauenspersonen im Alter hat, stellt sich natürlich die Frage, wie die Verkäufe der ETF-Anteile geschehen sollen. Und zwar im besten Fall sogar so, dass eine gewünschte Gewichtung der Anteile beibehalten wird.

 

Dazu würden sich sogenannte "Entsparpläne" anbieten, die folgende Funktionen erfüllen sollen:

 

1. Monatliche, quartalsweise, halbjährliche oder jährliche Ausschüttung eines fixen oder flexiblen (prozentualer Anteil am Depotvolumen) Betrages

1.2. Option: Als Inflationsausgleich erhöht sich der Betrag jährlich um einen gewünschten Prozentsatz. Eine Obergrenze sollte festgelegt sein.

2. Verkauf von im Entsparplan angegebenen Positionen abhängig von dem jeweiligen Betrag und dem aktuellen Kurs der Position

2.1. Bei mehreren Positionen (bspw. ETF) Möglichkeit der Angabe einer Zielallokation (bspw. Position A: 50%, Position B: 30% und Position C: 20%)

2.2. Verkauf der Positionen soll abhängig sein von der jeweiligen Performance einer Position. Verschiebt sich die Allokation bspw. auf 53% (A), 27 % (B) und 20% (C), soll zunächst von Position A verkauft werden, um sich der Ursprungsgewichtung von 50/30/20 wieder anzunähern.

 

 

Eine Investition in die Zukunft.

 

 

Freundliche Grüße

 

Martin Henke

Status: Keine Umsetzung

Hallo @Trike27,

 

vielen Dank für Ihren ausführlichen Vorschlag!

 

Ein wie von Ihnen gewünschtes Angebot gaben wir bereits im Portfolio. Allerdings aktuell nur für klassische Fonds.

Bei Interesse können Sie gerne Ihr persönliches Betreuungsteam darauf ansprechen und Informationen anfordern.

Nach Rücksprache mit der verantwortlichen Abteilung kann derzeit eine Erweiterung auf ETFs leider aber nicht erfolgen.

 

Viele Grüße aus Nürnberg,

Sonja

Community Moderator