Wissen

... statt vermuten

abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
X

Link zu diesem Beitrag:


Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Community Beobachter
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 01.04.2015

Hallo, ich habe einen Verrechnungsscheck erhalten, wie kann ich ihn bei einer Online-Bank einlösen?

 

VG

0 Likes
14 ANTWORTEN 14

Aufsteiger
  • Community Junior
  • Community Junior
Beiträge: 2
Registriert: 14.07.2018

@stocksour Danke! Das Problem ist ja, dass man das Formular auf der Webseite kaum findet und bei sämtlichen Suchergebnissen landet man auf den alten Formularen. Es ist ja schön, dass es ein neues Formular gibt, aber wenn überall noch das alte verlinkt ist, hilft das leider auch nur bedingt.

 

@cym80 Man muss (natürlich auch neben der eigenen Kontonummer) die IBAN des Ausstellers des Schecks angeben. Dessen Kontonummer steht natürlich auf keinem Scheck mehr drauf. Man könnte sie sich sicher aus der IBAN rekonstruieren, aber das ist ja nun eigentlich auch nicht Sinn der Sache.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2020
Stand 08.12.2020,
das Formular ist noch nicht richtig eingerichtet.
 
Zwei Punkte, die nicht richtig sind.
 
1.) Die Überschrift
  Hier steht noch BLZ statt IBAN
2.) Bei einem Ausdruck wird die eingegebene Nummer abgeschnitten, somit fehlt ein Teil der Nummer auf dem Ausdruck.
0 Likes

Autorität
Beiträge: 1579
Registriert: 31.10.2016

In der Spalte links neben der BLZ steht IBAN. Ich würde BLZ leer lassen.

0 Likes

Aufsteiger
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2020

Vielen Dank für den Hinweis.

Wie das Leben so spielt, bin ich wohl ein Opfer des "alten" Formulars geworden.
Hier heist das Feld noch "Verrechnungskonto-Nr. (oder Name Aussteller)".

 

By

Stephan

0 Likes

Enthusiast
Beiträge: 475
Registriert: 14.11.2016

@SGiersch01 

 

Das Problem zu "2.)" gibt es übrigens bei vielen Formularen.

 

Das scheint ein generelles Problem seitens Adobe zu sein oder der Inkompatibilität des "Readers" zu dem Programm, welche das "PDF" generiert hat. Auch bei einigen behördlichen Formularen hatte ich dieses Problem schon. Da hilft dann nur, das "Abgeschnittene" mit einem Stift zu korrigieren.

 

Ich denke, dafür kann man der Consorsbank nicht die Schuld geben. Allerdings ist es in der Tat merkwürdig, dass es scheinbar immer noch zwei unterschiedliche Formulare gibt. Smiley (wütend)

0 Likes
Antworten