Community

Antworten
Highlighted
michaio
Gelegentlicher Autor
  • Community Junior
  • Community Junior
  • Kommentator
  • Beitragsunterstützer
  • Community Beobachter
Beiträge: 18
Registriert: 22.01.2017
Nachricht 71 von 77 (793 Ansichten)

Betreff: Meinung zur 1,95€ Gebühr bei Bargeldbezug unter 50€!

"Denn dummerweise bietet kaum eine Bank die Stückelungsauswahl bei Fremdkunden an."

 

Tipp: Commerzbank-Automaten

Antworten
0 Likes
EnriqueBLN
Gelegentlicher Autor
Beiträge: 5
Registriert: 13.06.2019
Nachricht 72 von 77 (608 Ansichten)

Betreff: Meinung zur 1,95€ Gebühr bei Bargeldbezug unter 50€!

Danke für den Tipp. Hat die Commerzbank auch 100er oder gar 200er? 

Antworten
0 Likes
Monarch
Routinierter Autor
Beiträge: 126
Registriert: 05.04.2017
Nachricht 73 von 77 (512 Ansichten)

Betreff: Meinung zur 1,95€ Gebühr bei Bargeldbezug unter 50€!

Bei der Commerzbank aber die großen rechteckigen Automaten nehmen, bei denen man auch Scheine und Münzen einzahlen kann (wenn man dort Kunde ist). Die kleineren Automaten bieten oftmals keine Auswahl der Stückelung an.

 

@EnriqueBLN wenn ich mich nicht schwer täusche, sind 100er-Scheine in den Automaten vorhanden.

Antworten
0 Likes
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 172
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 74 von 77 (397 Ansichten)

Betreff: Meinung zur 1,95€ Gebühr bei Bargeldbezug unter 50€!

@EnriqueBLN 

Dies ist zwar kein "Commerzbank"-Forum, aber ich denke mal, da es allgemein um Bargeldbezug geht, kann man etwas dazu sagen.

 

Bei der Commerzbank sind alle Automaten unterschiedlich bestückt. An den "großen, eckigen" kann man ja auch Bargeld einzahlen (Achtung! Nicht für Consorsbank Kunden!), dieses Geld wird auch wieder ausgezahlt. Es kann also sein, dass Du Bargeld bekommst, welches vorher ein anderer Kunde eingezahlt hat.

 

An einem Automaten gab es 200, 100, 50, 20 und 10 € Scheine. An einem anderen gab es auch 5 € Scheine. Und wiederum ein anderer hatte auch 500 € Scheine. Manchmal sind auch Scheine "alle". Einmal wollte ich 5 € Scheine haben, doch der Automat bot mir keine an. Ich habe daraufhin erst eine Einzahlung für meine Mutter vorgenommen (deswegen war ich an dem Automaten), die auch mehrere 5 € Scheine enthielt. Danach konnte ich auch 5 € Scheine abheben. Ich habe also die Scheine meiner Mutter wieder ausgezahlt bekommen, vorher war der Automat mit 5 € Scheinen scheinbar leer. Ich nutze sehr oft die Commerzbank Automaten.

 

Hoffe, ich konnte auch etwas sinnvolles dazu beitragen.

 

Zu dem Thema "1,95 € unter 50 €" möchte ich meine persönliche Meinung kundtun. Ich muss auch sagen, wann bitte hebt man weniger ab? Wozu soll ich 10 € oder 20 € abheben? Das ist eigentlich lächerlich. Ich bin sowieso kein Fan von Bargeld (mehr), zahle fast alles mit Karte(n) oder online oder per NFC Smartphone. Einmal im Monat hebe ich 50 € ab, das reicht  dann für den ganzen Monat für "Notfälle". Selbst am Zigarettenautomat zahle ich mit Geldkart. Ich würde es bedauern, wenn es die mal nicht mehr gibt. In den USA kann man an Automaten auch mit richtiger Kreditkarte zahlen. Mal eben eine Pepsi für 0,75 $ ist kein Problem. Karte vor, "piep", Pepsi kommt. Geht natürlich nur mit Karten, die für offline Zahlungen zugelassen sind. Die "VISA debit" der Consorsbank funktioniert nicht, mal eben als Anmerkung. Doch ich schweife ab!

 

Ich habe in einem Magazin (Focus money) mal gelesen, dass die tatsächlichen Kosten für eine Bargeldabhebung an Fremdautomaten richtig teuer sind. Die 1,95 € wären laut Focus nur ene anteilige Gebühr. Barclaycard hat mir mal am Telefon gesagt, dass die für die Nutzung eines Geldautomaten teilweise bis zu 6 € zahlen müssen. Das glaube ich auch, zumal ich den Focus Bericht kenne.

 

Von daher ist es okay, komplett kostenfreies Konto und dann sowas. Darüber sollte man sich nicht aufregen. Jeder, dem das zu teuer ist, sollte zur regionalen Spasskasse gehen und dort monatlich 5 € oder mehr zahlen. Dann kann er auch immer nur 10 € abheben.

 

Eine Sache habe ich noch: weiss jemand, wie es bei der Consorsbank läuft? Ich habe ein Konto bei der orangen Direktbank aus den Niedrlanden. Dort ist es nicht möglich, Beträge unter 50 € abzuheben. Auch nicht gegen Gebühr! Mann muss dort die "Kleinbetrags-Option" buchen, diese kostet 10 € pro Monat (!). Wenn aber der Kontostand unter 50 € liegt, kann man jeden beliebigen Betrag unter 50 € kostenfrei abheben, also auch z.B. nur 10 €. Ist das hier auch so? Kann ich kostenfrei abheben wenn mein Kontostend unter 50 € liegt?

Antworten
0 Likes
GoCho
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 30
Registriert: 13.07.2015
Nachricht 75 von 77 (349 Ansichten)

Betreff: Meinung zur 1,95€ Gebühr bei Bargeldbezug unter 50€!

Mittlerweile gibt es ein neues Preisleistungsverzeichnis für den 14.09.19.

Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe gibt es erneut keine Begrenzung mehr und man kann auch wieder unter 50 EUR abheben?

 

Oder ich habe es auf die Schnelle nicht gefunden, denn es steht nur Bargeldabhebung kostenlos da.

Antworten
0 Likes
cym80
Routinierter Autor
Beiträge: 132
Registriert: 11.10.2014
Nachricht 76 von 77 (305 Ansichten)

Betreff: Meinung zur 1,95€ Gebühr bei Bargeldbezug unter 50€!

Da steht doch weiterhin folgendes:

 

Bargeldauszahlung an allen Visa-zugänglichen Geldausgabeautomaten im Europäischen
Wirtschaftsraum (EWR) in Euro: Beträge unter 50,00 Euro - 1,95 Euro²
Beträge ab einschl. 50,00 Euro - kostenlos²

 

Also keine Änderung.

Antworten
0 Likes
GoCho
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 30
Registriert: 13.07.2015
Nachricht 77 von 77 (273 Ansichten)

Betreff: Meinung zur 1,95€ Gebühr bei Bargeldbezug unter 50€!

Ok dann ist es nach wie vor enthalten. Muss ich eine falsche Zeile genommen haben.
Aber genau deshalb sollte man Änderungen im PLV anders hervorheben.
Antworten
0 Likes