Community

Antworten
Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 345
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 31 von 41 (1.671 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

[ Bearbeitet ]

@CB_Kai 

Ich muss Ihnen da (leider) energisch widersprechen. @JoeEnochs  hat volllkommen Recht. Ich denke mir das nicht aus, es sind Erfahrungswerte.

 

Sparkasse Thedinghausen (Niedersachsen), dort können mit einer fremden Kreditkarte nur 50 € abgehoben werden. Leider steht davon nichts in den AGB, habe grad geschaut. Es steht aber direkt am Automaten. Ich war dort mehrmals. Sollte ich dort nochmals sein (leider etwas  unwahrscheinlich, da ich beruflich eine andere Tour fahre), werde ich ein Foto machen. Die Sparkasse gehört übrigens zur Sparkasse Verden (Aller, Niedersachsen).

 

Geldautomatenfinder: ein/e Kollege/Kollegin von Ihnen hat in einem anderen Beitrag mal geschrieben, dass die Geldautomaten im Finder garantiert funktionieren. Wie erwähnt, hat ein Sparkassen Automat in Bruchhausen-Vilsen (Niedersachsen) nicht funktioniert, der Volksbank Automat nebenan aber schon. Komischerweise stand der Sparkassenautomat damals nicht in Ihrem Geldautomatenfinder, der der Volksbank aber schon.

 

Also, @CB_Kai , etwas mehr Recherche wäre schön. Sie sitzen da in der Großstadt Nürnberg, aber auf dem Lande sieht es anders aus. @JoeEnochs hat vollkommen Recht, dass darüber auch schon in der Presse berichtet wurde. Und die ständig wiederkehrende Aussage "rufen Sie den Kundenservice an" ist wenig bis überhaupt nicht hilfreich, denn die können absolut nicht weiterhelfen. Und meistens liegt es eben nicht an den Limits.

 

Ich habe mal versucht, mit der bereits erwähnten Kreditkarte einer großen britischen Bank Geld bei einer Volksbank abzuheben. Ungefähr dreimal hintereinander, es erschien jedesmal die Meldung "Ihr Kreditrahmen ist ausgeschöpft. Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater." Das habe ich getan und die Kundenbetreuung in Hamburg angerufen (welche übrigens immer sehr professionell ist). Man hat mir mitgeteilt, dass der Geldautomat überhaupt keine Anfrage gestellt hat. Der Automat hat mein Limit zu keiner Zeit abgefragt, sondern meine Karte einfach abgelehnt. Denn jede Anfrage kann eingesehen werden, das sollten Sie auch hier wissen. Egal, ob abgelehnt oder nicht. Zumindestens können die in Hamburg das. Meine Karte wurde mal in den USA gesperrt, weil immer 1$ Anfragen kamen. Jede einzelne Anfrage konnte gesehen werden und wurde mit mir durchgesprochen. Als alles okay war (in den USA sind solche Anfragen üblich), wurde die Karte wieder freigegeben und speziell für die USA "entsperrt" bis zu meinem Rückkehrdatum. Wusste ich damals auch nicht, seitdem melde ich jede USA Reise vorher kurz an (telefonisch oder per Mail oder Fax, was grad passt). Positiv muss ich erwähnen, dass direkt nach der Sperre eine SMS kam. So dass ich nicht im Supermarkt stand ohne bezahlen zu können.

 

Kleine Anekdote und etwas am Thema vorbei. Nicht böse sein, aber in diesem Forum können sich Kunden manchmal besser helfen als die Mitarbeiter ("rufen Sie unsere Kundenbetreuer an").

Antworten
0 Likes
Highlighted
CB_Stephanie
Moderator
Beiträge: 1179
Registriert: 27.06.2019
Nachricht 32 von 41 (1.606 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

Hallo @JoeEnochs, hallo @schmucki,

es tut mir Leid, dass die bisherigen Informationen nicht zur Klärung des Sachverhalts beitragen konnten.

Gerne nehmen wir jederzeit Verbesserungsvorschläge in unser zukünftiges Handeln mit auf. Jedoch möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die Community in erster Linie ein Forum für Kunden ist, welches inhaltlich von Kunden gestaltet wird.

Wir wünschen uns daher primär, dass Beiträge eine Eigendynamik entwickeln, User verschiedene Argumentationen darstellen und ein Eingreifen unsererseits nicht notwendig ist. Allgemeine Anfragen, die auch im Interesse der Community stehen, leiten wir jedoch gerne an die zuständigen Abteilungen zur Klärung weiter, wie auch in diesem Fall geschehen.

Damit alle Fehlerquellen ausgeschlossen werden können, benötigen die Kollegen für die Prüfung des Sachverhalts weitere Daten von Ihnen. Wir Community-Moderatoren haben keinen Zugriff auf Kundendaten, weshalb CB_Mine und CB_Kai Sie bereits zur weiteren Klärung an unsere Kundenbetreuung verwiesen haben.

Bitte melden Sie sich deshalb mit den notwendigen Angaben unter der folgenden Rufnummer: 0911 – 369 30 00

Vielen Dank und viele Grüße

CB_Stephanie
Community-Moderatorin

Antworten
0 Likes
Highlighted
supertramp
Routinierter Autor
Beiträge: 94
Registriert: 15.03.2017
Nachricht 33 von 41 (1.589 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

Antworten
0 Likes
Highlighted
Adler55
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 56
Registriert: 24.01.2015
Nachricht 34 von 41 (1.495 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

[ Bearbeitet ]

Das Urteil von 2011 zwingt die Provinzbanken dazu die Karten zuzulassen. Und nun geht das behindern der Konkurrenz eben anders weiter (willkürliche Limits).

Die einzige Chance wäre, dass VISA diesen Banken mal auf die Finger klopft (wie bei den NFC verweigerern) - die halten sich aber leider raus.

Antworten
0 Likes
Highlighted
supertramp
Routinierter Autor
Beiträge: 94
Registriert: 15.03.2017
Nachricht 35 von 41 (1.473 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

[ Bearbeitet ]

Nur unterhalten diese "Provinzbanken" eben eine kostenintensive Geldautomaten-Infrastruktur.Was Fremdabheben eigentlich kostet,erfährt man,wenn man mit einer normalen EC-Karte fremdabheben will.

Die Direkbanken suggerieren uns Entverbraucher eben,das das auch kostenlos möglich sei.

Nur, es gibt eben kein kostenlos.Genauso wie beim kostenlosen Busfahren,einer zahlt immer.

Sicher zahlt Visa den Automatenbetreiben einen Betrag für unser "kostenloses" abheben,aber das sei anscheinend nicht kostendeckend.Und mehr wird Visa nicht zahlen. Das Argument der Filialbanken: Die Direktbanken verschaffen sich Wettbewerbsvorteile dadurch, dass sie keine oder zu wenige eigene Geldautomaten betreiben und stattdessen die teuer finanzierte Infrastruktur von Filialbanken nutzen. 

 

MfG supertramp

Antworten
0 Likes
Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 345
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 36 von 41 (1.453 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

Irgendwie verstehe ich das ganze "System" sowieso nicht. Warum kann eine Bank bzw. deren Geldautomat überhaupt erkennen, von welcher Bank die VISA Karte ausgegeben wird? Eigentlich sollte doch "VISA" auch "VISA" sein, unabhängig von der ausgebenen Bank. Und erst Recht egal, ob Direktbank oder nicht. Soweit ich weiss, ist es bei MasterCard nicht so (habe mit MC aber so gut wie keine Erfahrungen). Wie verhält es sich denn mit Amex? Da gibt es ja in dem Sinne keine "ausgebenen" Banken. Gibt es dort auch Geldautmaten, die diese Karte boykottieren oder mit lächerlichen Limits ausstatten?

Antworten
0 Likes
Highlighted
Adler55
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 56
Registriert: 24.01.2015
Nachricht 37 von 41 (1.440 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

[ Bearbeitet ]

Die ersten 6 Stellen einer Kreditkarte sind der BIN (Bank Identification Number) damit ist der Herausgeber identifizierbar. Dieser ist (oder war) für die Zuordnung der Abrechnenden Bank relevant.

 

4xxx ist bspw immer VISA 

51xx-55xx immer Mastercard

34xx, 37xx immer AMEX

 

Bespiele:

5192 50xx ist eine DKB BMW MasterCard Credit

5193 44xx Commerzbank Mastercard

6711 80xx N26 Maestro

 

jede Consorsbank Kreditkarte beginnt mit 4159 32xx und ist damit als böse Direktbank-Karte erkennbar.

 

Bei AMEX ist vieles Anders, dort gibt es nur 3 Parteien (Verkäufer, Käufer, AMEX). Daher greift auch die EU Regulierung zur Deckelung der Bankentgelte nicht. Preise legt AMEX direkt fest, nicht wie bei VISA/Mastercard die ausgebende Bank. Da Bargeld abheben 4% (mind. 5€) kostet kommt man als AMEX Kunde selten auf die Idee soetwas zu tun Smiley (zwinkernd)

 

Highlighted
schmucki
Enthusiast
Beiträge: 345
Registriert: 14.11.2016
Nachricht 38 von 41 (1.427 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

@Adler55 

Ja, das ist mir bekannt. Zwar nicht so ausführlich, aber ich kenne das von anderen Karten. Aber meine eigentlich Frage bleibt immer noch offen: warum ist das erlaubt? Warum ist "VISA" nicht "VISA"? Man sollte doch annehmen, wenn man eine "VISA" Karte hat, dann hat man eine "VISA" Karte. Wer kommt denn noch auf die Idee, dass es äußerst wichtig ist, von welcher Bank diese "VISA" kommt? So richtige "Laien" sind doch damit total überfordert.

 

Dass Amex 4% Gebühr nimmt, ist aber auch kein Einzelfall. Fast jede Sparkassen Kreditkate nimmt ebenfall diese 4%, mindestens 5€. Ich glaube, so wirklich absolut kostenfreie Kreditkarten gibt es eigentlich garnicht so viele. Und erst Recht nicht welche, die wirklich weltweit kostenfrei sind. Bei der gelben Direktbank muss man extrem aufpassen. Da dort Bargeldbezug mit der VISA nur in nicht €-Ländern kostenfrei ist. In €-Ländern muss man die V-PAY (girocard) nehmen. Wer steigt da noch durch? 

Antworten
0 Likes
Highlighted
Adler55
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 56
Registriert: 24.01.2015
Nachricht 39 von 41 (1.419 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

[ Bearbeitet ]

Ich vermute den Urspung im Wesen der Kreditkartentransaktion. Die durch dieses Muster sofort identifizierbare ausgebende Bank macht die Abrechnung natürlich wesentlich einfacher.

Zusätzlich können bspw. Firmenkreditkarten (mit abweichender Regulierung) sofort erkannt werden.

So wird bei manchen Händlern direkt bei Eingabe/Erfassung einer „Corporate“ KK ein Aufschlag erhoben.

 

Vielleicht kann das ein Consorsbank Moderator hier noch detaillierter ausführen.

 

 

Grundsätzlich gibt aber die ausgebende Bank die Konditionen vor, was verschiedene Modelle und Kartentarife ermöglicht.

Ich persönlich genieße die unproblematische Preisgestaltung der Consorsbank. Bargeld gibt es an jedem VISA Automaten in der Eurozone kostenlos, außerhalb für 1,75%.

(der Vollständigkeit halber: ja, über 50€. Aber die Diskussion muss ich hier nicht wiederholen Smiley (zwinkernd) )

 

Antworten
0 Likes
Highlighted
Adler55
Regelmäßiger Autor
Beiträge: 56
Registriert: 24.01.2015
Nachricht 40 von 41 (1.410 Ansichten)

Re: Betreff: Geldabheben mit VISA: "Ihre Karte ist für diese Funktion nicht zugelassen"

@supertramp 

natürlich gibt es kein Kostenlos. Das wird durch die Niedrigzinsphase in Deutschland gerade vielen bewusst (gemacht). 

In anderen europäischen Ländern gab es nie kostenlose Girokonten.

In vielen anderen Ländern undenkbar wäre aber auch eine 100% staatliche Direktbank, die fast alles kostenlos machen kann, da sie ja keine Gewinne braucht. Sowas macht natürlich Druck auf die Konkurenz.

 

Staatliche (mehr oder weniger) Provinzbanken mit vielen Filialen unter politischer Führung machen natürlich für die Kosten die Konkurrenz verantwortlich.

Die Grenzkosten für eine Abhebung eines Fremden Kunden ist bei den Wasserköpfen, dem Kundenstamm und den riesigen Filialnetzen vernachlässibar im Vergleich zu teils obszönen Pensionsansprüchen (teils über 30% des Jahresüberschuss - Grüße nach KölnBonn).

 

Wenn nach und nach mehr Banken auf ‚Barzahlen‘ und ähnliche Services wechseln, wird die Infrastruktur der Automaten nich billiger, nur dann eben ohne Deckungsbeiträge der bösen Direktbanken. Ich hätte kein Problem mein Bargeld wie bei meinem Konsumkonto bei REWE oder DM zu holen - die freuen sich über weniger Bargeld.

 

Grundsätzlich hast du aber natürlich recht : there is no free lunch - Never