Zinselastizität

gestartet von am ‎15.01.2014 16:00 (931 Ansichten)
Die Zinselastizität ist eine Kennzahl zur Beurteilung des Zinsänderungsrisikos einer Anleihe. Sie trifft eine Aussage darüber, wie sich der Kurs einer Anleihe bei einer Veränderung des Zinsniveaus verhalten könnte. Multipliziert man die Elastizität mit der prozentualen Zinsänderung, so erhält man die ungefähre Kursveränderung der Anleihe. Hierbei ist zu beachten, dass der Kurs der Anleihe bei einem Zinsanstieg fällt und bei einem Zinsrückgang steigt.
Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.