Wertpapierrechnung

gestartet von am ‎08.01.2014 16:00 (2.168 Ansichten)

Die Wertpapierrechnung wird bei der Lagerung von Wertpapieren im Ausland eingesetzt und ist ein schuldrechtlicher Herausgabeanspruch an eine Bank zur Lieferung von Wertpapieren in gleicher Art.

 

Bei der Wertpapierrechnung werden Wertpapiere des Depotinhabers, die im Ausland gekauft wurden, bei einer ausländischen Bank verwahrt. Auf diese Wertpapiere gibt die Inlandsbank des Begünstigten bzw. des Depotinhabers diesem unter Angabe des ausländischen Staates, in dem die Wertpapiere gelagert sind, eine Gutschrift in Form einer Wertpapierrechnung.

 

Literatur:

Gerke, Wolfgang. Gerke Börsen Lexikon. Wiesbaden: 2002, S. 864. 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.