Stop Market

gestartet von am ‎09.01.2014 11:27 (9.523 Ansichten)

Bei einer Stop Market Order wird, bei Berühren eines bestimmten Kurses, des sogenannten Stopkurses, aus der Stop Order ein unlimitierter Kauf- oder Verkaufsauftrag.

 

Eine Stop Market Order kann entweder ein Kaufauftrag oder ein Verkaufsauftrag sein. Wird ein Finanzinstrument gekauft, muss erst der Stopkurs berührt oder überschritten werden, damit eine Market Order, d. h. ein unlimitierter Kaufauftrag, erfolgt. Wird ein Finanzinstrument verkauft, muss der Stop berührt oder unterschritten werden, damit eine Market Order, d. h. ein unlimitierter Verkaufsauftrag, erfolgt.

 

Vorteile:

  • Der Anleger kann gezielte Einstiegs- bzw. Ausstiegszeitpunkte setzen.

 

Nachteile:

  • Wird ein Stop berührt, kommt es zu unlimitierten Kauf- bzw. Verkaufsaufträgen.

 

Literatur:

Lanzetta, Gennaro. Erfolgreich mit Optionen. München: 2000. S. 147.

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.