Sparbrief

gestartet von ‎09.01.2014 11:51 , bearbeitet ‎02.07.2019 12:35 (918 Ansichten)

Ein Sparbrief ist eine Sparanlage, die für eine feste Laufzeit eine feste Verzinsung verspricht.

 

Die Verzinsung eines Sparbriefes liegt in der Regel über der Verzinsung flexibler Sparformen. Die Zinsen des Sparbriefes werden in der Regel ausgeschüttet, somit ergibt sich kein Zinseszinseffekt. Allerdings besitzt der Anleger die Möglichkeit die ausgeschütteten Zinsen erneut anzulegen. Auf das in den Sparbrief angelegte Vermögen kann während dessen Laufzeit nicht zugegriffen werden. Für Sparbriefe gibt es Laufzeiten zwischen zwei und zehn Jahren.

 

Vorteile:

  • Sparbriefe sind kostenlos
  • Ein bestimmtes Zinsniveau kann für eine bestimmte Laufzeit gesichert werden.
  • Sparbriefe sind einfach und verständlich für den Anleger.
  • Sparbriefe fallen unter die Einlagensicherung der Bundesrepublik Deutschland.
  • keine Kursschwankungen

 

Nachteile:

  • Der Sparbetrag ist für einen festen Zeitraum gebunden und somit nicht verfügbar.
  • Häufig fordern Banken Mindestanlagesummen, z.B. 2.500 EUR.
  • Beträge, die 100.000 EUR überschreiten, fallen nicht unter die Einlagensicherung der Bundesrepublik Deutschland.

 

Beispiel:

Sparer 1 und Sparer 2 investieren regelmäßig in Sparbriefe. Sparer 1 geht davon aus, dass die Zinsen über einen längeren Zeitraum kaum steigen und investiert in einen 10-jährigen Sparbrief mit einer Verzinsung von 3,85 % p.a. Sparer 1 profitiert somit von dem höherem Zinssatz langlaufender Sparbriefe.

 

Sparer 2 glaubt, dass in den nächsten Jahren die Zinsen stagnieren und danach stark ansteigen. Sparer 2 möchte in seiner Anlagestrategie flexibel bleiben. Er entscheidet sich für einen 5-jährigen Sparbrief mit einer Verzinsung von 2,60 % p.a., anschließend will er wieder in einen 5-jährigen Sparbrief investieren, in der Hoffnung, dass die Zinsen dann deutlich gestiegen sind. Welche Strategie für Sparer 1 und Sparer 2 besser ist, wird von der Zinsentwicklung abhängig sein.

 

Literatur:

Pohl, Detlef. Sichere Geldanlage. Freiburg: 2009. S. 56–57.

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.