Repo-Geschäft

gestartet von am ‎08.01.2014 14:40 (593 Ansichten)

Als Repo-Geschäfte werden im Wertpapierbereich Transaktionen bezeichnet, die sowohl den eigentlichen  Verkauf der Wertpapiere, als auch gleichzeitig den späteren Rückkauf vorsehen.

 

Der Verkauf der Wertpapiere erfolgt dabei als Kassageschäft und der Kauf als Termingeschäft. Die Fälligkeit des Termingeschäfts kann am Anfang festgelegt werden oder, beim open repo, von Tag zu Tag verlängert werden. Repo-Geschäfte haben eine kurzfristige Laufzeit von maximal einem Jahr.

 

Literatur:

Lüscher-Marty, Max. Theorie und Praxis der Geldanlage. Zürich: 2010. S. 3.44

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.