Maintenance Margin

gestartet von am ‎08.01.2014 13:38 (616 Ansichten)

Als Maintenance Margin bezeichnet man eine Sicherheitsleistung bei Terminkontrakten, die nicht unterschritten werden darf.

 

Die Maintenance Margin (Erhaltungsmarge) ist ein Mindestsaldo, welchen das Margin-Konto des Investors aufweisen muss, um derivative Terminkontrakte offen zu halten. Die Maintenance Margin ist in der Regel niedriger, als die Initial Margin.  Wird die Maintenance Margin unterschritten, kommt es zu einem Margin Call (Nachschussaufforderung).

 

Literatur:

Hull, John C. Optionen, Futures und andere Derivate. München: 2009, S. 53 f. 

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.