Kursmakler

gestartet von am ‎15.01.2014 16:12 (291 Ansichten)
Kursmakler sind amtlich bestellte und auf Neutralität vereidigte Handelsmakler, die an den Wertpapierbörsen die Börsenpreise amtlich festzustellen haben. Bestellung, Vereidigung und Entlassung erfolgt durch die Börsenaufsichtsbehörde im Einvernehmen mit der Kursmaklerkammer. Mit dem Ziel einer auch im Anlegerinteresse stehenden Förderung der Liquidität wurde den Kursmaklern eine Ausweitung der Handelsaktivitäten durch das Zweite Finanzmarktförderungsgesetz gestattet. So dürfen Makler nunmehr Eigen- und Aufgabegeschäfte auf eigene Rechnung tätigen, wenn marktnah limitierte Aufträge fehlen, die Marktlage nicht ausgeglichen ist oder die vorliegenden unlimitierten Aufträge zu nicht marktgerechten Preisen vermittelt werden können. Die vom Kursmakler vorgenommenen Käufe oder Verkäufe dürfen jedoch nicht tendenzverstärkend wirken. Der Börsenaufsicht obliegt die Aufgabe zu kontrollieren, ob die Geschäfte unter Einhaltung des Neutralitätsgrundsatzes getätigt wurden.
Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.