Kursintervention

gestartet von am ‎15.01.2014 16:12 (290 Ansichten)
Unter Kursintervention (von intervenieren "eingreifen, sich einmischen") versteht man spezielle Eingriffe am Kapitalmarkt bzw. der Börse - zumeist unter Einschaltung der Konsortialbanken - zur Regelung und Stützung der Wertpapierkurse. Sie erfolgt durch Käufe oder Verkäufe von bestimmten Wertpapieren um den Börsenkurs dieses Papieres zur korrigieren bzw. stabil zu halten. Den Inhabern der betreffenden Papiere soll die Möglichkeit geboten werden, jederzeit über die Börse kaufen und verkaufen zu können. Eine Kursintervention erhöht die Fungibilität eines Wertpapiers. Sie wird in Anpassung an die Marktlage flexibel und nicht starr betrieben. Die Bundesbank betreibt Kurspflege bei öffentlichen Anleihen und ermöglicht so den Umsatz größerer Beträge.
Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.