Konsortialbank

gestartet von am ‎08.01.2014 13:17 (608 Ansichten)

Als Konsortialbank bezeichnet man eine Bank, die Mitglied eines Emissionskonsortiums ist.

 

Als solche übernimmt sie bei Neuemissionen eine Reihe von Aufgaben u. a. Platzierung und Vermarktung junger Aktien, Unternehmenswertermittlung als Basis für den Emissionspreis und Betreuung im Nachgang der Emission z. B. Aktienregisterführung. Eine Konsortialbank kann auch die Vergabe eines Großkredits verantwortlich koordinieren.

 

Literatur:

Gerke, Wolfgang. Gerke Börsen Lexikon. Wiesbaden: 2002, S. 475; Reichling, Peter, Claudia Beinert und Antje Henne. Praxishandbuch Finanzierung. Wiesbaden: 2005, S. 91.

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.