Knock-Out

gestartet von am (1.320 Ansichten)

Als Knock-Out bezeichnet man die Kursschwelle eines Basiswerts, bei deren Erreichen ein Knock-Out-Produkt verfällt.

 

Je näher die Kursschwelle am aktuellen Kurs des Basiswerts liegt, desto riskanter ist das Knock-Out-Produkt einzuschätzen. Knock-out Schwellen gibt es unter anderem bei Hebelzertifikaten und Knock-Out Optionen. Knock-Out Optionen sind in der Regel günstiger als Standardoptionen. Bei Hebelzertifikaten ist die Hebelwirkung umso größer, je näher der aktuelle Kurs des Basiswerts an der Knock-Out-Schwelle liegt.

 

Literatur:

Hull, John C. Optionen Futures und andere Derivate. München: 2006, S. 640.

SecurePlus App


Neues Design, neue Features - Ihre Übersicht im Wertpapierhandel

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.