Kapitalmaßnahme

gestartet von am ‎08.01.2014 13:07 (1.440 Ansichten)

Eine Kapitalmaßnahme ist ein Ereignis, das die Kapital- und Stimmrechtsanteile einer Aktiengesellschaft  betrifft und in der Regel vom Vorstand initiiert und in der Hauptversammlung entschieden werden.

 

Kapitalmaßnahmen umfassen die Ausschüttung von Leistungen an die Wertpapiereigner sowie Änderungen bei den Anteilen der Eigner. Kapitalmaßnahmen können der Gewinnausschüttung, Kapitalbeschaffung, Restrukturierung des ausgegebenen Kapitals, Schuldentilgung oderder Übernahme anderer Organisationen dienen.

 

Literatur:

Simmons, Michael and Elaine Dalgleish. Corporate actions: a guide to securities event management. Chichester: 2006, S. 3

Unser Tipp!
Keine passenden Infos gefunden? Dann stöbern Sie doch mal in unserer Community oder stellen Sie dort einfach eine Frage.
Geld erklärt von A bis Z

In unserem Geldlexikon finden Sie schnell heraus, was ein Begriff aus der Finanzwelt bedeutet. Einfach Suchbegriff eingeben und los.